Beratung bei PC-Zusammenstellung

vortex260

Ensign
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Hallo,


seitdem ich mich jetz schon ein paar Wochen mit dem Thema, mir einen neuen Rechner zuzulegen bzw. zusammen zu schustern, beschäftige und dazu hier im Forum vieles gelesen habe, "traue" ich mich nun einen Beitrag zu verfassen, in dem ich mal vorstellen und absegnen lassen möchte, was ich mir an Komponenten überlegt habe.
Meine Bedürfnisse an diesen Rechner sollen sein, dass ich aktuelle und auch Spiele vom letzten Jahr in wirklich guter Grafik und zukünftige Spiele in mittlerer Grafik spielen kann.
Als Spiele stelle ich mir da zum Beispiel Diablo 3 und The Witcher 3 vor. Ich möchte einfach gern gerüstet sein um zukünftig Spiele spielen zu können, die mich interessieren.
Mein bisheriger Rechner ist ein Lenovo H220 mit einer Radeon HD 5450 und Intel Pentium E5500 mit 2x 2,8 GHz.
Ich möchte Teile meines alten Rechners verwenden und euch dabei um Rat fragen in wie weit das überhaupt möglich ist.

Es wären folgende Teile:


Arbeitsspeicher:

Ramaxel Technology 2 Gb 1333 MHz DDR3
Transcend Information 2 Gb 1333 MHz DDR3

Gehäuse:

Lenovo H220 mit Gitter an der Seite und Hinten für Lüfter
Reicht das von der Bezeichnung?

HDD Festplatte:

3,5“ Seagate ST3500418AS ATA Device 500 Gb SATA II 3Gb/s

Laufwerk/Brenner:

TSSTcorp CDDVDW TS-H653G ATA Device
DTSoftBusCd03

Wobei die beiden eigentlich ein Gerät sind

Kartenleser:

Hier bin ich nicht fündig geworden wie der bezeichnet wird.

Soundkarte:

Audials Sound Capturing
AMD High Definition Audio Device
Realtek High Definition Audio

USB-Ports:

Auch hier bin ich nicht ganz sicher.

Zunächst einmal meine Fragen dazu:

Kann ich die Teile sinnvoll verwenden?
Braucht man eigentlich eine Soundkarte? Ich habe bei den FAQ Der ideale Gaming-PC nämlich bei keiner Konstellation eine gesehen. Ist sie eventuell in der Grafikkarte verbaut?
Da ich jetzt weder zum Kartenleser, noch zu den USB-Ports nähere Infos gefunden habe, frage ich mich, ob es ein Problem darstellen könnte diese zu verwenden?
Hat ein zusätzlicher 4 Gb Arbeitsspeicher-Riegel mit 1600 MHz in Kombination mit meinen zwei alten Riegeln (1333 MHz) noch den Vorteil von 1600 MHz?
Bei meinem jetzigen Gehäuse sind wie geschrieben Gitter an der Seite und Hinten. Dazu muss ich mir also noch 2 Lüfter kaufen, ist das richtig?

Im Folgenden sind die Teile aufgelistet, die ich aus dem Thread FAQ Der ideale Gaming-PC ausgesucht habe.


Prozessor:

http://geizhals.de/intel-core-i5-4440-bx80646i54440-a986966.html

Mainboard:

http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html

Netzteil:

http://geizhals.de/cooler-master-g450m-450w-atx-2-31-rs-450-amaa-b1-a1010337.html

Arbeitsspeicher:

http://geizhals.de/corsair-valueselect-dimm-kit-4gb-cmv4gx3m2a1333c9-a476985.html
oder
http://geizhals.de/crucial-dimm-4gb-ct51264ba160b-a692367.html

Grafikkarte:


http://geizhals.de/gigabyte-radeon-r9-270x-windforce-3x-oc-gv-r927xoc-2gd-a1013483.html
oder
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-280x-dual-x-oc-11221-00-20g-a1012405.html
oder
http://geizhals.de/msi-n770-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v282-052r-a953297.html



SSD:

http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html


Meine Fragen dazu:

Anstatt eines Intel i5 4440 würde auch ein AMD Prozessor in Frage kommen.
Als Alternative haben meine Recherchen den http://geizhals.de/amd-fx-6300-fd6300wmhkbox-a853168.html ergeben. Dementsprechend würde ich auch ein anderes http://geizhals.de/asrock-970-extreme3-r2-0-90-mxgnw0-a0uayz-a921336.html auswählen.

