Bootsektor defekt

spamarama

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.788
Hatte gestern das Problem, dass mein Laptop schrecklich lahm war im Anmeldebildschirm. Alle Eingaben wurden ignoriert und er kam praktisch nicht mehr weiter als bis zum Login. Habe den Laptop dann nach einer Weile einfach ausgeschaltet. Beim erneuten hochfahren kam die Meldung, dass der MBR wohl defekt sei und repariert werden müsste.
Habe also W8.1 auf einen Stick installiert und von dort über die Reparaturoptionen den Menüpunkt ausgewählt dass Windows die Probleme selbst beheben soll (ja, hätte die Eingabeaufforderung nehmen sollen, habe einen Moment nicht nachgedacht). Jedenfalls steht seit ~20h da, dass Reparaturen ausgeführt werden (inklusive Sanduhr), jedoch passiert anscheinend nichts. Es handelt sich um zwei 128gb SSDs, dort sollte die Reparatur wohl kaum so lange dauern. Jedenfalls habe ich den Laptop dann ausgeschaltet und erneut gebootet. Sobald ich jedoch in die Reparaturoptionen gehe, wird (dort wo man auch die Eingabeaufforderung hätte) sofort die automatische Option aktiviert und er dreht sich wieder im Kreis.
Vorschläge wie ich das beenden kann?
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Linux booten, alle Daten sichern. Windows neu installieren.
 

canen68

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
44
Gibt auch diverse Bootsticks z.B. von SGN mit denen Du booten kannst und von dort aus nochmal versuchen den MBR zu reparieren. Hatte damit schon ein paarmal Erfolg.
 

NarutoUzumaki

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
139
Du hast ja einen Windows 8.1 Stick. Dann boote vom Stick, dazu muss du ins Boot-Menü gehen (wie das geht, steht im Handbuch bzw. im Boot-Bildschirm häufig). Danach kannst du in die Eingabeaufforderung gehen. Tippe dann folgendes ein (Bitte Reihenfolge beachten):

bootrec /fixmbr
bootrec /scanos
bootrec /rebuildbcd
bootrec /fixboot

Danach sollte wieder alles klappen und dein Windows sollte auch wieder starten.

Mit freundlichen Grüßen

NarutoUzumaki
 

spamarama

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.788
Du hast ja einen Windows 8.1 Stick. Dann boote vom Stick, dazu muss du ins Boot-Menü gehen (wie das geht, steht im Handbuch bzw. im Boot-Bildschirm häufig). Danach kannst du in die Eingabeaufforderung gehen. Tippe dann folgendes ein (Bitte Reihenfolge beachten):
Anscheinend hast du meinen Post nicht gelesen. Wie ich bereits anmerkte komme ich nicht mehr in die Eingabeaufforderung, da sich ab diesem Zeitpunkt immer die automatische Windowsreparatur startet...
 

Ponderosa

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
807
@ spamarama
Habe also W8.1 auf einen Stick installiert
Das klingt nach einem Windows 8.1 to Go - und vielleicht versucht da die Windows Reparatur einen Fehler zu beheben, was ja logischer weise unmöglich ist.
Ich nehme an, das Naru......
Du hast ja einen Windows 8.1 Stick. Dann boote vom Stick, dazu muss du ins Boot-Menü gehen
einen Windows 8.1 Installationsstick meinte.
Bei Windows 10 würde es jedenfalls so gehen.
Win Systempartition gelöscht
 

spamarama

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.788
Nein, ich habe eine Installationsstick erstellt.
Anscheinend ist das RAID0 im Eimer (vorinstalliert von Asus -> UX51VZ).
Komme zwar ins Intel RST, kann jedoch die Volumes nicht anpassen. Habe das RAID-Volume gelöscht, wie man sieht ändert das aber nichts, außer dass der Status jetzt Failed ist... Zurücksetzen der SSDs auf non-RAID kann ich auswählen, es passiert jedoch nichts. Vorschläge?
IMG_0128.jpgIMG_0129.jpg
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.198
Was soll denn passieren? Willst du wieder ein RAID0?
Ansonsten einfach im Bios von Raid auf Ahci umschalten.
 

spamarama

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.788
So, kurzer Zwischenbericht.
Nachdem ich auf AHCI umgestellt habe, konnte ich Windows 10 installieren. Die zweite SSD macht jedoch Probleme. Sie wird zwar angezeigt, jedoch kann man keine Partition erstellen. Es kommt eine Fehlermeldung und das wars. Habe es jetzt mit einem Live-Linux und GParted versucht und bekomme beim erstellen einer GPT einen I/O Error. Wenn ich disks verwende, wird mir angezeigt, dass es sich angeblich um ein Intel RSTe RAID Member handelt...
Im Bios lies sich der Modus auch nur global ändern, nicht wie ich es von normalen Rechnern kenne, wo man jede Platte einzeln ändern kann.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.198
Lade Screenshots von CrystalDiskInfo von allen Platten hier hoch. Das Fenster bitte so weit aufziehen, so dass alle Attribute sichtbar sind.
Bitte auch einen Screenshot von der Datenträgerverwaltung.
 

Darlis

Commodore
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
4.198
Die SSDs scheinen in Ordnung zu sein. Möglicherweise gibt es ein Problem mit dem Controller.
Versuch erst mal ein Bios-Reset. Idealerweise indem du auch die Bios-Batterie vom Mainboard entfernst, aber bei Laptops kommt man da i.d.R. sehr schlecht ran.

Dann könnte man die SSDs mal vertauschen. Funktioniert wieder nur die mit Windows drauf, ist die 2. Defekt. Bootet der Laptop nicht, kannst aber die vermeintlich defekte SSD jetzt im Windows Setup (oder Linux), die mit Windows drauf ist dann aber gesperrt, ist es ein Controllerproblem.
 

Inzersdorfer

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.337
Es sind aber 8 Fehler bei Disk1 im Parameter F3 vermerkt, was das aber für Fehler sind kann ich nicht sagen, F3 ist von SanDisk nicht dokumentiert.
 

spamarama

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.788
Habe den Laptop jetzt mal geöffnet.
Ich habe den Akku entfernt und die Bios-Batterie ebenfalls. Hat nichts gebracht.
Dann habe ich die SSDs getauscht, ändert auch nichts. Windows bootet problemlos und die zweite SSD lässt sich nicht beschreiben. Habe jetzt eine 250gb M2 SSD Samsung Evo bestellt und einen passenden Adapter. Wenn das funktioniert schmeiß ich die Sandisk SSDs einfach weg. Ist mir dann egal.
 
Top