Bluescreen

R

rrrr

Gast
Hallo!

Also ich habe seitdem ich meinen PC aufgerüstet habe zufällige Bluescreens. Dies geschieht normal auf dem Desktop, aber auch in Spielen.

Hier mal zu meinem System:


AsRock 870 Extreme R 2.0
Corsair 1333 8GB DDR3-Ram
Seagate 2TB SATA 3,5"

BeQuiet Straight Power E9 400W ATX

alte Graka: AMD Radeon HD 5700
neue Graka: ASUS R9280-DC2T-3GD5

alter Prozi: AMD Athlon II x3 415e
neuer Prozi: AMD FX 6350


dazu noch eine San Disk SSD 128GB und nen Cooler Master Hyper T4 CPU Kühler


Eigentlich läuft alles stabil. Ram macht laut Memtest keine Probleme, Windows hatte ich neu aufgestzt, weshalb es keine alten Treiber geben dürfte. Habe mal die Ergebnisse des Bluescreens festgehalten.. Heute ist mein FIFA 15 auch einfach so mit "FIFA 15 funktioniert nicht mehr" abgestürzt ( ohne Bluescreen ).

Memtest gibt wie gesagt 0 Errors an und auch wenn mein neuer Prozi nicht in der Supportliste des 870 ist.. ich habe bei AsRock nachgefragt und er läuft wunderbar. Vielleicht kann mir ja jemand diese Bluescreens übersetzen, weil alles was Google mir ausspuckt nicht auf mein Problem zutrifft.

 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.268
Zuletzt bearbeitet:

BillyTastic

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.816

4kµHD

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.212
Dann liegt der fehler wahrscheinlich in einer der Komponenten die du aufgeruestet hast. Also am besten eins nach dem andern wieder auf ursprung. So kannst du dann im ausschluss verfahren festellen welche komponente defekt ist.
 
R

rrrr

Gast
Arbeitsspeicher -> Nein
Netzteil -> Bezweifel ich
Grafikkarte -> Habe gestern den neusten ASUS Treiber installiert und seitdem alles gut
CPU -> Weiss ich nicht, aber eigentlich läuft alles sehr stabil

Hatte gestern diesen zweiten Bluescreen, welcher glaube ich wirklich von Motionjoy bzw dem Bluetooth Dongle verursacht wurde, da ich in andren Foren schon ähnliche Probleme gelesen habe. Heute hatte ich nur das Problem das FIFA 15 auf einmal laut Windows "nicht mehr funktioniert hat" und ich dann per TaskManager beenden musste. Vielleicht liegt es auch einfach an Origin.

Wie gesagt, das System läuft einwandfrei und ist gut gekühlt. Ich frag mal bei Origin an und schreibe zur Sicherheit nochmal dem AsRock Support.
 

PsychoPC

Banned
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
Bios auf 1.80 und korrekt eingestellt?Keine Treiber vergessen und auch aktuell?
 
R

rrrr

Gast



Ich glaube ja. Also zuerst hatte ich BIOS 1.80 und deswegen kein Monitorsignal mit der neuen Graka. Nach paar Stunden Fehlersuche habe ich den BETA Treiber auf der AsRock Seite gefunden und dann gings.

Dann habe ich den Grafikkartentreiber von der AMD Seite für die r9 genommen. Nach ein paar Bluescreens bin ich umgestiegen auf den von der ASUS Seite (war zu dumm um zu checken das die eigene Treiber haben):

Dann hatte ich den Bluescreen mit dem xusb21.sys und der SOLL verursacht werden durch Motionjoy, womit man den PS3 Controller am PC nutzen kann.

Und nun stürzt einfach nur noch FIFA15 random ab, aber auch erst nach ein paar Spielen und manchmal garnicht. Kann auch einfach sein das Origin da nen Patch rausbringen muss.

Solang das jetzt nur noch passiert und keine Bluescreens mehr kommen die nicht durch diesen Motionjoy erzeugt werden bin ich relativ relaxed.



PS : Muss ich im Bios irgendwas besonderes beachten? Habe dort nur für die SSD auf AHCI umgestellt und LINK STATE POWER Managment ausgestellt. Die anderen Sachen habe ich nicht beachtet.
Ergänzung ()

Wenn man vom Teufel spricht. Während eines Fifa15 Games. Freeze -> Bluescreen -> Neustart

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

rrrr

Gast
Habe mir jetzt das Thermaltake Berlin 630W geholt und es schien alles zu laufen. Gestern in FIFA 15 ein Blackscreen mit Tonhänger welcher mich zum restarten zwang. Heute morgen dann ein Bluescreen in nem anderen Game. Mein Grakatreiber sollte der neuste sein (14.9). Das einzige was mir auffällt ist dieser "AoD Driver 4.3" mit dem " ! " bei den nicht pnp treibern. Ansonsten weiß ich nicht genau wo ich weiter suchen soll.