Ich weiß diese Frage ist sicher etwas umstritten, aber welche lohnt sich von den beiden Optionen am ehesten in Bezug auf Preis/Leistung und meine Ansprüche?

Lohnt es sich Arbeitsspeicher mit 1600 MHz zu kaufen?
Lohnt es sich vielleicht sogar auf meinen bisherigen Arbeitsspeicher zu verzichten und nur Arbeitsspeicher einer höheren Taktung zu verwenden?

Für welche Grafikkarte sollte ich mich entscheiden? (sicherlich auch wieder umstritten)
Ich selbst würde zur 280x tendieren, da ich glaube, dass diese Grafikkarte das beste Preis/Leistungs-Verhältnis hat und meine Bedürfnisse erfüllt.



Eine SSD würde ich mir nur eventuell holen. Wahrscheinlich im Falle, dass sich irgendetwas an dieser Zusammenstellung ändert, wie beispielsweise billigere CPU bzw. billigere Grafikkarte.


Ich bedanke mich schon mal im Vorhinein, wenn sich jemand mit meinen Fragen und Problemen auseinandersetzt.



Grüße Martin
 

DerSauerländer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
376
Hey!

Das Netzteil würde ich eine Nummer stärker nehmen: http://geizhals.de/cooler-master-g500-500w-atx-2-3-rs-500-acaa-b1-a975725.html
Bei der Grafikkarte empfehle ich die MSI.

Du hast nichts von einem Gehäuselüfter geschrieben, sondern nur davon, dass hinten am Gehäuse einer verbaut werden kann.
Da muss auf jeden Fall einer dran. Laut Google kann ein 120mm-Lüfter verbaut werden.
Dieser hier ist von der Drehzahl, Qualität und Preis meiner Meinung nach genau richtig: http://www.caseking.de/shop/catalog/Luefter/120mm-Luefter/be-quiet-Luefter-Pure-Wings-2-120mm::24785.html

Grüsse aus dem Sauerland vom Sauerländer
 

Captain R

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.973
Hallo,
Wie hoch ist denn dein Budget?
 

RiseAgainstx

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
6.318
hast dir sehr viel mühe gegeben
also du kannst natürlich die 2x2 1333er weiter nutzen und 2x2 dazu kaufen, kann gut gehn, muss aber nicht.
Ich persönlich würde RAM immer entsprechend dem memory controller kaufen also bei i5 1600er und bei FX-6 1866er,
da das aber nicht absolut nötig ist und auch in Tests zu sehen ist dass das eigentlich keinen Leistungsvorteil bringt ist das deine eigene Entscheidung. Darüber hinaus gibts auch öfter mal Inkompatibitäten mit Vollbestückung, also mit Vollbesetzung der RAM slots. Um den ganzen Problemen aus dem Weg zu gehn würd ich dir halt gleich ein entsprechendes 2x4er Kit empfehlen, aber wie gesagt, deine Entscheidung.

Beim Gehäuse ists auch so ne Sache, wenn das Standard ATX Komponenten zulässt passt natürlich auch aktuelle Hardware rein, bei Fertigdingern ist das aber halt oft auch suboptimal, auch hier hilft nur selbst entscheiden ob es das Risiko wert ist und im Internet recherchieren oder ausprobieren.
Ausserdem solltest du auch jeden Fall einen Gehäuselüfter vorne der reinpustet und einen hinten der rauspustet verbaut haben. Primärempfehlung je nach Rahmenbreite sowas hier http://geizhals.de/?cat=coolfan&asuch=silence&v=e&filter=aktualisieren&csrf=AAD80CFE-9763-11E3-A64B-2CB0FC8B103B&bl1_id=30&xf=1034_Enermax&sort=p

