Beratung für einen Studiums-Notebook

z0tti

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
Beratung für ein Studiums-Notebook

Hi,

ein Kumpel hat mich gebeten ihm bei der Wahl eines Notebooks für sein naheliegendes Studium zu helfen. Leider kenne ich mich bei mobiler Hardware kaum aus, weshalb ich euch bitten würde ihn zu beraten.

Hier sein Profil:
Guten Tag,

da ich bald studieren gehe und mir einen Laptop zulegen will der mich diese 5 Jahre begleiten soll, ersuche ich euren Rat, da ich mich mit technischen Details nicht wirklich auskenne und auch nicht weiß was für Preise gerechtfertigt sind.

Ich möchte den Laptop benutzen um darauf zu tippen (sprich Office Anwendungen) oder sonstige Sachen für das Studium zu bewerkstelligen(zum Beispiel irgendwelche Entwicklungsumgebungen oder Programme die systemlastiger sind als office anwendungen. Da ich nicht weiß welche, kann ich dazu leider auch nicht mehr sagen). Des Weiteren zocke ich gerne mal das ein oder andere Ründchen von daher sollten auch moderne Spiele zumindest auf mittleren Details laufen.

Die Preisobergrenze liegt bei 1000 Euro, die maximale Obergrenze bei 1200 (aber alles was über 1000 Euro geht sollte auch wirklich jeden Cent wert sein, sollte sich also wirklich lohnen das mehr zu investieren).

500+ GB Festplatte wären von Vorteil.
Ich dachte auch an 4 Gig Ram, weil dies gerade für Spiele wichtig ist.
Mit Grafikkarten und CPU kenne ich mich leider weniger aus und kann von daher nicht einschätzen was benötigt wird.
Der Monitor sollte eine akzeptable Größe haben (eben wegen der Spiele), aber muss jetzt auch nicht das größte sein, was es gibt.

Ich habe bereits 2 Angebote rausgesucht, aber weiß nicht inwiefern diese sich lohnen. Ich bitte um Bewertung der 2 Laptops oder um andere Angebote.
http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/toshiba+satellite+p300+20w
http://www.notebooksbilliger.de/toshiba+qosmio+f50+11e
Hier seine Anforderungen nochmal un Kurzform:
- Office
- aber auch rechenintensivere Programme zum arbeiten (es wird ein technisches Studium werden, wo die Arbeit am Computer nicht sehr gerign ausfallen wird, sprich Programmieren)
- halbwegs laufende, auch aktuelle, Games
- 500+ GB Festplatte, 4GB Ram
- akzeptable Bildschirmgröße

Preis: 1000€

Seine Vorschläge sind oben zu finden. Habe mir sie selbst eben mal kurz überflogen und tendiere eher zum ersteren, auch bei 40€ Aufpreis.

Ach, und eine Notebooktasche bräuchte er dann auch noch denke ich, was aber eher ein geringeres Problem darstellt.

Ich hoffe auf eure kompetente Beratung.

Gruß
z0tti
 
Zuletzt bearbeitet:

kxo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
365
500gb hdd...
willste hd videos über rapidshare ziehen?

studentenbook= lange akkulaufzeit
aktuelle spiele brauchen ne gute graka=wenig akku

irgendwie paradox oder
meist ist das so je größerder bildschirm destohöher der verbrauch.
Musst gucken ob du mit 8,9 zoll zurecht kommst oder 17 brauchst.

Ein "Ich-kann-alles" book gibt es derzeit nciht
 

Autokiller677

Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
7.434
naja 8,9 zoll bei einem notebook zum programmieren...bisschen klein

aber lange akkulaufzeit kann er bei seinen anforderungen vergessen...
 

z0tti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
So wie ich ihn verstanden habe, möchte er den Notebook auch als Desktopersatz für zu Hause benutzen. Deshalb auch die "höheren" Anforderungen.
Die Akkulaufzeit hoffe ich mal ist auch nicht das größte Problem, da an der Uni genügend Steckdosen in Reichweite vorhanden sind.
 

