BIOS-Flash HD4670 AGP?

rager

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
Hi,

Ich frage mich, ob man das BIOS einer HD4670 AGP flashen kann. Ich habe nichts dazu gefunden, dass Jemand jene geflasht hat, aber eigentlich spricht nichts dagegen, oder?

Wenn es geht, geht es auch, wenn das BIOS der Karte bereits defekt ist?
D.h. man hat eine PCI-Grafikkarte stecken, um das Bild anzuzeigen und die d4670 mit defektem BIOS im AGP-Slot. Kann ich sie dann flashen? Wenn ja, würde ich mir eine 4670 mit defekten BIOS besorgen, weil günstiger.


Gruß,
Rager
 

luk88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
992
Da hier BIOS-Versionen zum Download angeboten werden vermute ich, dass ein BIOS-Flash grundsätzlich möglich ist.

Ob es auch bei defektem BIOS geht weiß ich nicht.
Bei meiner ehemaligen HD4870 (PCIe) ging es damals als ich dummerweise ein defektes BIOS flashen wollte bzw. auch geflasht habe...
Ich hatte im Nachhinein keine PCI-Grafikkarte zur Verfügung und musste deshalb den Flash auf ein funktionierendes BIOS "blind" durchführen^^
 
A

areku

Gast
Eine 4670, gebraucht mit defektem BIOS...wow der Wahnsinn. Noch geiziger gehts wohl nicht mehr, oder?

Prinzipiell warum nicht. Sollte genauso gehen wie mit einer anderen Karte. Aber wenn du eine defekte HD4670 gebraucht kaufst ist meist nicht das BIOS im eimer sondern was anderes. Die Leute können dir viel erzählen defektes BIOS, blablabla.
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
@luk88: OK, das gibt Zuversicht, danke! :)
@areku: Naja, wahnsinn ist ein bissel übertrieben.
Also wenn ich das Teil für 10€ bekomme, ist es mir das Risiko wert. Wenn die Karte dann wirklich einen Hardwarefehler hat, dann bin ich eines Besseren belehrt und es gibt eine schlechte Bewertung... Ausprobieren kann mans jendenfalls 'mal oder bist du dir 99%ig sicher, dass es Betrug ist? Ich hab' da keine Erfahrung mit.

Gruß,
Rager
 
A

areku

Gast
Ich würde nicht von 100% Betrug ausgehen, das wäre falsch. Aber Ebay ist inzwischen eine sehr zwielichte Anlaufstelle geworden für dubiose Angebote. Wenn dich 10€ nicht jucken, dann nur zu. Du könntest auch versuchen eine HD 3850 AGP zu ergattern. Funktionierende gibt es für bereits 20€...

@kommaher

Naja *hust*..also so einer kann echt viel erzählen, um sein kaputtes Teil loszuwerden.
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
Jo, hatte überlegt zu fragen. Hab' ich jetzt einfach gemacht. 'Mal gucken, ob er in der Zeit noch antwortet. Bin jedenfalls gespannt.

Eine HD3850 AGP kostet 50€, genau wie eine 4670 AGP... Jedenfalls bei eBay. Bei CB oder hardwareluxx tauchen keine auf.
 
A

areku

Gast
Dann hatte ich wohl Glück. Habe eine bei CB für 20€ geschossen =)
 

Kommaher

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
239
Ich würde mich auf jeden Fall nicht auf den Verkäufer verlassen. Behaupte mal ganz dreist, dass wenn jemand einen missglückten BIOS-Flash diagnostizieren kann und dieser zu beheben ist, so sollte er diesen auch durchführen können.

Mir wären 10€ definitiv schon zuviel, musst du aber wissen. Ich würde dann eher auch nach einer funktionierenden Gebrauchten schauen.

Wie schaut es denn mit der hier aus: http://cgi.ebay.de/GeCube-ATI-Radeo...phikkarten&hash=item2a0fe7d5e2#ht_1083wt_1139 ?
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
Deine Einschätzung dürfte richtig sein, aber ich werde einfach 'mal abwarten, was er schreibt. Ich denke, man wird anhand dessen erkennen, ob er lügt/etwas verbirgt oder nicht. Wenn er nicht schreiben sollte, werde ich wohl weiter warten, bis bei CB oder hardwareluxx eine 4670/3850 AGP auftaucht.

edit:
"Hallo,
mir fehlt eine PCI-Grafikkarte dazu. Außerdem besitze ich kein A-Laufwerk in meinem PC und drittens hätte ich einen USB-Stick bootfähig machen müssen. Also um es klar zusagen, es ist reine Faulheit! Sie können es ja dann ändern die damit noch etwas mehr Geld verdienen :)
mfg"

Hm, aus reiner Faulheit ~40€ verschenken?...