Was ich noch ganz komisch finde ist, dass meine Grafikkarte ab und an neu erkannt wird als ob ich das Kabel einmal rausziehe und wieder reinstecke.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

rrrr

Gast
was bringt das? kenne mich damit garnicht aus.

Habe Motionjoy, TuneUp und Microsoft Essentials gelöscht und die Bluescreens sind für den Moment weg.

Denke jedenfalls das es ein Treiberproblem ist und kein Hardwareproblem, nur welcher Treiber da verrückt spielt weiß ich nicht.
 

Anhänge

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Sieht -den variierenden Stopfehlercodes nach zu urteilen- eher nicht nach einem Treiberproblem aus. Lade aber dennoch die Minidumps mal hier hoch. Ggf. kann man mit den Debugging Tools mehr erkennen (insbes., ob es ein Treiberproblem ist).

Hast du die alte CPU und GPU noch? Bleiben die Abstürze, wenn du die alte CPU wieder einbaust?
 
R

rrrr

Gast
Habe CPU , Grafikkarte und Arbeitsspeicher mit Furmark, Prime95 und Memtest ausgiebig gestestet und da gab es keine Probleme.

Der erste Bluescreen (von gestern) kam wieder als mein Bruder den PS3 Controller per Motionjoy anschalten wollte. Die anderen während Fifa15 lief. Habe danach ein Spiel mit einem Logitech Controller gemacht nachdem ich den Motionjoy Treiber, Microsoft Essentials und TuneUp gelöscht habe und es lief ohne Bluescreen (bis jetzt). Mal sehen ob es so bleibt. Habe die 3 Minidumps mal hochgeladen.
 

Anhänge

R

rrrr

Gast
Ist das so alles richtig? Habe keine Ahnung von den Minidumps aber werde versuchen mich schlau zu machen. Vielleicht kann ja mal jemand drüber schauen wenn ich das richtig hochgeladen habe.

Hatte gestern unter Windows 8.1 2-3 Freeze während ich gleichzeitig Spiele gedownloadet habe (über Steam/Origin) und Dateien von meiner externen Festplatte auf die internen kopiert habe. Danach lief alles gut. Erst gegen Mitternacht kamen zwei Bluescreens während ich Diablo 3 gespielt habe.
 

Anhänge

R

rrrr

Gast
Nein Motionjoy habe ich seit der Neuinstallation von Windows 8.1 nicht mehr drauf. Muss ich evt. im Bios etwas umstellen? Durch die neue CPU irgendwas an der Voltage oder so? Habe dort alles auf AUTO.

Hier mal die Auswertungen von "WhoCrashed":



On Mon 06.10.2014 23:28:52 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\100714-8609-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x153CA0)
Bugcheck code: 0x101 (0x20, 0x0, 0xFFFFD0005FFB3180, 0x2)
Error: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that an expected clock interrupt on a secondary processor, in a multi-processor system, was not received within the allocated interval.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem. This problem might be caused by a thermal issue.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Mon 06.10.2014 23:28:52 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\memory.dmp
This was probably caused by the following module: hal.dll (hal!HalPerformEndOfInterrupt+0x6F)
Bugcheck code: 0x101 (0x20, 0x0, 0xFFFFD0005FFB3180, 0x2)
Error: CLOCK_WATCHDOG_TIMEOUT
file path: C:\Windows\system32\hal.dll
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: Hardware Abstraction Layer DLL
Bug check description: This indicates that an expected clock interrupt on a secondary processor, in a multi-processor system, was not received within the allocated interval.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem. This problem might be caused by a thermal issue.
The crash took place in a standard Microsoft module. Your system configuration may be incorrect. Possibly this problem is caused by another driver on your system that cannot be identified at this time.



On Mon 06.10.2014 15:51:09 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\100614-6875-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x153CA0)
Bugcheck code: 0xA (0x4, 0x2, 0x1, 0xFFFFF8017AB5EF3E)
Error: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that Microsoft Windows or a kernel-mode driver accessed paged memory at DISPATCH_LEVEL or above.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Mon 06.10.2014 15:33:04 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\100614-8562-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x153CA0)
Bugcheck code: 0xA (0xFFFFFA8007AF56E8, 0x2, 0x0, 0xFFFFF801A2B0AE8F)
Error: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that Microsoft Windows or a kernel-mode driver accessed paged memory at DISPATCH_LEVEL or above.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Mon 06.10.2014 12:53:01 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\100614-6390-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x153FA0)
Bugcheck code: 0xF7 (0x1F99C8, 0xBDED735DEDD8, 0xFFFF42128CA21227, 0x0)
Error: DRIVER_OVERRAN_STACK_BUFFER
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that a driver has overrun a stack-based buffer.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Mon 06.10.2014 12:37:03 GMT your computer crashed
crash dump file: C:\Windows\Minidump\100614-9656-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x153FA0)
Bugcheck code: 0xA (0x4, 0x2, 0x1, 0xFFFFF802DB9D723E)
Error: IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that Microsoft Windows or a kernel-mode driver accessed paged memory at DISPATCH_LEVEL or above.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.
Ergänzung ()