Grafikkarte auch Budgetentscheidung ob 270x oder 280x/gtx770, Hersteller Primärempfehlung MSI, Asus, Gigabyte
Wenn du dich für 280x/770 entscheidest auch reine Herstellerfavorisierung ob AMD oder nvidia, Preis, Leistung und Sekundärwerte so gut wie gleich. 280x 1GB mehr VRAM dafür nvidia weniger Stromverbrauch

Soundkarte braucht wirklich niemand mehr, der onboard HD Audio stellt völlig zufriedenstellenden sound zur verfügung wenn nicht gerade 1000€ highend audio equipment angeschlossen wird

Auch ob Fx-6 oder i5 ist reine Budgetentscheidung. i5 klar besser, FX-6 klar günstiger

ich persönlich würde dir also zusammengefasst letztendlich zu
i5, gtx770, 8GB 1600er RAM und sogar zu nem neuen Gehäuse raten, ist auch einfach schön anzuschauen ne neue Kiste da stehn zu haben mMn :)
 
Zuletzt bearbeitet:

m4rci

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.505
Hallo, erstmal Willkommen.

Fakt ist das die Kiste so alt ist das kein aufrüsten lohnt.
Stell das Ding so wie es ist bei ebay rein und sei froh wenn du noch 70-100€ bekommst.

Soundkarte brauchst du nicht. Es ist immer ein Soundchip, meist von Realtek, auf den Boards.
Ob AMD oder Intel ist immer eine Frage des Geldes oder der Spiele. Hast du paar Mark über dann Intel, der rennt in einigen Spielen besser. Kommt auf deine Gewohnheiten an. AMD tuts natürlich auch für die schmale Börse.

Orientier dich einfach im FAQ bei den Standart Zusammenstellungen.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.715
Der Soundchip befindet sich idR auf dem Mainboard, d.h. ist oft keine Soundkarte aufgeführt. ...Vom alten PC würde ich max das Laufwerk und die HDD mitnehmen. ...Du hast allerdings nichts zu deinem Budget gesagt. Von der aktuellen Komponentenauswahl würde ich auf ca. 600€ tippen und somit einen PC auf AMD Basis auf die Beine stellen (FX6300 oder FX8320). Dazu ein gutes Asus bzw. Gigabyte Board und auf keinen Fall auf die SSD verzichten (Crucial M500).
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.356
Grafikkarte: Gainward Phantom-Serie, Kühl & Leise.
Board: Asus-Brett das dir von der Ausstattung genügt.
SSD: Samsung 840 Evo.
 
P

|paladin|

Gast
Das Gehäuse würde ich nciht widerverwenden - der Einbau wird vermutlich einfach nur Umständlich.
Wie schon gesagt wurde, Laufwert und Festplatte kann man noch nehmen.

Die Komponenten hast du schon ganz gut gewählt.
Für deine Anforderugen würde denke ich ein i5-4570 und eine 270X gut passen.

Bei dem Prozesor kann ich nur sagen: wenn du das Geld für einen Intel ausgeben kannst/willst, ist es immer die bessere Alternative.

Nenn ein Budget, mach eine komplette Zusammenstellung
- wir können ja noch Alternativen oder Änderungen vorschalgen.
 

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Hallo

schonmal vielen lieben Dank an euch, dass ihr euch damit auseinandersetzt und mich so gut beratet.

Ich habe mich glaube ich für folgende Konstellation mehr oder weniger entschieden:

http://geizhals.de/intel-core-i5-4440-bx80646i54440-a986966.html
http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-500w-atx-2-31-bn144-a871344.html
http://geizhals.de/crucial-dimm-4gb-ct51264ba160b-a692367.html

Bei den Grafikkarten bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, aber ich tendiere eher zur MSI:

http://geizhals.de/msi-n770-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v282-052r-a953297.html
http://geizhals.de/sapphire-radeon-r9-280x-dual-x-oc-11221-00-20g-a1012405.html

Eventuell würde ich mir noch eine SSD zulegen:

http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html

Laufwerk und Festplatte werde ich von meinem alten Rechner verwenden.
Ich würde auch gerne das Gehäuse von meinem alten Rechner benutzen wollen.


