Blackscreen nach klonen auf SSD

S.B.

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
114
Hallo :)

Ich habe gestern Abend versucht meine Daten von der alten HDD auf meine neue Kingston A2000 zu klonen. Wie man sieht, hat es nicht ganz so gut funktioniert...

Ausgangslage:
Quelle:
Western Digital WD20EZRZ 2TB
1,6 von 1,8 TB frei.

Ziel:
Kingston A2000 500 GB
461 von 461 GB frei

Programm: Kingston Arconis True Image

Die SSD habe ich vorher formatiert und wurde von Windows erkannt. Ich hätte sie als Speicher verwenden können.

Ich habe von allen wichtigen Daten ein Backup auf einer externen Festplatte. Alle Daten, die sich jetzt noch nur auf meinem Rechner befinden, kann ich innerhalb von circa 20 Stunden wieder erarbeiten. Allerdings habe ich leider kein Backup des Windows Keys.
Zudem befinden sich die Dateien, welche circa 15 Stunden der 20 Stunden Arbeit ausmachen auf dem Desktop.

Prozess:
Ich habe Arconis gestartet, alles richtig ausgewählt und auf fertig stellen gedrückt. Dann habe ich in dem neuen Fenster auf "neu starten" gedrückt und mein Rechner wurde neu gestartet. Nach dem Neustart gab es einen Ladebalken von Arconis mit sinngemäß: "Kopiervorgang läuft". Ich bin dann vom Rechner weg gegangen. Da ich eingestellt hatte, dass er sich nach Beendigung des Kopierens ausschalten soll, war er, als ich dann später wieder kam, ausgeschaltet.
Als ich ihn dann hochgefahren habe kam nach dem Ladebildschirm von ASRock (meines Mainboards) ein Fenster von Arconis mit einem weiteren Ladebalken. Nach circa 2 Minuten gab es ein Pop-up, dass noch nicht alle Laufwerke bereit seien (so ungefähr) und ob ich auf diese warten möchte, nicht warten möchte oder den Prozess abbrechen möchte. Ich habe zuerst Mal auf Prozess abbrechen gedrückt, da ich denke mich erinnern zu können, dass Arconis meinte, dass der Kopiervorgang nach dem Herunterfahren fertig sei.
Nach dem Drücken des Knopfes hat sich (glaube ich) mein Rechner heruntergefahren. Als ich ihn dann ein zweites Mal hochgefahren habe, Hätte ich genau die gleiche Situation, wie beim ersten Mal.
Ich habe ihn wieder herunter gefahren und das BIOS gestartet. Ich weiß nicht mehr, ob mein Windows Boot Manager der SSD bei Boot Devices an erster Stelle gelistet war oder nicht. Ich bin dann aus dem BIOS raus, und erhielt einen Blackscreen.
Daraufhin, habe ich im BIOS alle von meinen 4 verschiedenen Optionen:
  • Windows Boot Manager der SSD
  • Windows Boot Manager der HDD
  • SSD
  • HDD
Als Boot device an erste Stelle geschoben und habe bei allen bis auf dem Boot Manager der SSD ein "insert proper Boot device" bekomen. Bei dem Windows Bootmanager der SSD einen Blackscreen.

Resultat:
  • Der Blackscreen wird nur auf dem ersten der beiden Monitore angezeigt.
  • Wenn ich die Maus bewege erscheit ein Cursor, hin und wieder mit einem Windows Lade Ring.
  • Circa alle 10 sekunden wird der Cursor zurück in die Mitte gesetzt und verschwindet dabei, bis ich ihn wieder bewege.

Zudem ist mir aufgefallen, dass die SSD obwohl sie im M2 Slot angeschlossen ist und dieser PCIe unterstützt, diese im BIOS unter SATA 3_3 gelistet ist und nicht unter M2.

