Bluescreen ntoskrnl.exe nach Prozessorwechsel

wangelibgl

Cadet 4th Year
Registriert
Juli 2013
Beiträge
117
Hallo Leute, Ich habe vor kurzem einen gebrauchten i7-4790K gekauft und ihn gegen meinen i5-4670K ersetzt. Seit dem habe ich das Problem, dass mein PC crasht (machmal Standbild oder Blackscreen und manchmal Bluescreen) mit einem brutalen Sound. Habe BIOS resetet, Windows neu installiert und auch Ram mehrmals umgesteckt, hat alles nichts gebracht. Es ist also ziemlich sicher, dass die CPU das Problem ist und defekt ist?. Treiber habe ich auch bereits aktualisiert und auch Driver Booster laufen lassen. Anbei ist auch noch die Dump Datei. Hoffe ihr könnt mir helfen!

Zu meinem System:

  • i7-4790K
  • MSI GTX 1070 Quicksilver (Baugleich Gaming X)
  • ASUS Z87-Pro (C2)
  • 16GB G.Skill Sniper DDR3-1866 DIMM CL9
  • 120GB Samsung 840 Evo
  • 2TB Seagate HDD
  • 530 Watt be quiet!
  • Bitfenix Shinobi USB 3.0 Midi Tower
  • 27" Full HD Monitor (1080p)
  • Mugen 5 CPU Kühler

Und hier noch die Fehlermeldung von WhoCrashed:

Crash dumps are enabled on your computer.

Crash dump directories:
C:\WINDOWS
C:\WINDOWS\Minidump

On Tue 13.02.2018 00:45:09 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\WINDOWS\Minidump\021318-5671-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x175880)
Bugcheck code: 0x3B (0xC0000005, 0xFFFFF8006797DE26, 0xFFFFE506E708AE80, 0x0)
Error: SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
file path: C:\WINDOWS\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that an exception happened while executing a routine that transitions from non-privileged code to privileged code.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Tue 13.02.2018 00:45:09 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP
This was probably caused by the following module: ntkrnlmp.exe (nt!setjmpex+0x9549)
Bugcheck code: 0x3B (0xC0000005, 0xFFFFF8006797DE26, 0xFFFFE506E708AE80, 0x0)
Error: SYSTEM_SERVICE_EXCEPTION
Bug check description: This indicates that an exception happened while executing a routine that transitions from non-privileged code to privileged code.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.
 

Anhänge

  • 021318-5671-01.rar
    220,7 KB · Aufrufe: 258
Der Speichercontroller gehört zur CPU. Überprüfe, ob im Bios alles korrekt eingestellt ist. Ich würde auch mal mit Memtest86 schauen, ob schon dort Fehler auftreten. Vielleicht muss einfach nur die Spannung leicht erhöht werden (hast du 4 DIMMs?).
 
Der 4790K benötigt mindestens Bios 2003 - ist eine passende Bios-Version drauf?
 
AlanK schrieb:
BIOS Update vom Board prüfen.

mugam schrieb:
Der 4790K benötigt mindestens Bios 2003 - ist eine passende Bios-Version drauf?

BIOS habe ich wie gesagt resettet und auch geupdatet hat nix gebracht. der Crash kommt halt echt random, hat also nichts damit zu tun, dass der PC ausgelastet ist, weil hatte crashes in Fortnite oft, aber auch in League of Legends und auch einfach so, wenn der PC an ist und Chrome oder so nur läuft.

EDIT: Grad noch mal nachgeschaut, es ist BIOS 2103 drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
powerfx schrieb:
Der Speichercontroller gehört zur CPU. Überprüfe, ob im Bios alles korrekt eingestellt ist. Ich würde auch mal mit Memtest86 schauen, ob schon dort Fehler auftreten. Vielleicht muss einfach nur die Spannung leicht erhöht werden (hast du 4 DIMMs?).

Lasse gerade memtest laufen. Was müsste ich denn im BIOS ändern? Und welche Spannung soll ich auf wie viel ändern?
 