Leider hat das Gehäuse kein vorderes Lüftergitter. Zwar ist dort ein Gitter, aber unter der Abdeckung, sodass ich vermute, dass dieses Gitter nicht zum Zwecke der Belüftung dient, sondern einfach nur ein bauliches Merkmal ist oder kann die Luft auch effektiv von unten hergezogen werden?

Eine wahrscheinlich etwas überflüssige Frage habe ich noch: Wenn man Hardware-Einzelteile kauft, sind doch sicher immer die benötigten Kabel alle dabei, sodass man die nicht extra kaufen muss?

Noch eine Frage die die Kompatibilität des Arbeitsspeichers betrifft. Das Mainboard hat ja 4 Speicherplätze für Arbeitsspeicher, 2 Dual Channel. Ist es denn überhaupt möglich, meine bisherigen zwei 2 Gb Speicherriegel auf einen Dual Channel und einen dritten 4 Gb Riegel auf sozusagen eine Hälfte des zweiten Dual Channels zu stecken und so 8 Gb zu nutzen? Soweit ich das verstanden habe, geht das nicht. Aber vlielleicht irre ich mich.

Mit SSD Karte bin ich momentan bei knapp 600 Euro + jeweilige Lüfter. Das war eigentlich nicht ganz mein geplantes Budget, aber ich will mir den Rechner auch nich heute und morgen holen, sondern erst im März frühestens.


Die anderen Teile meines alten Rechners will ich entweder bei ebay verkloppen oder in einen älteren Tower einbauen.


Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.364

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Hallo,

ihr hattet Recht, ein neues Gehäuse ist sinnvoller. Denn da habe ich beispielsweise USB 3.0, was ich jetzt nicht habe und vernünftige Möglichkeiten zum Lüften.
Wenn ich jetzt aus allen Vorschlägen und meinen Überlegungen das beste rauspicke sieht es so aus:



http://geizhals.at/de/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html
http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-500w-atx-2-31-bn144-a871344.html
http://geizhals.de/msi-n770-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v282-052r-a953297.html
http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html
http://geizhals.at/de/cooltek-k3-evolution-usb-3-0-600045852-a641591.html#ang
http://geizhals.at/de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-bls2c4g3d169ds3ceu-a723497.html

Das würde mich knapp 700 Eur bei mindfactory.de kosten und sprengt theoretisch mein Budget etwas. Mann kann natürlich auf die SSD verzichten, bzw. doch den 4440 Prozessor nehmen oder eben eine andere Grafikkarte, dann wird es am Ende ja auch billiger. Aber ich kann genauso gut warten und noch etwas Geld ansparen, das ist für mich kein Problem.
Deswegen nehme ich mir noch etwas Bedenkzeit und sehe dann weiter.

Ich bin am Überlegen noch eine HDD und ein Laufwerk mit reinzunehmen und meinen alten Rechner (wie auch schon vorgeschlagen wurde) komplett zu verkaufen.

Ich danke euch erstmal für eure Mühe.


Gruß Martin
 
P

|paladin|

Gast
Sieht gut aus. Du kannst noch etwas optimieren.

Dieses Netzteil ist auch gut und hat sogar 5 Jahre Garantie und Kabelmanagement: Cooler Master G450M
Und evtl. das Gehäuse (etwas breiter, Kabelmanagement und Staubfillter): Zalman Z3
 

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Hallo,

ok das Zalman Gehäuse werde ich dann wohl übernehmen.