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.722
hi

ich studiere selber und habe dafür ein 15.4 zoll notebook, muss allerdings sagen für den dauereinsatz im studium is mir das fast zu sperrig und zu schwer.

dafür sind die netbooks halt ideal, allerdings haben diese halt wieder den nachteil der relativ schwachen leistung (cpu und gpu) und des kleinen bildschirms.

allerdings gibt es subnotebooks (ka ob man die wirklich so nennt) die wirklich ideal für den studium gebrauch und fürs zoggen sind.

viele davon haben 13-14 zoll und eine geforce 9600 gt m. das heißt die sind relativ gut zum zoggen geeignet aber allerdings auch gut fürs studium
diese wären halt die alternative wenn du beides haben willst, studium tauglichkeit und spieletauglichkeit.

z.b.: MSI GX400

gruß
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.649
Lol Programmieren und hohe Leistung?
Was programmierst du? Crysis 2?? ^^
Ne im ernst... da ist Office 2007 mehr Anstrengung fürn PC wie Borland bzw. Keil o.Ä.
Zumindest Programmieren kannst du mit dem (Link) noch gut... ;-) Nein der ist Leistungsmäßig top und hat ein 15,6" Display...
Sonst versprich mir bevor du einen notebooksbilliger kaufst das du wenigstens bei dell vorbei schaust... Der neue Dell Studio 15 ist echt geil... und 17 Zoll Notebooks sind keine Spielenotebooks.. höhere Auflösungen vertragen die Grafikkarten nicht!! Dann eher noch eine Billig Laptop und Billig Gaming PC lösung... Bekommt man für unter 1200 Euro und ist um Längen besser...
Wenn du auf Mobilität großen Wert legst und trotzdem gamen willst empfehl ich, schau dir den ASUS mal an... Ist 14,1 Zoller mit geiler Leistung! Die 14,1 Zoller kommen dir nur neben anderen Notebooks klein vor... sobald du davor sitzt stört dich sowas nicht

PS.: Der dell hat einen eSATAp Port und Blue-Ray Laufwerk...
 
Zuletzt bearbeitet:

BeneTTon

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.722
also der von paul genannte laptop von asus ist schon ein nettes teil, wegen 14 zoll auch ganz gut transportabel.

wie gesagt 15 zoll geht gerade noch, aber alles was drüber ist, ist meiner meinung nach für die dauerbenutzung im studium zu sperrig und groß.

müsstest halt jetzt noch irgendwo tests zur akkulaufzeit finden, da die bei den herstellern von gut bis miserabel schwankt.

www.notebookjournal.de kann dir vielleicht auch weiterhelfen bei deiner suche.

gruß
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.649
Link zum Test

//With the display brightness set to 70%, wireless active, and Vista on the “Balanced” profile the N81Vp remained on for 2 hours and 20 minutes

Der hat aber einen T9550 drinne... der den ich euch gezeigt habe hat einen Pxxxx... Also statt einer TDP von 35 Watt 25Watt.. was das genau bem Verbrauch ausmacht weiß ich nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:

Neutral0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
66
Holla, ich bin der Kumpel um den es hier geht der sich einen Laptop zulegen will. Entschuldigung für die "schwammige" Formulierung der Anforderungen, aber daran erkennt man doch sicherlich wie wenig Ahnung ich von Hardware habe :lol:

Meine selber rausgesuchten Angebote habe ich schon in die Tonne gekloppt und gerade das erste von Paul hat es mir stark angetan und denke, dass ich mir dieses zulegen werde aber vorab erschließt sich mir etwas noch nicht ganz.
http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=213_216&products_id=3331
http://geizhals.at/a423699.html (Sind die 2 Angebote von Paul)
Warum ist der zweite Laptop teurer als der erste obwohl er weniger Festplatte hat, weniger CPU und DDR2 anstatt DDR 3 Ram? Die Grafikkarte und Auslösung sind identisch(Ok die eine Grafikkarte hat 500 Speicher mehr) und an solchen Kleinigkeiten wie ein USB Slot mehr kann es nicht liegen oder?


