Besserer Fertig PC

FocusSlow

Newbie
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
1
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Hauptsächlich Gaming

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
1080p reicht für das neue COD Modern Warfare.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


Sollte schon etwas leise sein und nicht zu viel Energie ziehen.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?

Habe nur ein 25 Zoll 1080p 60Hz Monitor. Vielleicht hole ich mir noch einen 144Hz Monitor aber mal schauen.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Nein

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

Maximal 900€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?

Eigentlich am besten solange wie möglich nicht upgraden.

5. Wann soll gekauft werden?

Erst in 1 Monat maximal.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Lieber zusammenbauen lassen. Habe schon zwei Gute gefunden. Bin nur nicht sicher welcher besser ist.
Dubaro:
810692

iBuyPower:
810693



Hatte jemand Erfahrungen mit PCs von iBuyPower? Falls ja, wie ist der Service? Die Preise sind irgendwie zu günstig. Ist ja quasi der gleiche PC, nur spare ich bei iBuyPower ca 100€.

Vielen Dank im Voraus!

MfG
 

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.343

Nero2019

Ensign
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
182
beim zweiten pic steht "3600 mit rx5700" aber in der Liste ist ebenfalls 1660ti wie beim ersten pic.
 

Meleager

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
508

chithanh

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.009
Alternative zum Fertig-PC wäre die Zusammenstellung aus der ideale-Gaming PC und dann z.B. bei Mindfactory (für 150€) zusammenbauen lassen.

Bei der 900€ Zusammenstellung mit Ryzen 3600 würde ich lediglich die SSD auf eine Samsung PM981 ändern und die Grafikkarte auf die stärkste die noch ins Budget passt.
 

kurt schluss

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
278
Die ganzen Fertig PCs würden bei mir schon wegen der billigen Pro Boards durchfallen. Ein AS Rock B450 Pro hat doch fast gar nichts zu bieten, genau so die Pro Dinger von MSI.

Lieber 10-15€ mehr und von AS Rock das B450M Steel Legend, das ist ein Hammer Board und hat fast alles was die teuren Boards auch zu bieten haben. Dazu eine hochwertige Spannungsversorgung, die bei den Pro Brettern fast generell dem Rotstift zum Opfer fällt.
 
Top