Wenn Memtest keine Fehler anzeigt, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es daran liegt. Aber du kannst trotzdem checken, mit welchen Werten der RAM automatisch erkannt wird und falls sie von der Herstellerspezifikation abweichen, entsprechend anpassen.

Und dann vielleicht noch die Smart-Werte der SSDs/HDDs überprüfen (CrystalDiskInfo).
 
powerfx schrieb:
Wenn Memtest keine Fehler anzeigt, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass es daran liegt. Aber du kannst trotzdem checken, mit welchen Werten der RAM automatisch erkannt wird und falls sie von der Herstellerspezifikation abweichen, entsprechend anpassen.

Und dann vielleicht noch die Smart-Werte der SSDs/HDDs überprüfen (CrystalDiskInfo).

also memtest grad 3 mal laufen lassen, keine Fehler. Anbei Bilder von CrystalDiskInfo (werte sehen perfekt aus) und vom Memtest.
Da das nicht die Fehler sind, kann es nur die CPU sein oder? Das Problem dabei ist, dass er halt echt random crasht und nicht nur wenn die CPU ausgelastet ist.

EDIT: Habe mir gerade CPU Stability Test runtergeladen und probiert damit meine CPU zu testen, allerdings kam sofort nachdem ich auf "Start" gedrückt habe diese Fehlermeldung:

Error message recieved from module TCache
Error: Exception
Fatal: Yes
End of Message.
Testing Stopped, your system is unstable.

EDIT 2: So habe jetzt auch nen Prime95 Stresstest gemacht, PC ist nach 10 min gecrasht. Hab den Custom test gemacht mit FFTs auf 1344 und 15 min pro FFT.

Also ist die CPU wahrscheinlich beschädigt, richtig?
 

Anhänge

  • Festplatte D HDD.PNG
    Festplatte D HDD.PNG
    90 KB · Aufrufe: 380
  • Festplatte C SSD.PNG
    Festplatte C SSD.PNG
    74,8 KB · Aufrufe: 377
  • Memetest.jpeg
    Memetest.jpeg
    2 MB · Aufrufe: 398
Zuletzt bearbeitet:
Soll vorkommen, dass gebrauchte Sachen defekt sind oder beim Umbau was schief gegangen ist.
Hilft wohl nur Test durch Austausch gegen einen anderen 4790K weiter. Wäre am sinnvollsten, wenn es vorher keine Stabilitätsprobleme gab.
 
Genau das habe ich gemacht, habe mir gerade einen anderen 4790K geholt und baue den die Tage ein. SSoll ich vorher das BIOS resetten? Oder brauche ich das nicht? Danach ist klar BIOS updaten und Windows neu installieren
 
Wenn du ein Bios Update machen willst, wären Default Einstellungen sicher, falls du dir unsicher bist, was du alles verstellt hast und ob das stabil ist. Reset per clearcmos ist in der Regel nicht nötig.
Wichtiger ist, dass der Rechner keinesfalls abstürzt während eines Biosupdates, also zumindest im Bios mehrere Minuten stabil läuft. Update am besten per USB Stick.
 
THREAD ffffe78725a9d080 Cid 07a0.14c8 Teb: 0000000003c75000 Win32Thread: 0000000000000000 RUNNING on processor 5
Not impersonating
GetUlongFromAddress: unable to read from fffff80067b56954
Owning Process ffffe78725c1f580 Image: Discord.exe
Attached Process N/A Image: N/A
fffff78000000000: Unable to get shared data
Wait Start TickCount 1112012
Context Switch Count 119603 IdealProcessor: 3
ReadMemory error: Cannot get nt!KeMaximumIncrement value.
UserTime 00:00:00.000
KernelTime 00:00:00.000
Win32 Start Address 0x0000000050b70ea4
Stack Init ffffe506e708bc90 Current ffffe506e708b870
Base ffffe506e708c000 Limit ffffe506e7086000 Call 0000000000000000
Priority 13 BasePriority 13 PriorityDecrement 0 IoPriority 2 PagePriority 5

Der Fehler wurde erzeugt durch das Programm Discor.
 
