brauche ein par Tipps =)

HAsehut

Newbie
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5
Hallo Leute,

erstmal: Ein nettes Forum habt ihr hier, ist sehr informativ und (fast) frei von Spam.

Also mein Anliegen: Ich kenne mich nicht gerade sehr gut mit Pc zusammenbauen, übertakten und dem ganzen informathiksachen aus. Trotzdem suche ich momentan einen guten Gaming-Pc der schön viel FPS zusammenbringt, und das möglichst für unter oder bis 900€.
Eine W-Lan Karte bzw. Adapter sollte auch schon dabei sein und ein Betriebssystem wäre auch net schlecht.

Ich bin daher mal auf www.combat-ready.de gewesen und bin über ein par Computer in diesem Preissegment gestolpert. Habt ihr schon Erfahrung mit dieser Seite, und wenn ja, welche?

Und könntet ihr mir bitte einen Pc empfehlen, der gute Leistungen bringt und den ich dann zu Hause nur noch anschließen muss ohne erst irgendwelche Pasten irgendwo hinschmieren muss ;)

Liebe Gße aus Dormagen,
Lukas
 
B

Bohemund

Gast
hallo, :schluck:

oh je, grey computer(großvater der zufriedenheit :lol:)... :D

wenn du einen rechner willst wo du nix schrauben musst also nur starten und loslegen,
ist es besser bei K&M Elektronik, Atelco, Home of Hardware, Mindfactory oder auch Alternate den
Konfigurator anzuschmeissen.
da bekommst du ihn zusammengeschraubt und installiert geliefert...
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Also wenn es ein kompletter PC sein soll, würde ich eher seriöse Großhersteller bevorzugen oder andere die einen guten Eindruck machen. Wenn es sein muss auch FSC oder Dell. Gelegentlich bieten diese ganz gute Leistung fürs Geld, nur muss man da eben im Gegensatz zur Selbstkonfiguration genauer hinsehen. Von solchen Seiten, die irgendwie mit Optik und blinkenden Buttons werben und Marketingkunstworte verwenden, würde ich Abstand nehmen. Oder es gibt ein paar gute Angebote bei hpm-computer.de und mindfactory.de hat ganz gute Eigenmarken.
 

HAsehut

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5
Okay, ich schaue mich da mal um.
Bei Combat Ready fand ich jedoch gut dass man dort fertig übertaktete Systeme bestellen kann, wo dann obendrein noch Garantie (!) drauf ist.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Naja, übertakten ist eine Angelegenheit, die man selbst vornimmt und vor allem auch optimiert, wenn man unbedingt mehr Leistung braucht als "Freak". Es ist eben ein weiteres Zeichen dafür, dass diese Firma nicht sehr konservativ ist. Konservative Eigenschaften würde ich in der Branche dann doch eher bevorzugen, weil die entsprechenden Firmen auch wirklich wissen, was sie da verkaufen.
Garantie hin oder her, die bekommt man bei anderen genau so wie eben Dell, die sich auch sehr um ihre Kunden kümmern und man nicht das Gefühl haben muss, dass das zusätzliche Geld im Service+ falsch investiert wäre. Wobei die Händler um die Ecke sicherlich auch gegen Bezahlung sehr zügig sind.
 

HAsehut

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5
nun denn,
was haltet ihr von:

Q6600@3.2GHz 9800GTX
- ABIT IP35P LGA775 FSB1333 SATA Mehr Infos
- INTEL Core 2 Quad Q6600 @ 3.2GHz Mehr Infos
- CoolerMaster Hyper 212 Mehr Infos
- 4096MB DDR2-1066Mushkin Kit XP2-8500 Mehr Infos
- Samsung 22x+/-RW schwarz SATA Mehr Infos
- 320GB Samsung HD321KJ SATA II Mehr Infos
- 896MB GTX 260 COMBAT Mod Ultra XXL Mehr Infos
- SB Creative SB Audigy SE bulk Mehr Infos
- Thermaltake ArmorJr black VC3000BWS Mehr Infos
- be quiet! Straight Power 700W Mehr Infos
- MS Windows VISTA HP64 installiert! Mehr Infos
- COMBAT READY Garantie 60 Monate Mehr Infos

1,077.81 €

WÜrdet ihr das so absegnen oder was gibt es zu optimieren?
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
In der Überschrift widerspricht sich die Grafikkarte zur unten genannten. (9800 GTX <> GTX 260). Mittlerweile gibt es bereits P45 Platinen, die Straight Power Serie ist ok, aber mittlerweile nicht mehr aktuell. Der Rest ist immerhin transparent, nur das man bei einer Selbstkonfiguration sicherlich noch mehr für sein Geld bekommt (bessere GPU, 640GB Varianten, größere CPU Kühler, wuchtigere Netzteile die passender dimensioniert sind).
 
B

Bohemund

Gast
so würde ich es machen, feritg zusammengebaut und installiert...
und alles günstiger als beim zufriedenheitsopa :D
der Q6600 ist 15 teurer aber übertaktet kostet er bei grey um ein vielfaches mehr...

 

HAsehut

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5
cool, wo hats du das denn zusammmengestellt?

Könnte ein Informatikfremder wie ich denn den CPU auch übertakten?
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Das da stammt wohl aus dem www.hardwareversand.de Konfigurator. Es gibt auch noch alternate, mindfactory usw.

Bezüglich des Übertaktens nichts übertreiben und erstmal weiterbilden:
Klick
Klick1
Klick2

Und bei Fragen im entsprechenden Unterforum melden.

Es ist vor allem wichtig zu verstehen, wie die einzelnen Komponenten miteinander verbunden sind und welche Einstellung worauf Einfluss nimmt. Verändern muss man Spannungen und Taktraten schrittweise, die Stabilität überprüfen und dann das ganze langsam ans Limit bringen.
 
Top