BeQuiet SP E8 400 - mögliche Ursache für zahlreiche Fehler?

B

butterbloemchen

Gast
Servus,

zunächst mal: es gibt zwar zu diesem Thema einen interessanten Sammelthread, der aber leider geschlossen ist.

Ich versuche mal die komplexe Geschichte kurz zu fassen.
März 2011 hatte ich mir ein BeQuiet Straight Power E8 400Watt zugelegt.

Vor etwa 3 Wochen massive Probleme nach dem Tausch vom Phenom II 905e auf Phenom II 1045T und BIOS Update und anschließendem Rücktausch zur alten CPU. Zuvor lief alles relativ gut. Ab und an mal Abstürze.
Dann ewig lange Probleme im BIOS und beim Booten/mit der SSD.
Alles durchprobiert, schließlich das Mainboard gewechselt, weil ich dieses, respektive das BIOS, in Verdacht hatte.

Damit dann 3 Wochen Ruhe.
Interessanterweise läuft das defekt geglaubte Mainboard im Office-PC bislang tadellos.

Heute nun fuhr mein PC (Signatur) nicht mehr hoch.
Kabel auf Wackelkontakte o.ä. geprüft. Nichts. Auch Power-Switch auf dem Mainboard kurzschließen brachte nichts (für den Fall, dass es am Kabel des Gehäuses läge).
Netzteil getauscht gegen das Cougar A300 aus dem Office PC.
Damit läuft alles. Bis auf die Grafikkarte aufgrund fehlenden 6-Pin-Connectors.

Nun folgende Situation mit dem Netzteil:
Zunächst tat sich mittags nichts, nichtmal Lüfter drehten sich. Komplett tot. Ein, aus, ein aus - nichts. Steckerleiste ein, aus, ein, aus - nichts.
Dann im Office-Pc getestet. Lüfter drehen, sonst nichts.
Wieder hier eingebaut. Lüfter drehen, aber ansonsten passiert nichts.
Besonderheit: nach 4 Sekunden Drücken des Power-Schalters fährt der PC nicht runter. Mit dem A300 schon.

Ich bilde mir ein, einen leichten Geruch, der irgendwie an etwas Verbranntes erinnert, wahrzunehmen. Kann aber sein, dass ich mir das wirklich nur einbilde oder das nur heiß gewordener Staub ist.

Habe bereits einiges über Probleme bei BeQuiet gelesen.
Wäre es möglich, dass das Netzteil von Anfang an für die Fülle an Fehlern verantwortlich war und nicht erst für die Fehler heute?
Also Bluescreens, nicht erkannte Laufwerke, ...
Oder könnte das Netzteil das Mainboard beschädigt haben, welches dann widerrum die Fehler ausspukte?

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
 

*Powerpuffi*

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
584
Die SSD ist der Übeltäter!
 
B

butterbloemchen

Gast
Wie das?

Mit den Bluescreens und Startproblemen könnte sie in der Tat zu tun haben.

Aber warum läuft sie dann seit dem letzten Re-install von Windows wunderbar?
Und warum fuhr heute der Rechner nicht mehr hoch?

Sollten das gar zwei unabhängige Fehler sein?
 

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269
Das mit der SSD ist Kappes. Ich bin auch der Ansicht, das das Netzteil hinüber ist. Was glaubst du, was ein defektes Netzteil für Bluescreens verursachen kann und dann jedesmal ein Bluescreen mit verschiedenen Meldungen. Ich hatte mal ein TAGAN iXeye 850Watt, am Anfang kamen die dollsten Bluescreens, bis er eines Tages völlig die Arbeit einstellte und sich ein komischer Geruch ausbreitete.
Ein Elko war ausgelaufen, hatte jedoch Glück, war im Rahmen der Garantie passiert und das NT wurde wieder Instand gesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

butterbloemchen

Gast
Ich verstehe bloß nicht, wieso diese Konstellation aus "neuem" Mainboard und dem BeQuiet Netzteil drei Wochen lang recht problemlos lief.

Ok, zugegeben - das Booten dauerte jedesmal etwa 2 Minuten. Aber ob ich das dem Netzteil anlasten darf? ... vermutlich nicht.

In diesem Zustand bleibt mir wohl nur das BeQuiet einzuschicken.
Zum Laufen bekomme ich die Rechner mit dem Netzteil jedenfalls nicht mehr.

Aber auf jeden Fall schon einmal Danke bis hierher!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinpoint

Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
9.573
läuft denn der PC mit einem anderen NT, zB dem A300?

Na ja ein NT verursacht in seltenen fällen Bluescreens, da sind eher andere Komponenten die Übeltäter.

du hast doch das A300 das reicht für denn PC aus, testen -> Ausschlussverfahren
 
B

butterbloemchen

Gast
Ja, das Cougar A300 werkelt auch gerade in diesem PC.
Zuvor lief es problemlos im Office-PC.
Es läuft also in beiden.

Mit dem BeQuiet! E8 laufen beide PCs gar nicht. Es drehen sich jeweils nur die Lüfter, aber beide PCs fahren nicht hoch.

Einziges Manko des A300 ist ganz klar: es hat keinen 6-Pin-Anschluss für die Grafikkarte, weswegen es maximal eine Notlösung sein kann - ganz zu schweigen davon, dass der Office-PC ja so keinen Saft hat ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

butterbloemchen

Gast
Ok, Danke für den Hinweis.
Ich probiere es mal im BeQuiet Support Forum.
Hoffe die können mir weiterhelfen.

Wenn ich das jetzt an Mindfactory zwecks Überprüfung/Austausch zurückschicke, kann ich hier wahrscheinlich wochenlang ohne Netzteil ausharren.

Danke Euch! :)
 

mitras2

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
Servus,
Damit dann 3 Wochen Ruhe.
Interessanterweise läuft das defekt geglaubte Mainboard im Office-PC bislang tadellos.

Habe bereits einiges über Probleme bei BeQuiet gelesen.
Wäre es möglich, dass das Netzteil von Anfang an für die Fülle an Fehlern verantwortlich war und nicht erst für die Fehler heute?
Also Bluescreens, nicht erkannte Laufwerke, ...
Oder könnte das Netzteil das Mainboard beschädigt haben, welches dann widerrum die Fehler ausspukte?
Hi Butterbloemchen

Ich habe die letzten 4 Tage damit verbrach einen PC zu Analysieren.
Das Problem waren BlueScreens, weil das System plötzlich Laufwerke (vor allem die Festplatte) im Laufenden Betrieb verloren hat. Das gab dann immer ein Kernel_Data_Inpage_Error.
Die GRafikkarte hat beim Zocken nach kurzer Zeit auch den Rechner gecrasht.

Diagnose:
Mainboard und Grafikkarte DEFEKT, da mein BeQuiet Netzteil bei der Stromversorgung gräftig mist gebaut hat (Spannnungen, Strom-Abbrüche ....)

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass sich deine Probleme auf das Netzteil zurück-führen lassen.

=> Check doch deinen PC mal mit einem anderen Netzteil durch. Wenn dann immer noch Fehler auftreten hat der BeQuiet-Schrott wahrscheinlich auch weitere Schäden verursacht.

=> Lass dich von BeQuiet nicht abwimmeln. Wie du siehst haben andere genau die selben Probleme wegen den Schlechen Produkten dieser Firma !!!

mfg
mitras2

PS: Bei Fragen einfach eine PN oder die in den Thread posten
 
Zuletzt bearbeitet:
Top