Hab ich zwar auch gesehen, der TE meinte ja aber, mit der anderen CPU keinerlei Probleme bzw. bluescreens gehabt zu haben und wird vermutlich auch dort schon Discord verwendet haben. Irgendwas läuft immer, wenn es passiert. Eventuell weitere bluescreens anschauen, ob es immer bei Discord passiert. Probieren kann man ja mal, den Dienst bzw. das Programm zu deaktivieren und darauf eine Zeit lang verzichten.

Crash mit 1344K in prime nach 10 Minuten wird vermutlich aber nicht davon kommen. Deutet ja eher auf Spannungsprobleme. Vielleicht braucht die CPU dahingehend etwas Optimierung, weil sie nicht mehr neu ist. Könnte aber auch an Board/Bios liegen, dass es die alte CPU stabiler versorgen kann.
 
Silver Server schrieb:
THREAD ffffe78725a9d080 Cid 07a0.14c8 Teb: 0000000003c75000 Win32Thread: 0000000000000000 RUNNING on processor 5
Not impersonating
GetUlongFromAddress: unable to read from fffff80067b56954
Owning Process ffffe78725c1f580 Image: Discord.exe
Attached Process N/A Image: N/A
fffff78000000000: Unable to get shared data
Wait Start TickCount 1112012
Context Switch Count 119603 IdealProcessor: 3
ReadMemory error: Cannot get nt!KeMaximumIncrement value.
UserTime 00:00:00.000
KernelTime 00:00:00.000
Win32 Start Address 0x0000000050b70ea4
Stack Init ffffe506e708bc90 Current ffffe506e708b870
Base ffffe506e708c000 Limit ffffe506e7086000 Call 0000000000000000
Priority 13 BasePriority 13 PriorityDecrement 0 IoPriority 2 PagePriority 5

Der Fehler wurde erzeugt durch das Programm Discor.

uwei schrieb:
Hab ich zwar auch gesehen, der TE meinte ja aber, mit der anderen CPU keinerlei Probleme bzw. bluescreens gehabt zu haben und wird vermutlich auch dort schon Discord verwendet haben. Irgendwas läuft immer, wenn es passiert. Eventuell weitere bluescreens anschauen, ob es immer bei Discord passiert. Probieren kann man ja mal, den Dienst bzw. das Programm zu deaktivieren und darauf eine Zeit lang verzichten.

Crash mit 1344K in prime nach 10 Minuten wird vermutlich aber nicht davon kommen. Deutet ja eher auf Spannungsprobleme. Vielleicht braucht die CPU dahingehend etwas Optimierung, weil sie nicht mehr neu ist. Könnte aber auch an Board/Bios liegen, dass es die alte CPU stabiler versorgen kann.

Erst mal danke für euere antworten. Habe mir einen anderen i7-4790K geholt, dies mal von einem bessern Verkäufer. Werde ihn morgen einbauen, pc formatieren, BIOS updaten und dann gucken, ob der Fehler wieder auftritt. Wie habt ihr erkannt, dass Discord die Ursache ist? Ich hab ja WhoCrashed zum auslesen der Dump benutzt und der konnte mir das nicht sagen.
 
danke dir. habe jetzt gerade die cpu eingebaut, diesmal konnte ich den stability test ohne fehler machen. muss ich zwingend windows neu installieren? weil scheint ja tatsächlich die alte cpu gewesen zu sein, die den fehler verursacht hat. BIOS habe ich per Jumper resettet aber ist immer noch die version 2103, die die ich auch selber per usb stick geupdatet hatte.
 
Alles Klar danke an alle! Bis jetzt läuft alles gut, heute den ganzen tag gezockt ohne Probleme oder Crashes. Hab da nur noch ein kleines anderes Problem, undzwar habe ich meinen Fernseher per HDMI mit meiner Grafikkarte angeschlossen und meinen Monitor über DVI. Allerdings erkennt der PC nur den Sound über das HDMI Kabel und den Fernseher als Bildschirm nur manchmal, aber eigentlich fast nie. Und wenn dann ist nach ein paar Minuten wieder Blackscreen beim TV und es sieht so aus als wäre der Fernseher nicht angeschlossen nur der Sound geht immer.
 
Zurück
Oben