Bitte (Gaming-)Zusammenstellung bewerten

thms

Cadet 2nd Year
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
21
Hallo,

hier habe ich noch gedacht, ein Office-PC wäre ein guter Nachfolger für mein Sempron-System.

Nach einigen Überlegungen bin ich jedoch zu dem Schluss gekommen, dass auch das neue System mind. 6 Jahre nicht groß geändert werden soll (natürlich ist es dann kein Gaming-PC mehr)

Ich habe also meine ursprüngliche Zusammenstellung in Punkt CPU/Board und GraKa angepasst:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-118755

Begündung für die Wahl: nvidia, da Linux; Intel, da in den Benchmarks sehr stromsparend.

Was meint Ihr? Wichtig ist mir, wie wo vielen hier, dass der Rechner leise und sparsam ist.
 
sieht schon mal sehr gut aus passt alles. Und er sollte durch den Mugen 2 und den Noiseblockern leise sein. und wenn nicht kauf dir ne Lüftersterung.

mfg

DerGrueneTee
 
TipTop, ich persöhnlich würde mehr Geld in ein hochwertiges Gehäuse investieren, aber das ist wohl Geschmackssache. Aus hardwaretechnischer Sicht gibt es keine Beanstandung.


MfG
 
Sieht gut aus, kannst Du so machen. Paßt alles zusammen. ;)

Edit:Und lass dir nicht von den Leuten nen AMD aufschwatzen, Intel ist OK...

Edit2: Zu spät, wie ich sehe... :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Und deine Anwendungsgebiete sind?

Sieht sonst gut aus, Ram vielleicht CL7 und als Graka würde ich die Gigabyte GTX 460 OC nehmen. Gibt es für die AMD 6850 keine Linux Treiber? Zu der würde ich dir eher raten.

Ohne hier wieder alles über den Haufen schmeißen zu wollen und ohne eine Grunsatzdiskussion Amd vs Intel auslösen zu wollen, empfehle ich dir hier einen X4 955, der ist unwesentlich langsamer aber wesentlich günstiger und in der gleichen Preisklasse, v.a. mit Hinblick auf die Zukunft (auch wenn ich das bei Hardware relativ schwachsinnig finde - meine persönliche Meinung) empfehle ich dir auf jedenfall einen AMD X6 1055T. Den am besten mit dem Gigabyte Board 870.

Dazu auch mal hier eine Wunschliste von mir. Vielleicht hilft sie dir weiter:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-110092
 
Ich rate dir zu diesem Scythe Ninja 3, bessere Leistung als der Mugen 2 und ist nebenbei noch günstiger. Hab mir dort selber 2st. Geholt und hat auch alles Prima gefunzt...

Bzw schließe ich mich meinem Vorredner an und werf mal nen AMD x6 plus Gigabyte Board und ne XFX 6870 in den Raum.

Zum Thema Sparen wie wär es mit nem Ram der keine 1,6V frisst sonder 1,35?
 
Wow, so schnell so viele gute Antworten :)

AMD vs. Intel: Prinzipiell bin ich nicht festgelegt. Bisher habe ich immer zwischen meinen Systemen munter gewechselt. Für mich ist der Stromsparaspekt schon interssant - auch wenn es sich nicht in meinem Geldbeutel, sondern nur im Haushaltsverbrauch generell widerspiegel. Crushin, Deine Zusammenstellung ist halt auch erheblich teurer.

Lüfter: Ich habe nochmal gewechselt, und zwar auf diese (sollen wohl auch gut sein)

Gehäuse: Irgend eine Empfehlung? Ein paar Euro sind noch drin ;b

Anwendungsgebiete: Derzeit ist das aufwändigste die Virtualisierung. Aber wenn ich dann einen PC habe, mit dem das wieder geht, wird bestimmt auch mal wieder was gespielt - eventuell Diablo3 oder Guildwars2. (da weiß man halt noch nichts über die Anforderungen ;b )

CL7: Lohnt sich der Aufpreis. Google tendiert ja in Richtung "nein".

GraKa: Man liest leider immer wieder von Spulenfiepen bei der Karte :( Die AMD-Karte wird noch nicht unterstützt und bisher sind AMD/ATI-Karten eher ein Graus.

