Bluescreen of Death [what to do?!]

igotBAWS

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Hey Leute!

Ich habe mein PC:

i5 2500k
GTX 570
ASROCK z68
Ram 2x TeamgroupElite 4gb 1333

Anfang des Jahres (2012) gekauft.

Leider habe ich Probleme(Bluescreens)..ich fürchte seit dem Zusammenbauen.

Wie komm ich auf dem Bluescreen?
WItziger weise ist mein PC bis jetzt nie beim Spielen (Batman, Anno, Dota 2, Hon...etc.= abgestürzt.

Nur auf meiner EIGENEN Seite wenn ich beispielweise
http://www.dota2hook.de/stream
und
http://www.dota2hook.de/stream/angrytestie
öffne und dann versuch was zu machen...(noch weitere tabs etc.) Dann beginnts zu hängen und manchmal kommt n' Bluescreen. (habe IE, Firefox und Chrome versucht)

Ram zeigt an, nicht mal ne Belastung von 50%...

Ich habe BlueScreenView v1.4 angeschaut..aber leider bin ich da n kompletter Noob und habe keine Ahnung was das alles heißen soll. Diesbezüglich hier mein minidump ordner.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen!

igotBAWS
 

Anhänge

sash2k2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
289
Als allererstes mal den RAM testen. Am besten memtest runterladen (gibts mittlerweile auch schon als USB-Stick Edition) und durchlaufen lassen. Falls der RAM fehlerfrei ist, würde ich anfangen die minidumps auszuwerten. Das geht z.B. mit BlueScreenView (klick).
 
Zuletzt bearbeitet:

igotBAWS

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
59
Ich habe schon memtest versucht. Ein paar mal habe ich mein PC einfach ausgeschaltet gefunden (memtest hat nix gesagt) paar mal wars ok.

ps. Temperatur ist er auch mit mehrere Stunden Zocken ca. 30-40 grad.
 

Alchemist

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
752
Hatte mal das gleiche Problem. Bei mir wars der RAM. Ich würd den auch schnell austauschen, bei mir hat sich durch einen Absturz auch der BIOS Chip verabschiedet am Ende.
Und RAM ist ja wirklich nicht teuer im Moment
 

sash2k2

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
289
Ich habe mir die crashdumps mal angeguckt. Ich kann nichts finden, was auf einen konkreten Fehler hinweist. Das bedeutet oft, dass der RAM fehlerhaft ist.

Daher nochmal: memtest muss immer "fehlerfrei" melden, also nicht nur ab und zu keinen Fehler finden, sondern nie. Und du musst es natürlich auch ausreichend lange laufen lassen. Wenn du zwei RAM Riegel hast, dann teste sie doch auch mal einzeln.

Ach ja, und falls du dein System übertaktet hast, dann natürlich erstmal wieder runtertakten.
 
Zuletzt bearbeitet:

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Top