[Bluescreen] unregelmäßig aber nervig. 0x00000124

burn1e

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#1
Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x00000124 (0x0000000000000000, 0xfffffa8004dd1038, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000).

Das Ganze tritt seit dem Einbau der neuen Grafikkarte auf. BluescreenViewer zeigt mir noch
"aused by Driver : al.dll" an. Damit kann ich leider nicht viel anfangen.

Ich habe die neusten Treiber für die Graka installiert. Die neusten Audio Treiber sowie einen Bios Flash hinter mir. Nichts brachte Erfolge und das Problem tritt immernoch auf. Manchmal nach 6 Stunden manchmal nach 40 Minuten.

Bitte um Hilfe

Vielen Dank!
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.333
#2
Lade die .dmp Datei(en) verzippt als Anhang hier hoch, die findest du in %SystemRoot%\Minidump (meist C:\Windows\Minidump).
Bug Check 0x124: WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR ein unkorrigierbarer Hardwarefehler.

Die al.dll die Bluescreenview anzeigt, soll zu einer Toolbar Namens XToolsNavigator gehören, eine recht fragwürdige Software.
 

burn1e

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#5
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.333
#6
Leider: No export errec found (errec = Error Record), also unvollständig (der würde die Hardware zeigen)
War das die einzige .dmp ? Wenn nein, pack doch ein Dutzend ein.

•Bild/Datei hochladen:
Du klickst beim letzten Post auf [Antwort],oder bei der Sofortantwort am Seitenende auf [Erweitert], dann auf "Anhänge verwalten", es öffnet sich ein weiteres Fenster, hier auf [Durchsuchen] klicken, es öffnet sich ein Explorerfenster deines PC, hier gehst du zum Speicherort deines Bildes, markierst es, klickst auf öffnen, der Explorer schließt sich wieder und der Pfad erscheint neben dem [Durchsuchen], jetzt rechts auf [Hochladen] klicken, kurz warten, dann kannst du das "Anhänge verwalten" Fenster wieder schließen und mit [Vorschau] prüfen wie dein Post ausschauen wird, [Antwort] klicken und fertig. (kannst das auch bei älteren Posts via [Ändern] einfügen.
 

burn1e

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#7
Ah ok danke, allerdings war es das einzige dmp file :( Muss ich mich morgen weiter drum kümmern. Bin einfach ratlos.
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
#9
hal.dll?

Hier gibt´s Infos über die hal.dll.
Leg mal deine Betriebssystem-DVD ein und versuche die Reparatur.

Wenn wichtige Systemdateien beschädigt sind, geht bekanntlich gar nichts mehr. Viele Programme lassen sich nicht starten und es gibt haufenweise Fehlermeldungen und/oder BSOD (Bluescreen of Death).

Windows 7 kann sich in dieser Hinsicht aber selber reparieren.

1.Die Befehlszeile aufrufen über Start -> Im Suchfeld „cmd“ eingeben
Nun nicht Enter drücken sondern folgende Tastenkombination:
[Strg]+[Umschalten/Shift]+[Return/Eingabe]
Damit wird die Console als Administrator gestartet, was unerlässlich für die Reperatur ist.

2.Nun in der Befehlszeile/Console folgenden Befehl eingeben:
sfc /scannow

3.Nun wird die Systemsuche gestartet und die defekten Dateien werken lokalisiert. Nun nur noch die Win7 DVD einlegen und die defekten Dateien werden durch die von der DVD ersetzt.

4.Unbedingt ein Windows Update ausführen um die reparierten Systemdateien auf dem neuesten Stand zu haben.
 

burn1e

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#10
Das hab ich nun hinter mir und die Überprüfung zeigte mir an, dass keinerlei defekte Daten vorhanden sind.
Ich tippe immernoch auf einen Hardwarekonflikt, nur lässt sich dieser bluescreen gar nicht reproduzieren.

Wie gesagt, mal nach 50 Minuten oder halt auch mal gar nicht.

Kann mir einfach nicht erklären was die genaue Ursache dafür ist.
 

burn1e

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#12
Einmal 8Pol und einmal 6Pol. Ich habe das Enermax modu82+ 525Watt und jeweils 8Pol + 6Pol kommen aus dem selben modularen Strang am Netzteil.
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.260

burn1e

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
41
#14
Jap könnte noch einen weiteren Strang reinsetzen und hätte somit einen weiteren 6+2 Pol Stecker.
 

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.260
#15
Das würde ich dann mal ausprobieren. Ein Stop 0x124 Fehler könnte theoretisch auch daher kommen.
Zumindest treten die Probleme ja erst seit Einbau der Karte auf, was ja dafür spricht, dass etwas mit der Karte nicht stimmt...und wenn es auch "nur" ein Spannungsproblem ist.
 

xiller

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
27
#16
Hi Leute,
bei mir trat der fehler auch auf mit der neuen Grafikkarte. vorher war ne gainward 260 OC (oc glaub war da nix ^^) und jetzt eine msi Twin frozr 560 TI OC drin .
Mainboard ist gigabyte ep35-ds4 und cpu q6600 von 2,4 auf 3,2 OC. Mit der Gainward lief alles / jedesgame ohne absturtz, auch die games die mit der neuen jetzt die Fliege machen.
Folgenden effekt konnte ich aber bemerken:
nach bluescreen -> neustart -> sehr schnell kommt der gleiche blueescreen hinterher (nach 1-2 minuten). -> neustart -> usw..
Lasse ich den pc ganz aus nach dem Bluescreen, warte 2 minuten, starte wieder, so dauert es biiiischen länger bevor der bluescreen wieder kommt, also nach sofortigem neustart.
Warte ich richtig lang, so kommt er längere Zeit nicht wieder.