Bis grad lief alles wunderbar und auf einmal wieder Tonhänger.. doch diesmal kein Blue- sondern ein komplett roter Screen...
 

Anhänge

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
Poste bitte noch einen Screenshot von CPU-Z (Reiter SPD).

In der aktuellsten Dump gab es ein Problem mit dem DirectX Kernel (was wohl den roten Screen hervorgerufen hat).

Nimmt man alle Dumps zusammen (variierende Stopfehlercodes mit verschiedenen Absturzursachen) bleibt wohl zunächst nur die Erkenntnis, dass ein Problem mit dem Speichermanagement vorliegt. Dies kann allerdings so gut wie alles sein (insbes. CPU-Cache, GPU, Mainboard, RAM, etc).

Sofern du hoffentlich noch die alte Grafikkarte und CPU hast, würde ich wie folgt vorgehen:
- alte GPU wieder einbauen...testen
bleiben die Probleme
- neue GPU wieder einbauen, alte CPU einbauen...testen.

In der Auswertung fällt auch noch ein veralteter Treiber auf: OpenHardwareMonitor.sys (von 2008).
Das Tool erst mal deinstallieren und beobachten, ob die Probleme bleiben (wovon auszugehen ist). Wenn ja, alte GPU und CPU testen.

Muss ich evt. im Bios etwas umstellen? Durch die neue CPU irgendwas an der Voltage oder so? Habe dort alles auf AUTO.
Die CPU wird korrekt erkannt und auch die anliegende Spannung sieht ausreichend aus.
 
R

rrrr

Gast
Habe gerade die alte GPU drin (HD 5770) und bis jetzt kein Blue- oder Redscreen. Versuche es den Tag über noch weiter und schaue was passiert.

Ich spiele gerade gleichzeitig League of Legends, FIFA 15 (bot vs bot), habe TombRaider an und lade spiele bei Steam und es stockt einfach nur ein bisschen.

Als ich gerade mit der neuen Graka Fifa an hatte und gleichzeitig Alien Isolation NUR gestartet habe hatte ich schon den Bluescreen und einen Redscreen NUR bei FIFA.

Mal weiter abwarten...
Ergänzung ()

UND ein bluescreen, jedoch ein anderer als die bisherigen..
Ergänzung ()

OK ich habe auch mit der alten Graka und dem neuen Prozi nen Redscreen bekommen. Wollte den alten Prozi mal einbauen und testen jedoch wollte mein PC irgendwie nicht booten. Also er ging an doch kein Bild und das berühmte Bios PIEP blieb aus.
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

simpel1970

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
16.261
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED (1e)
This is a very common bugcheck. Usually the exception address pinpoints
the driver/function that caused the problem. Always note this address
as well as the link date of the driver/image that contains this address.
Arguments:
Arg1: ffffffffc0000005, The exception code that was not handled
Arg2: fffff801f68703b0, The address that the exception occurred at
Arg3: 0000000000000000, Parameter 0 of the exception
Arg4: 0000000000000044, Parameter 1 of the exception
...
MODULE_NAME: memory_corruption
IMAGE_NAME: memory_corruption
FOLLOWUP_NAME: memory_corruption
DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0
MEMORY_CORRUPTOR: ONE_BIT_LARGE
STACK_COMMAND: .cxr 0x8c8b24418b415024 ; kb
FAILURE_BUCKET_ID: X64_MEMORY_CORRUPTION_ONE_BIT_LARGE
BUCKET_ID: X64_MEMORY_CORRUPTION_ONE_BIT_LARGE
Followup: memory_corruption
Speicherzugriffsverletzung und "Memory Corruption"
RAM bringt laut Memtest keine Fehler, mit der alten Grafikkarte (die ja vorher einwandfrei gelaufen ist) treten weiterhin die Probleme auf.
Nächste mögliche Ursache bleibt die CPU.
Mit der alten CPU sollten hoffentlich die Probleme dann nicht mehr auftreten.

Vor Umbau der CPU ggf. noch testen, ob die Probleme bleiben, wenn du den RAM in einem anderen Slot einbaust.
 
Top