News Beta von Windows 7 beschädigt MP3s

Zweipunktnull

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.546
Zitat von Fatal!ty Str!ke:
Nicht jeder hat einen aktuellen zweitcomputer zuhause, den er nicht benutzt und möchte Windows trotzdem mal testen.
Das ist aber nicht Microsofts Problem, dass du nur einen Rechner hast. Microsoft warnt bei Betas wie die meisten Unternehmen ausdrücklich vor dem Status der Software, sprich das Fehler usw. auftreten können. Mehr als das können sie nicht tun. Wenn du dann der Meinung bist, du müsstest Win7 testen, obwohl du weder einen Zweitcomputer hast noch von deinem Hauptrechner vernünftige Sicherungen machst, dann ist der Verlust deiner Musiksammlung IMHO deine alleinige Schuld.
 

blackiwid

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.170
lol... microsoft... da bekommen versionnummern (besonders hohe wie xp 2000 millenium...) ne ganz andere bedeutung ^^.

Naja gut im unix-umfeld sind momentan auch jahreszahlenkombies in aber eher aus faulheit und weil man damit auch gleich die information hat wie alt das programm ist.

Bei microsft hatten die komischen pseudojahreszahlen ja nie ne richtige bedeutung die versionen kamen dann immer in anderen jahren wie der name sugerierte. Aber gut seis drum

Aber was schon immer so war und was (zumindest meistens) der fall ist, ist, dass eine opensource alpha oft mehr wert ist wie ein "stable"-release in der windows-welt bzw kommerzieller software.

Das ganze ist halt systembedingt. Eine firma bekommt kein geld dafür das sie besonders stabile software released, sondern dafür das sie möglichst schnell ein neues produkt verkaufen kann und möglichst wenig kosten bei der entwicklung hatte.
Das ganze treiben die meisten dann nicht auf die spitze da sie sich die leute ja auch nciht total verkraulen wollen und die verison schon halbwegs stabil laufen sollte.

Microsoft nimmts da aber nicht immer so genau, ist wohl taktik. man kann ja auch beim kunden noch weiter patchen. dei ganze denke wird dann sogar auf hardware ausgeweitet ^^. man verkauft den leuten ne hardware wo von vorneherein schon klar ist das ne 50% oder höher rückläuferquote da ist. und fixt die hardware dann einige jahre später wie das eigentlich release war. hab ichs noch nicht geschrieben meine eigentlich die xbox.

Aber auch die zunegeschichte ist so ein punkt.

Würde microsoft dann bei bekanntwerden von fehlern wenigstens halbwegs schnell die sachen fixen könnte man ja (zumindest bei software) sagen "so what". Aber oft dauert es bei microsoft ewig bis z.B. sicherheitslücken oder anderes geschlossen werden. Dies wird dann oft nicht mal zugegeben. es wird erst ein halbes jahr bestritten das der fehler überhaupt existieren würde, jeder der aufzeigen will wie man den fehler auslöst wird mit rechtsmitteln gedroht (oder angewandt?) und dann wird still und heimlich mit irgend nem servicepack die sache vielleicht doch geschlossen.

Und der größte witz an der geschichte microsoft verlangt auch noch geld für solch schlechte arbeit.
Aber das wirklich schlimme daran ist, das die meisten es auch noch zahlen. und nicht nur im geschäftlichen bereich wo manche sicher gewzungen sind es zu verwenden auch noch privat.
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Bin mal gespannt, welche DRM-Mechanismen sich Microsoft für die Final noch so einfallen lässt.
 
S

Seth-Apophis

Gast
Gar keine?

Es kommen keine neuen Features mehr und auch keine "DRM-Mechanismen".

Außerdem: Wer kopiergeschützte Musik kauft ist selbst schuld. Sowas darf man nicht unterstützen oder sich einfach nicht beschweren.
 

markus1234

Banned
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.897
Wie wärs denn wenn man in Windows7 einfach den VLC für Musik nutzt? Der hat doch auch ne ordentliche Organisation für Musik implementiert.

Ansonsten stimme ich mal wieder zu, dass das nicht grundlos passiert. MS kopiert und erneuert wohl die MTs, dabei werden wohl nochmal ein paar Sekunden vom Start mitgeschnitten zur eindeitigen Identifizierung. Wäre ne nette Erklärung und würde mich auch absolut nicht wundern.

Sonst ist die Build7000 aber ganz i.O.
Sehr schnell, wirkt relativ schlank und die neue Taskleiste ist sehr intuitiv zu bedienen.

mfg,
Markus
 

ExcaliburCasi

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.690
Ist natürlich Blöd gelaufen, aber dafür sind Betaphasen halt da.

Blöd das unser lieben möchtegern G4ngst4 Ch4ck4 D13 M31n3n Windoof zu schreiben wäre 0b3rg31l0m4t1k0 ... :freak: und müssen jetzt natürlich wieder ablästern ...
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.284
Daran sieht man aber gut, dass MS scheinbar für Win7 überall herumfummelt, selbst an bislang gestandenen und bewährten MP3-Funktionen.
Doch nicht nur ein Vista-Update im neuen Gewand? ;)
 
S

Seth-Apophis

Gast
Naja, ein wirklich "neuer" Bug ist das nicht, sowas ist schon vorgekommen (siehe auch Infos von MountWalker).

Und Windows 7 ist ganz sicher nicht Vista in neuem Gewand. Es basiert auf Vista, wurde aber in allen Bereichen vom Kernel bis an die Oberfläche verbessert.
 