Eine weitere Frage habe ich. Momentan besitze ich eine Geforce 7950 GT auf meinem Desktop. Die Grafikkarte im Laptop (512MB GRRD3 ATI Mobility Radeon® HD465) ist tendenziell besser oder schlechter, wenn man dies aus Zockersicht betrachtet? Kenne mich mit Grafikkarten echt null aus, aber mir ist durchaus bekannt, dass Desktop Grafikkarten im Normalfall besser sind^^

Eine letzte Frage noch, da ich zu diesem Modell tendiere. Hat schon jemand bei diesem Shop bestellt, also wie besteht es um die Seriösität und kann man gedankenlos bestellen? Und was will mir dieser Omniöse Produktionsbeginn sagen? Werden die ab dem 10.06 wieder lieferbar sein oder dauerts dann noch mal ne ganze Weile?

Vielen Dank für die bisherige Hilfe
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.649
http://www.one.de/shop/product_info.php?cPath=213_216&products_id=3331
http://geizhals.at/a423699.html (Sind die 2 Angebote von Paul)
Warum ist der zweite Laptop teurer als der erste obwohl er weniger Festplatte hat, weniger CPU und DDR2 anstatt DDR 3 Ram? Die Grafikkarte und Auslösung sind identisch(Ok die eine Grafikkarte hat 500 Speicher mehr) und an solchen Kleinigkeiten wie ein USB Slot mehr kann es nicht liegen oder?
Es liegt daran das der ASUS ein 14" Notebook ist... das schnellste 14" Notebook der Welt... außerdem sind One Notebooks Barebones (dieses von Compal)... qualitativ ein bisschen schlechter... Ich hatte das Vorgängermodell und es war angenehm schnell, und hatte eine nette Lüftersteuerung (der ASUS von meiner Freundin treibt mich in den Wahnsinn.. Dreht dauern Lüfter rauf runter rauf...)

Eine weitere Frage habe ich. Momentan besitze ich eine Geforce 7950 GT auf meinem Desktop. Die Grafikkarte im Laptop (512MB GRRD3 ATI Mobility Radeon® HD465) ist tendenziell besser oder schlechter, wenn man dies aus Zockersicht betrachtet? Kenne mich mit Grafikkarten echt null aus, aber mir ist durchaus bekannt, dass Desktop Grafikkarten im Normalfall besser sind^^
Hm... mitlerweile kann man fast sagen das sie gleichauf sind... die hat 10.1 deine dx9... obwohl du eh kein spiel auf dx10 spielen kannst mit so ner grafikkarte.. zu ressourcenintensiv

Eine letzte Frage noch, da ich zu diesem Modell tendiere. Hat schon jemand bei diesem Shop bestellt, also wie besteht es um die Seriösität und kann man gedankenlos bestellen? Und was will mir dieser Omniöse Produktionsbeginn sagen? Werden die ab dem 10.06 wieder lieferbar sein oder dauerts dann noch mal ne ganze Weile?
Mein Vorgängermodell das war vorletzten sommer wie als ich das gekauft habe hatte auch ne Wartezeit, bekam ihn aber... Der hatte ne geforce 8600m gt drinnen, die hatte nen Serienfehler, ich hab in eingeschickt und one.de nimmt sich die vollen 12 Wochen Reparaturzeit.. naja in 3-4 Wochen ist deadline 2 Vorbei ^^

OMG 2GB ram? In welcher zeit lebst du? OMG Intel Onboard Grafik? Du Zockst nicht oder? OMG kein Draft-N W-LAN? Das ist Standard seit Monaten... One bewirbt seine Laptops nicht mal damit... das ist seit 1-2 Monaten gratis dabei... (Bei den Gaming)
Der Preis ist nicht gerechtfertigt... Würds auch nicht geben wenns kein 14" wär
Prinzipiell wenn man nicht zockt braucht man auch nicht so ne CPU... da kann man gleich zu nen weniger Potenten Modell greifen oder nem DC Netbook
 
Zuletzt bearbeitet:

dogio1979

Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
7.311
bitte kein Notebook von One.
Wenn du das Teil permanent mir zur Uni nimmst, kauf dir was gescheit verarbeitetes, da kommt da obige HP schon gut infrage.
Auch ein Blick bei Dell lohnt.
 