Dregonseeker: Oh, gar nicht auf die Volt-Zahl geachtet (der Kingston hat aber "nur" 1,5). Hast Du eine Empfehlung? Passt der Ninja in das Gehäuse bzw. wie groß ist der im Vergleich zum Mugen?
 
Zuletzt bearbeitet: (Tippfehler und Reaktion auf Dregonseeker)
Wenn du nicht abgeneigt bist von AMD dann würde ich dir ein Phneom2 X4 oder X6 empfehlen mit ein mugen 2 CPU Kühler.

Das was der i5 760 kostet bekommste ein Phneom2 X6 1055 schon.
 
als Gehäuse kann ich das Lancool K58 empfehlen. hat ein herausragendes P/L-Verhältnis.
 
Ich würd zu den G.Skill ECO DIMM Kit 4GB greifen, mit nem Gigabyte Board und halt ner XFX 6870. CPU ist geschmacksache, ob x4 oder x6. In weiterer Folge wirst du aber mehr von nem X6 haben.

Und nochmal zum Mitschreiben, der Ninja 3 hat eine Bessere Leistung und ist sogar günstiger wie der Mugen 2 also wieso empfehlt ihr dann immer den Schlechteren Mugen?

Was ich mich jetzt errinnern kann ist der Ninja sogar kompackter wie der Mugen 2. aber dafür ist er ne Spur höher, was beachtet werden sollte.
 
Tanx-X schrieb:
als Gehäuse kann ich das Lancool K58 empfehlen. hat ein herausragendes P/L-Verhältnis.

Bei dem Gehäuse müsste ich in meiner Liste einen 120er durch einen 140er ersetzen, oder?

ATI kann ich wie gesagt schon kategorisch aufgrund des unterirdischen Linux-Supports ausschließen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1600 Kit (F3-12800CL9D-4GBNQ, NQ-Serie)
Noctua NH-D14

sonst alles gute wahl :)

Das board ist TOP kann ich weiter geben ;)
 
thms schrieb:
Bei dem Gehäuse müsste ich in meiner Liste einen 120er durch einen 140er ersetzen, oder?

Jupp,
vorne ist ein 140er und hinten ein 120er. In den Deckel kannst du nochmal zwei 140er setzen, ist aber bei deiner Hardware eigentlich unnötig.

Als 140er-Lüfter würde ich den Noiseblocker PK1 nehmen.
 
thms schrieb:
Crushin, Deine Zusammenstellung ist halt auch erheblich teurer.

Da ist ja auch eine bessere Graka und eine SSD dabei, ansonsten ist es preislich ähnlich zu deiner :)
 
Die meisten Kommentare gab es bisher zum RAM (von den AMD/ATI-Hinweisen einmal abgesehen ;) )

In diesem Thread wird gesagt, dass sich 1600er eher nicht lohnt und dass ein 1333 CL9 genauso ausreicht. Mal ehrlich: merkt man wirklich einen Unterschied zwischen 1333 CL9 und 1333 CL7 ...außer auf dem Papier? Wenn ja, würde ich den Kingston gegen den hier tauschen.

Nochmal zum Gehäuse: Ist das Asgard so schlecht/minderwertig oder wird das Lancool insgesamt leiser sein?

Vorerst letzte Frage: Langt das NT (ziehe SLI nicht in Betracht)?

\edit: Doch noch etwas eingefallen: Früher(tm) musste man noch extra Wärmeleitpaste bestellen. Ist das heute immer noch so?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nwein DDR1333 CL9 und DDR3 1333 CL7 wirste nichts spürbar merken.

Eher wenn du DDR3 1333CL9 und DDR3 1600CL6 vergleichen würdest, aber selbst da sind es Maximal 1 Sekunden unterschied beim laden oder Kopieren wenn überhaupt.
 
Ok, danke!

Beim Gehäuse habe ich mich für das CM 690 II Advanced entschieden.

Steht noch die Frage nach dem NT aus.
 
Also ist das Cougar A400 zu knapp bemessen?

Dann schaue ich mal nach etwas stärkerem, ausgehend von Deinem Tipp.
 
Nein das sollte auch gehen aber wenn dann vielleicht gleich das A450 Reserve ein bissel ist auch immer gut.
 
Zurück
Oben