@Kommaher: Die verlintke Karte wird wohl auch für ~45€ weggehen. SK 47€

Edit: habe nun hier ausm Forum für 41€ inkl. eine funktionierende HD4670 AGP bekommen. Bei eBay gehen die Teile für 60€-70€ weg.
Beid er defekten Karte wurde ich mit 10,5€ (15,5€ inkl.) überboten. Eien Bewertung hinsichtlich der Karte ist auf dem Verkäuferprofil noch nicht erschienen. 'Mal sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

AgiHammerklau

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
200
@rager
Hast Du die karte inzwischen eingebaut und läuft sie in dem Sys in Deiner Signatur?
Wenn ja, mit welchem Treiber und ganz wichtig : mit welchen BIOS-Einstellungen (apperturesize, Volt, fastwrite, ...) ?

Welchen Monitorausgang hast Du genommen ?

Versuche seit Weihnachten meine Pc HD4670 AGP (für 99€ bei Conrad im Laden gekauft, während sie in deren online-shop nur 75€ gekostet hat :in den Hintern beiß´: ) unter XP32 in einen höheren, als den VGA-safe-Modus zu bekommen (der funktioniert mit der Karte sogar unter W2K mit 1024x768 @85-120Hz auf ´ner 19"- Röhre).

Hoffe, Du kannst uns 4670-Neunutzern, die sich nicht von ihren "antiken" Gerätschaften trennen wollen, etwas weiterhelfen.

Agi
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770

AgiHammerklau

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
200
@rager
Sorry, daß ich mich erst jetzt wieder melde.

Ja, es gibt hier leider einige, die mit Treiberproblemen zu kämpfen haben.
Welchen benutzt du genau ? 11.4 ?
Den von der AMD- oder Herstellerhomepage ?
Welchen chipsatz-Treiber verwendest Du ?
Steht im BIOS alles auf "auto" ?
Fastwrite kann nur an oder aus sein und das müsste zumindest sichtbar sein.
Interessant zu wissen ist für mich noch, welche "apperturesize" eingestellt ist. 64 ?
Welches .net-framework verwendest Du ?
Ist der Monitor am DVI- oder CRT-Anschluß ?

Werd´ mal einen RAM-Riegel rausnehmen und schauen, ob es daran hängt.

Agi
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
11.4 von der amd-seite
chipsatztreiber irgendeinen via treiber, den ich finden konnte...
was heißt "alles"?
FW ist deaktiviert.
aperature size 64MB
ich habe alle frameworks von 1.0-4.0 drauf.
monitor ist an vga

Aber das wird dir alles ncihts bringen, da es bei mir auch mit anderen aperature sizes funktioniert, auch am dvi funktioniert, auch ohne FW 4.0 funktioniert, auch ohne chipsatztreiber funktioniert usw...
Das ist einfach so, dass manche Boards/Chipsätze nicht mit gewisen Grafikkarten klar kommen. Mein TUV4X (Via Apollo 133T) kommt glücklicherweise mit der 4650/4670 klar, aber z.B. nicht mit einer X700Pro...

Gruß,
Rager
 

AgiHammerklau

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
200
Danke !
Deine Antwort hilft mir schonmal weiter.

"Alles" bezog sich auf Deinen vorherigen post :
[ohne BIOS-Einstellungen...]
Es war mir schon klar, daß Du im BIOS einiges manuell eingestellt hattest (@1,68), das kam in Deiner Antwort aber nicht klar rüber. ;)

Bleibt also nur : 1GB RAM auszubauen, die RAM-Disk zu verlieren, neu aufsetzen uns schauen, was passiert.

Danke nochmal,
Agi
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
ohne Bios-Einstellungen hieß einfach, dass ich keine Grafikkartenauswirkende BOS-Einstellungen vorgenommen habe... Naja, sag Bescheid, obs letztendlich 'was gebracht hat.

Edit: Ich hab' grad zufällig ein P4-System am Laufen (Intel 865Perl mit P4 3GHz NW). Ich hab dort jetzt 'mal die HD4670 'reingesteckt und bemerkt, dass der Rechner sich bei der Treiberinstallation (Catalyst 11.5 AGP Hotfix) neugestartet hat und dann nur mit 640x480 und 256Farben gestartet ist. ^^
Könnte also mit dem alten Intel Chipsatz zusammenhängen. Mit Via halt keine Probleme... Ich guck'maö ob ichs irgendwie zum Laufen bekomme. Aber du versuchst die Karte auch auf einem VIA-System zu nutzen oder?
Edit2: Je niedriger ich die Aperature Size einstelle, desto früher startet der PC neu. 'Bei 256MB dauerts 20sec nach anmeldund ung bei 16mb 2sec...
Ich versuche 'mal en paar Treiberversionen durch.
Edit3: Treiber 9.8 AGP Hotfix ist der Älteste, der sich installieren lässt. Nach einem Neustart wieder 640x480 256Farben, aber kein Neusart! Also Display Auflösung eingestellt und 3DMark03 laufen lassen. Funktioniert!! Kannst ja mal probieren, obs bei dir mit dem 9.8 Treiber auch funktioniert. Link s.o.
'Mal gucken, wies mit neueren Treibern aussieht...