Nun, tu ich den prozessor sofort nach dem bluescreen normal oder etwas runtertakten (vcorewerte etc. bleiben), so erhalte ich kein bluescreen.
Jetzt denkt man sich: ja cpu übertaktet blabla , NEIN, weil das problem nach dem grafikkarten austausch aufkam.

Meine nächsten Ideen schritte wären:
a) HDMI -> DVI (monitor steckt derzeit am HDMI dran und in nem forum hab ich gelsen das es ein Problem gab. Thread leider verloren)
b) spannung vom FSB erhöhen und GPU [hier zu sagen derzeit: FSB(vmach?) +0,10 und pci-e: +0,05]
c) nvidia betatreiber installieren (derzeit: neuste WHQL 285...)
d) pc säubern (Staubig ^^)
e) doch CPU vcore erhöhen?

So hätte jemand mehr ideen, oder könnte es eingrenzen oder ähnliches, oder welcher meiner Punkte hätte die höchste wahrscheinlihckeit der LÖsung?

Danke schonmal!

Achja, hier meine Minidumps seitdem ich die Karte drin hab: fileuploadx.de/459498
 
Zuletzt bearbeitet: (link angefügt)
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
943
#18
einfach mal das OC zurückschrauben ;)

ProcessorNameString = REG_SZ Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz

Processor may be overclocked!
Expected Frequency: 2400
Actual Frequency: 3600
Overclock Ratio: 1.50
Die CPU hat ein Problem mit dem L0 Cache:

That error (BUSL0_SRC_ERR_M_NOTIMEOUT_ERR) means the processor sent out a read request to L0 cache, and there was a delay in return (either a cache miss, or invalid data in cache).
 

Wicked72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
415
#19
ich nutze mal das thema hier um mein problem zu beschreiben....,
falls es falsch plaziert ist bitte ich um entschuldigung ... bin noch nicht lange hier:)

also fangen wir ganz vorne an.
mein system:
gigabyte board ga p55 usb3
cpu: i7-870
ram : 2x corsair cmx8gx3m2a1333c9
graka: ati saphire 5870 vaporx oc
ssd: ocz vertex 2 120gb
hdd : samsung hd103uj
netzwerk: bigfoot killer 2100
netzteil : corsair tx 650 v2
windos 7 ultimate x64

zum problem:
ich bekomme immer wieder , quasi aus dem nichts, diesen 0x00000124 fehler.
das ganze kommt unter last und auch im idle...
ich habe nun einige benchmarks getestet aber nirgends wird mir ein fehler angezeigt.
anfang januar hatte ich das schon mal und habe die kiste zum händler gebracht der einen defekt am nt fest gestellt hat. da wurde dann das "alte" bequiet gegen das corsair getauscht. insgesamt habe ich seit november 5 netzteile drin gehabt , in der reihenfolge
biliges china ding mit 550watt welches ich getauscht hatte weil ich was grösseres wollte.
allerdings hatte ich da auch auf china gesetzt nur mit 650 watt.
das war dann angeblich kurze zeit später defekt und ich habe mir ein bequiet gekauft.
auch das war nach 2-3 tagen angeblich defekt und da mir die verarbeitung (kommt auch aus china) nicht gefallen hat hab ich das "erste" corsair gekauft welches auch angeblich nach 1 tag defekt war.
insgesammt habe ich so in 5 monaten 6 (in worten SECHS) netzteile verballert.....
das kann doch nicht immer am netzteil liegen... oder doch?
nachdem ich jetzt fast 3 monate ruhe hatte ging es dann monatg morgen wieder los.
sonnatg abend lief noch alles wie gewohnt...
was hab ich bisher gemacht:
zuerst habe ich alles vom nt getrennt und getestet mit hersteller software und hirens boot cd. aber sämtliche tools sagen alles in ordnung....
dann bin ich wieder zurück ins windows um tests zu machen und es gab wieder einen bluescreen.
witzig ist das ich nicht immer einen bluescreen bekomme, hin und wieder ist es auch so als wenn jemand reset drückt. aus dem nichts ist dann ende und die kiste startet neu.
zum testen habe ich dann mal win neu installiert, hätte ja auch sein können das es durch windows kommt... ohne erfolg...
was mich aber ganz besonders verwirrt ist das ich grade black ops und auch battlefield 3 zocken konnte ohne irgendwas und dann kurz später im idle kam wieder so ein reset...
ich bin mit meinem latein am ende.... seltsam ist auch das ich in den dmp´s keinen fehlerprüfstring habe....
hier mal die dmp´s ab montag....
ich hoffe mal das mir einer von euch weiter helfen kann... ich will die kiste nicht wieder 3 wochen beim händler stehn haben..
 

Anhänge

Top