z0tti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
171
Hi,

was haltet ihr von dem?
Klick
Mit besserem Prozessor.
Komponenten
Intel® Core™2 Duo-Prozessor T9400 (2,53 GHz, 6 MB L2-Cache, 1.066 MHz FSB)
Original Windows Vista® Home Premium SP1 - Deutsch
Mattschwarz mit matter Oberfläche
Microsoft® Works 9.0 - Deutsch
2 Jahre Vor-Ort-Support-Service, auch abends und samstags
15,6-Zoll-WXGA-LED-Breitbild-Display (1.366 x 768), mit TrueLife™
Integrierte 2,0-Megapixel-Webkamera
4.096 MB 800 MHz Dual-Channel DDR2 SDRAM [2 x 2.048]
500-GB-SATA-Festplatte (5.400 1/min)
512 MB ATI Mobility RADEON HD 4570
Internes Blu-ray-Laufwerk (DVD+/-RW + BD-ROM) mit automatischem Einzug, einschließlich SW
Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh
Interne Tastatur - Deutsch (QWERTZ)
Zubehör
Ohne Sicherheit/Virenschutz – Deutsch
Keine Tragetasche
Kein Bluetooth-Upgrade
Intel WiFi Link 5100-Mini-Karte, halbe Höhe (802.11 a/b/g/n, 1 x 2)
Services und Software
Kein Support bei Unfallschäden
DataSafe Online Backup 2 GB 1 Jahr
Ebenfalls im Lieferumfang enthalten
Netzkabel, 1 m (dreiadrig) - Europa
German - Documentation Studio 1545
N0553505
1Yr Limited Warranty - Collect & Return
Studio 1555 Order - Germany
Studio 1555 Resource DVD (Diagnostic & Drivers)
90-W-Netzteil
Wireless-Kennzeichnung (Intel Wireless-Karten) - Core2 Duo
Standard-Handauflage
1129€
 

Neutral0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
66
Bei Dell ist es mir der Preis nicht wert, wenn ich das Angebot mit http://geizhals.at/a423699.html dem hier vergleiche.
Mehr als 100 Euro mehr für eine leicht bessere Graka und mehr Festplatte. Wobei jetzt auch die Frage des Supports für mich sehr wichtig ist, da ich meinen Desktop verkaufen will und komplett auf den Laptop angewiesen sein werde und als bekennender Inet Suchti könnte das schrecklich enden beim Laptop ausfallen.

Ist es von daher sinnvoll die 100 Euro mehr zu investieren?

edit:
Meine Entscheidung liegt aber mehr oder weniger fest für diesen hier. Problem ist nur.. Bei welchem der Händler soll ich bestellen? Kann mir jemand einen empfehlen? Tendiere im Moment dazu http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/asus/gaming/asus+n81vp+vx012c hier zu bestellen
 
Zuletzt bearbeitet:

acxy

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
225
Ist es von daher sinnvoll die 100 Euro mehr zu investieren?
bei dell hast du standardmaeßig nur 1 jahr garantie als privatkunde. fuer mehr bezahlt man ordentlich drauf. dein garantierecht kriegst du genauso gut bei asus, wenn auch nicht ganz so schnell.

lass die finger von one, reine glueckssache bei denen.

ein T9400 ist unnoetig teuer im vergleich zur leistungssteigerung und hoeherem stromverbrauch. P8600 reicht.

denke, dass das asus n81vp am besten passt. luefterverhalten soll wohl sehr gut sein, genauso wie das display, aber keine bessere akkulaufzeit als ein 15,4"er. aufloesung ist geschmackssache, aber vollkommen im rahmen. test

afaik spricht nichts gegen notebooksbillger.de
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.649
Denke genau so... würdest du 100% darauf angewiesen sein wäre der 899€ Dell mit der Garantie schon praktisch... aber vl. kannst sowas wo anders auch zukaufen
 

paul1508

Captain
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.649
Uh schreib dann bitte mal ein Review oder so wenn er da ist ^^ Ich kauf mir den auch.. zumindest ist er derzeit mein Favorit
 

Neutral0815

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
66
Kann sich aber nochwas hinziehen wegen den Feiertagen.
Denke mal er kommt am Mittwoch erst^^
 
Top