Gruß,
Rager
 
Zuletzt bearbeitet:

AgiHammerklau

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
200
Riesen DANK für die Tests ! :daumen:

Ja, ich hab´ einen VIA KT266 chipsatz.
Bisher habe ich den empfohlenen 443 und den aktuellen hyperion getestet.
An hotfixes und ATI-Treibern 10.6 bis 11.4.
Das Ergebnis waren entweder ein schwarzer Bildschirm mit blinkendem cursor, IRQ_not_less_or_equal-BSOD oder der VGA-safemode 1024x768@60Hz.
Der Philips-Monitortreiber wurde nicht erkannt und auf den windows-standard-monitor geschaltet.
Sobald unter VGA-safe eine Internetverbindung aktiviert wurde, kam sofort ein BSOD.
Das "memoryhole" im BIOS zu aktivieren, hat leider auch nicht geholfen.
Im BIOS ist alles auf "auto" bzw. @"stock" 1667MHz ;) , FSB auf 133, USWC und fastwrite aus.
Beim Ram bin ich mir nicht sicher was die optimale Einstellung ist. (100:100, 133:133, 133:100 oder 100:133 ?), deshalb laß´ ich sie erstmal auf "auto".

Bin am Wochenende leider nicht mehr ausgiebig zum testen gekommen, da der Garten dringend Pflege bedurfte, eine neue nlite-CD (ohne Grafik-Treiber) erstellt werden mußte und die WaKü für den neuen PC endlich fertig werden soll.

In diesem thread wird geschrieben daß es seit dem 11.2 wohl Probleme gibt, muß also nicht unbedingt an dem Intel-chipset liegen.

Der 9.8 hat doch auch noch unter W2K funktioniert ?
Wäre schade, wenn ich die Partition nicht mehr nutzen könnte. :(
Internetverbot hat sie eh´, aber im VGA-safe läuft so gut wie gar nichts.

Glücklicherweise habe ich ab nächster Woche Urlaub und kann mich ganz Deiner Treiberliste widmen. :)
Es beschleicht mich aber weiterhin dieses dumpfe Gefühl, daß 3GB RAM + 1GB VRAM unter XP32 der Knackpunkt sind.

Agi
 

rager

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.770
Hm, ich teste nacher auch 'mal mit 3GB RAM +1GB VRAM mit XP32; allerdings miit einem nForce2 Board. Das Intel 865PE Board ist nun schon im Karton im Keller verstaut. ^^
Leider hab' ich noch kein VIa Apollo Pro266 Chipsatz für Pentium 3. Das wären ähnliche Chipaätze. Bzw. ich habe schon eins, da muss ich erstens erst Elkos austauschen (schon bestellt) und 2. ist dann imemrnoch nicht sicher, ob es funktioniert. Werde ich 'mal schauen.

Edit: Beim TUSL2-C: 10.1, 10.2 AGP Hotfix lassen sich nicht richtig installieren; 9.8, 9.9 und 9.10 schon, aber nach Neustart schwarzer Bildschirm (Bilschirm ist aber an und Tastatur reagiert). 9.11 lässt sich installieren, die Grafikkarte bleibt nach Neustart aber uninstalliert und beim manuellem installieren wird der Treiber nicht angenommen. 11.5 verursacht BSOD 0x0A und nach Neustart nur VGA Modus, der sihch manuell auch nicht umstellen lässt. ^^ Schon lustig diese AMD-Treiber.
Naja, weiter geht die Liste nicht; weiß grad nicht wo ich die Versionen 10.3-11.4 herbekomme. Werde dann wohl damit warten, bis das VIA 266 Board läuft, da das deinem am nächste kommt.

Ist es bei der HD3850 denn auch so? Wenn nicht, kannst die HD4670 ja verkaufen und eine HD3850 besorgen. Ich versuch auch nochmal mit meiner HD4650...

Edit2: Habe erfahre, dass es vielmehr an dem Zusammenspiel der GraKa mit dem speziellem Board ist und nicht der Chipsatz :)

Gruß,
Rager
 
Zuletzt bearbeitet:
Top