Beratung Mini ITX System um die 800 Euro

Jan286

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich plane derzeit mir einen neuen Rechner zusammenzustellen. Anbei kurz die gewünschte Erklärung:

B]1. Preisspanne?[/B]
750 - 850€

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 5 Jahre
- Aufrüstung ist nicht fest geplant. Eventuell irgendwann eine neue Grafikkarte.
- bei zu hoher Lautstärke Tausch des CPU und GPU-Kühler (Arctic S3 oder Mono Plus).

3. Verwendungszweck?
- 1. Spielen
- 2. Office, Internet

3.1. Spiele
- Derzeit ist noch ein alter Samsung Syncmaster 226 BW vorhanden. Vermutlich zeitnah ein neuer Monitor, wobei da noch nicht klar ist ob full HD oder 4k.
- Wenn möglich hohe Qualität. Es muss jedoch nicht unbedingt Ultra sein. So oft habe ich nicht Zeit zum Spielen. Full HD sollte aber definitiv möglich sein.
- 1. The Witcher 3
- 2. Rise of the Tomb Raider

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- keine besonderen Anforderungen.
- Soundchip sollte auf dem Mainboard verbaut sein.
- integriertes W-LAN und Bluetooth.

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Ja, aber außer eventuell der Platte soll der intakt bleiben und anderweitig genutzt werden.

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Mini ITX (Raven RVZ01-E).

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- "Ich baue selber zusammen"
- Kauf diese Woche (heute Nacht oder morgen)


Ich habe mir jetzt die 800 Euro Empfehlung vom idealen Gaming PC angeschaut. Ich würde das gerne in einem Silverstone Raven RVZ01-E unterbringen (fasst auch ATX Netzteile). Meine Frage ist, ob ich einfach ein Mainboard aus der ITX Gaming Empfehlung nehmen kann anstatt eines ATX Board und den Rest so belasse?

Das ganze würde dann so aussehen:

1 x Intel Core i5-6500, 4x 3.20GHz, boxed (BX80662I56500)
1 x ASRock H170M-ITX/ac (90-MXGZP0-A0UAYZ)
2 x Crucial DIMM 8GB, DDR4-2133, CL15 (CT8G4DFD8213)
1 x Corsair Vengeance 500 500W ATX 2.4 (CP-9020107-DE)
1 x XFX Radeon RX 480 Black Edition, 8GB GDDR5, HDMI, 3x DisplayPort (RX-480M8BBA6)
1 x ADATA Premier SP550 480GB, SATA (ASP550SS3-480GM-C)

Gehäuse (bei Mindfactory nicht auf Geizhals gelistet):
http://www.mindfactory.de/product_info.php/Silverstone-Raven-Z-RVZ01-Mini-ITX-ohne-Netzteil-schwarz_1111659.html

Alternativ habe ich noch folgendes Mainboard gefunden, was USB Typ C hätte:

1 x Gigabyte GA-B150N Phoenix-WIFI

Ist der B150 Chipsatz wesentlich schlechter als der H170?

Bei der Grafikkarte wird es wahrscheinlich die RX 480 im Referenzdesign, es sei denn, dass die GTX 1060 wesentlich besser ist. Der Hersteller ist mir egal. Bei der letzten Karte war es Sapphire.
Ich kann auch mit einer kleineren SSD leben, um den Preis zu drücken.
Ein DVD Laufwerk würde ich extern anschließen, da das Gehäuse über keinen DVD Slot verfügt.
Bestellen will ich wahrscheinlich bei Mindfactoy, alternativ könnte ich auch zu Alternate fahren.

Gibt es momentan eine Standardempfehlung für Monitore um die 200 Euro?

Bereits im Voraus vielen Dank.

Beste Grüße,

Jan
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.323

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
@ hominilupus
Silverstone bringt eine neue Version mit dem Namenszusatz -E raus, die auch ATX-NTs aufnehmen kann: http://www.tomshardware.de/silverstone-raven-z-rvz01-e-atx-sfx,news-255477.html

@ TE
In die neue Version passen zwar ATX-NTs, der Rest bleibt aber gleich. Heißt: Du benötigst ein mITX-Board (siehe FAQ).
Welches genau das richtige für dich ist, hängt davon ab, welche Ausstattung du benötigst.
 
Zuletzt bearbeitet:

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.323
Da scheint aber die Verfügbarkeit (noch) nicht gegeben zu sein.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.577
Eine GTX1060 passt was Lautstärke (sprich: Abwärme) anbelangt, deutlich besser zu miniITX.
 

Jan286

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2
Hallo zusammen,

vielen Dank schonmal für die schnellen Antworten. Das Gehäuse ist bei Mindfactory als lagernd aufgeführt, sollte also daher passen (Geizhals listet nur die alte Variante mit SFX Netzteil und DVD-Slot). Übertakten wollte ich eigentlich nicht. Habe ich beim alten Rechner auch nicht gemacht. Macht Übertakten ohne K-Variante und entsprechendes Mainboard (Z170) in so einem engen Gehäuse überhaupt Sinn? Ansonsten würde ich das Gigabyte-Board (https://www.caseking.de/gigabyte-b150n-phoenix-wifi-intel-b150-mainboard-sockel-1151-mbgb-201.html) oder das Gigabyte GA-H170N-WIFI aus der Empfehlung nehmen (Beides mini ITX Boards). Vielleicht kann man USB Typ C ja nochmal gebrauchen. Die alternativen Kühler hatte ich nur vorgesehen, wenn mir die Standardvarianten zu laut sind.

Gibt es denn bei der RX 480 irgendwelche Bedenken hinsichtlich Stromspitzen, Referenzdesign und Hersteller? Würde gerne alles bei einem Anbieter ordern und Mindfactory hat die MSI nicht lagernd. Ansonsten würde mir die RX 480 genügen, wenn sie The Witcher 3 in Full HD (24 bis 27 Zoll Monitor) gescheit packt und für die Zukunft auch noch was taugt.

Vielen Dank nochmal für die schnellen Antowrten.

Viele Grüße

Jan
 

Peter_Shaw

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
6.593
Zuletzt bearbeitet:
Top