Das Netzteil stand hatte ich schon am Anfang eingeplant, aber es kam ein Post, dass ein stärkeres Netzteil nötig wäre, deswegen bin ich auf das 500W Netzteil gegangen.
Hinzukommt (das habe ich aber jetzt erst gesehen), dass das 450 W Netzteil wohl nicht bei mindfactory betrieben wird, dort aber alle anderen Teile am günstigsten sind.
Ich weiß leider nicht genau, auf was man achten muss bei einem guten Netzteil. Es darf ja nicht zu billig sein, das habe ich schon erkannt.

Gruß Martin
 

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Ok alles klar,

dann werde ich das von dir vorgeschlagene Netzteil nehmen. Dies ist ja auch bei Mindfactory erhältlich.

Danke euch


Gruß Martin
 

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Hallo,

ich melde mich noch mal.
Habe mich jetzt denke ich für eine Radeon R9 280x entschieden. Von der Leistung her, sollte die der GTX 770 ja in nichts nachstehen.
Der Grund dafür ist folgender, ich habe spaßeshalber mal auf Ebay geschaut, dort werden ja oft genug Grafikkarten mit Rechnung und dementsprechender Restgarantie verkauft.
Ich habe nun mehrere R9 280x gesehen die unter 200 Eur weggegangen sind, aber fast neu waren, z.B. diese KLICK oder KLICK(wobei die grade noch läuft).

Bei dem Geforce Pendant GTX 770 konnte ich bisher nur höhere Preis beobachten. Kann es sein, dass die AMD Karte einen geringeren Wiederverkaufswert hat?
Jedenfalls würde ich eher zu solch einer "gebrauchten" Karte greifen, die dann bis zu 80 Eur billiger ist.
Ist das sinnvoll oder übersehe ich etwas?


Hier ist im übrigen meine Zusammenstellung ohne Grafikkarte, dafür aber sonst komplett. Das heißt ich nehme nichts von meinem alten Rechner mit rüber.

http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html
http://geizhals.de/crucial-m500-120gb-ct120m500ssd1-a889880.html
http://geizhals.de/intel-core-i5-4570-bx80646i54570-a931005.html
http://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-bls2c4g3d169ds3ceu-a723497.html
http://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html
http://geizhals.de/samsung-sh-224db-schwarz-sh-224db-bebe-a968650.html
http://geizhals.de/be-quiet-silent-wings-pure-120mm-bl043-a532012.html zwei mal! (überhaupt nötig, da im Zalman Case ja bereits 3 Lüfter verbaut sind??)
http://geizhals.de/zalman-z3-schwarz-a970456.html
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-450w-atx-2-31-bn143-a871343.html

Sollte so passen oder?


Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.648
Also 1. würde ich an deiner Stelle dann schon auf ein ATX-Board gehen, wenn du jetzt auch ein neues Gehäuse kaufst. ASRock B85 Pro4

Und 2. würde böse Zungen wohl behaupten, dass die 280X von der Qualität wohl nicht der Hit ist und die leute diese so schnell wie möglich wieder loswerden wollen. Hier im Forum berichten einige von Artefakten usw., da scheint nvidia m. E. etwas besser.

Auch die Reklamatinsquoten bei Mindfactory sprechen dafür. Sapphire 280X Dual-X = 6%
Asus 280X DirectCU II TOP = 8 %.
Die MSI GTX770 liegt bei "normalen" 1 %.

Auf dem Papier wäre die 280X wegen der 3 GB RAM schon etwas zukunftssicherer...
 

vortex260

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
135
Guten Abend,

Danke für deinen Post.
das von dir vorgeschlagene(?) Mainboard habe ich doch in der Liste oder verstehe ich jetzt etwas nicht?


Das klingt plausibel, dann lass ich mich nicht von günstigen Ebay-Angeboten beirren!

Gruß Martin
 

DaMoffi

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
14.648
Du hast die microATX-Variante B85M Pro4, nicht die normale FullATX-Variante ohne M in der Liste!

Du musst nur schauen, ob du die Audio-Anschlüsse der M-Variante brauchst (6x Klinke vs. 3x Klinke).

Ansonsten kannst du auch das H87 Pro4 nehmen ... so viel nehmen die sich alle nicht im Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top