Mein Plan wäre:
  • Linux auf die externe Festplatte zu holen
  • Den Rechner über diese zu booten
  • Die Daten auf den Festplatten auf die externe Festplatte zu kopieren
  • Den Rechner neu aufzusetzen
  • Irgendwie den Windows Key aus den Daten auszulesen und damit Windows zu aktivieren
  • Profit?

Ich habe keine Ahnung, ob das ein guter Plan ist, aber, das ist mir so eingefallen, als ich gestern Abend im Bett lag.

Anmerkungen:
Da dieser Post ein ganz schöner Roman wurde, habe ich ihn in Abschnitte unterteilt und im "Prozess" Abschnitt wichtige Passagen fett hervorgehoben.

Ich habe eher wenig Ahnung von Datenrettung bei Festplatten und BIOS Befehlen usw. also bitte relativ einfach erklären, danke :)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen
LG Sandro
 

ferris19

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
915
Alte HDD einbauen, Windows von da starten und Windows Key mit Tool auslesen (für das Tool einfach mal google benutzen). Dann SSD einbauen und dort Windows neuinstallieren.

Ich würde von solchen Klon Programmen in solchen Fällen die finger lassen. Manchmal ist es besser Windows einfach mal sauber neuzuinstallieren.
 

Harry Bo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
839
Das muß schief gehen, wenn die Quelle: Western Digital WD20EZRZ 2TB 1,6 von 1,8 TB frei hat und das Ziel:
die Kingston A2000 500 GB ist.
Steckt Dir das Programm die Platten um? Jetzt hast Du die Möglichkeit, die HDD abzustecken und das Windows 10 clean zu installieren.
Den obigen Plan würde ich außen vor lassen.
 

S.B.

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
114
Danke für die schnellen Antworten :)

Ich sehe, ich habe ein paar Infos vergessen zu erwähnen.
1. Ich komme nicht mehr in das Arconis Programm rein, entweder Black screen oder "Insert proper boot device"

2. Sowohl die SSD als auch die HDD sind im Moment im Rechner verbaut.

3. Ich habe nicht vor die HDD zu ersetzen. Sie soll weiterhin verbaut sein, aber Windows und Wichtige Programm sollen auf die SSD.

4. Ich habe noch nicht versucht, eine von beiden Platten auszubauen, da ich dachte, die Einstellung, im BIOS, welche Platte verwendet werden soll kommt ein ausbauen der anderen gleich.

5. Ich verstehe nicht, weshalb es ein Problem geben sollte, wenn ich 200 GB auf eine Platte Klone, auf der 461 GB frei sind

Ich hoffe, das hilft euch weiter :)

LG Sandro
 

ferris19

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
915
5. Ich verstehe nicht, weshalb es ein Problem geben sollte, wenn ich 200 GB auf eine Platte Klone, auf der 461 GB frei sind

Klonen bedeutet eine 1:1 Kopie der gesamten Festplatte. Daher kannst du normalerweise eine größere Festplatte nicht auf eine kleinere Klonen.

Zieh mal die SSD ab und boote ganz normal von der alten HDD. Dann liest du den Windows Key aus, erstellst einen USB Stick oder CD zum installieren von Windows. Dann HDD abziehen und SSD anschließen und Windows installieren.
 

S.B.

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
114
Zieh mal die SSD ab und boote ganz normal von der alten HDD. Dann liest du den Windows Key aus, erstellst einen USB Stick oder CD zum installieren von Windows. Dann HDD abziehen und SSD anschließen und Windows installieren.
Vielen Dank, hat funktioniert. :)

Allerdings habe ich immernoch das Problem, dass im BIOS mein M2 Slot als nicht belegt angezeigt wird. Wenn ich ins BIOS wechsle nach einem Neustart und dann dieses wieder verlasse, wird mir auch "select proper boot device" angezeigt. Muss ich mein BIOS updaten, damit der M2 Slot erkannt werden kann oder was ist hier das Problem?
(Wenn ich nach dem Neustart in den Bootmanager wechsle und den Windows Bootmanager der SSD auswähle, funktioniert das hochfahren)

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
LG Sandro
 
Top