MR2007

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
927
Irgendwie ergibt das aber programmiertechnisch gesehen mehr oder weniger nicht allzuviel Sinn.

Der normale MP3 Header ist allein 32 Bit, also 8 Byte groß. Dazu kommt noch der ID3 Tag(der theoretisch sogar 256 MB groß sein könnte... und Microsoft müsste das wissen!).

Wenn der Header größer als 16 KB ist, heißt das, dass für Titel, Album, Interpret und co über 16.000 Zeichen gebraucht werden und das habe ich bislang nur bei illegal heruntergeladenen MP3s gesehen, bei denen der sich Uploader verewigen wollte( kleine Info: es gibt bei ID3 Tags die Möglichkeit Kommentare oder sonst irgendetwas festzuhalten, ohne dass der normale Anwender davon was sieht. Viele Kodierprogramme z.B. hinterlassen meist so auch ihre "Signatur" )

Meine "Interpretation" ist, dass alle die sich beklagen, die Files auf einem nicht legalen Weg besorgt haben oder dass Microsoft ordentlich versucht, daran rumzupfuschen :/
 
S

Seth-Apophis

Gast
Das könnte erklären, warum meine mp3s das Taggen gerade alle überlebt haben :D
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.284
Also ich habe letztens tausende mp3s mit Drittsoftware (Freeware) mehrfach überarbeitet und teilweise überhaupt erst getaggt.
Keine davon ist DRM-verseucht. Und Fehler gabs auch keine, egal wie oft ich sie "gequält" habe. Selbst testweise mit Covern im ID3-Tag gabs keine Probleme. Ich finde es schon peinlich, dass MS damit nicht (mehr) zurechtkommt und erschreckend zugleich. Wer weiß welche einst gut laufenden Funktionen noch alles betroffen sind. Kann ja heiter werden.
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.284
Nein unter XP. :)
Und ja, eine Beta ist dafür schon da, aber bei solch nicht gerade System-relevanten und bislang bewährten Funktionen? Ein paar Zweifel sind da sicher nicht unangebracht.
 

RaptorTP

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
9.625
ich sag mal, man sollte als Betatester sowieso Windows frisch sauber ohne irgendwas installieren, und dann einfach lauter kram drauf packen - der von windows unterstützt wird - aber nicht mit seinem Privatem Datenhaushalt zu tun hat.

Finds aber schön, das wird schon so nah sind, Vista abzulösen **G* - dann hab ich endlich was von meinen 4 GB
 

gsx-r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
480
Wenn einmal der Gossenengel kreist.
Erst der Zune-Player, nun das.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
15.801
Und ja, eine Beta ist dafür schon da, aber bei solch nicht gerade System-relevanten und bislang bewährten Funktionen? Ein paar Zweifel sind da sicher nicht unangebracht.
Sowas sagt nur jemand der nie an einem größeren Softwareprojekt mitgearbeitet hat, durch ändern alter Funktionen bzw ergänzen neuer kommt es immer wieder dazu dass Programmteile die jahrelang funktionierten plötzlich unter bestimmtem voraussetzungen Fehler verursachen.
Es gibt einfach viel zu viele wechselwirkungen und varianten die man vielleicht nicht gleich alle bedacht hat bzw testen konnte.

Und davon abgesehen: DAS IST NOCH NICHTMAL EINE BETA

Ich bin ja wirklich kein MS Fan aber man muss schon fair bleiben, die Spiele erscheinen hier reihenweise in einem Zustand der nichtmal Betawürdig ist und alle stürzen sich darauf, bei Win gibts nen bug in einer Vorbetaversion die nichtmal im umlauf sein dürfte und man beschwert sich? ...
 
Zuletzt bearbeitet:
F

freekguy

Gast
Das ist durchaus bitter für Microsoft. Ich kann schon wieder die Leute bei der Veröffentlichung schreien hören, man solle doch tunlichst mp3-Dateien vermeiden die werden doch nur zerstört. Andererseits muss man auch sehen, dass mp3 Metadaten nun nichts neues sind und man doch davon ausgehen kann, dass ein so erfolgreiches Unternehmen wie Microsoft in der Lage ist solche Kleinigkeiten schon von der ersten Sekunde an sauber zu Implementieren. Nun gut, ich denke mal bis zur öffentlichen Betaversion von Windows 7 hat sich dieses Problem erledigt.
 
Y

YouRselfgoq

Gast
Für alle offiziellen Beta-Tester ärgerlich bzw. wahrscheinlich nicht mal das, weil die ihre Systeme auf solche Vorkommnisse professionell vorbereitet haben.

Für alle "inoffiziellen Betatester" oder auch als "Softwarepiraten" bezeichneten Leute, kann man nur sagen, selber schuld. Wer sich unfertige Software saugt und dann nicht mal seine Hausaufgaben macht, ist mehr als naiv.

Microsoft ist hier kein Vorwurf zu machen. Die Version ist noch nicht mal im public-Beta Stadium. Und selbst, wenn sie es wäre, wäre jeder Fehler zu verzeihen.

Bei der Final dürfen solche Fehler dann nicht mehr auftauchen, aber dafür gibt es ja die Versuchskaninchen.

Eine Frage zum Schluss: Warum sind alle so spitz darauf eine unfertige Betriebsystemversion zu nutzen, bei der man eben dermaßen große Risiken eingeht? Warum kann man nicht einfach auf das fertige Produkt warten. Das ist nicht nur sicherer, sondern auch bequemer und schneller. Ich hole mir ja auch kein Auto, an dem noch die Sitze fehlen... Naja, manche Leute werde ich nie verstehen.
 
Top