News Broadcom: US-Präsident Trump blockiert Qualcomm-Übernahme

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#1
US-Präsident Trump hat der (feindlichen) Übernahme von Qualcomm durch Broadcom einen Riegel vorgeschoben, da laut Trump die nationale Sicherheit auf dem Spiel stehe. Welche Beweggründe Trump zu der präsidialen Anordnung haben kommen lassen, wird nicht genauer erklärt, die Übernahmegespräche sind aber damit direkt beendet.

Zur News: Broadcom: US-Präsident Trump blockiert Qualcomm-Übernahme
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.851
#3
Sind doch beides US Unternehmen?
 

Teralios

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.623
#4
Wie schön, dass hier nur von "leicht" nachgeben gesprochen wird mit 3 und 3,5%. Auf n-tv und welt TV bin ich mir sicher, dass die Börsianer-Gurus von einer "Talfahrt" sprechen bei 3%.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.383
#6
Anscheinend für ihn ein Allheilmittel; "nationale Sicherheit". Kann man immer und überall einsetzen.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.438
#7
[...]
Wundert mich das Qualcomm aber nicht an der Aktie danach gestiegen ist.
[...]
Qualcomm hat, sehr wahrscheinlich um die Übernahme zu torpedieren, sein Kaufangebot für NXP deutlich raufgesetzt und sich damit ordentlich in die Schulden gestürzt. Daran werden die ein paar Jahre zu knabbern haben. Dass da nach der geplatzten Übernahme, wo Broadcom die Schulden übernommen hätte, die Kurse nicht springen, ist nur logisch. Noch dazu werden viele Anleger nur auf die Übernahme gewartet haben. Jetzt sind die Anteile für sie nutzlos, der Verkauf die logische Schlussfolgerung, ergo sinkt der Kurs.
 
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
687
#9

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.298
#10
Ja das mag alles sein :D
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.051
#11
Die "nationale Sicherheit" scheint in den USA/bei Trump aktuell ja sehr hoch im Kurs zu liegen.

Vielleicht ist es in diesem Fall aber für den Verbraucher nicht das schlechteste wenn die Markt-/Wettbewerbssituation so bleibt und wieder kein Megakonzern durch feindliche Übernahme entstanden ist, auch wenn Apple (die bekanntlich ja mit Qualcomm im Clinch liegen) u.a. sich das vermutlich gewünscht hätten.
 

Trumpf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
103
#12
Richtig so. Die Asiaten (vor allem die Chinesen) kaufen mittlerweile sämtliche Hochtechnologiefirmen mit geliehenem Geld auf um an die Technik, Patente als auch das Know-how zu kommen und stampfen anschließend das Unternehmen ein. Dieser Heuschreckenkapitalismus muss endlich aufhören.
 
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
2.467
#14
Richtig so. Die Asiaten (vor allem die Chinesen) kaufen mittlerweile sämtliche Hochtechnologiefirmen mit geliehenem Geld auf um an die Technik, Patente als auch das Know-how zu kommen und stampfen anschließend das Unternehmen ein. Dieser Heuschreckenkapitalismus muss endlich aufhören.
mein reden, mal sehen was die merkel macht, die hat ja auch grosspurig angekündigt das sowas in zukunft nicht mehr möglich sein soll...
 

Sun_set_1

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.788
#15
Wenn man das etwas böswillig liest, könnte man die Überschrift der nationalen Sicherheit auch Richtung:

"Übernahme durch Broadcom würde NSA 0-Day's im unersetzbaren Wert vermutlich öffentlich und damit wertlos werden lassen."

deuten.

@Trumpf,

Ehrlich gesagt, stampfen die Chinesen selten ein. In der Regel wird die Produktion ggf. verlagert, das Personal dass Wissen schafft (F&E) bleibt meist bestehen. Schlimmer sind hier amerikanische / britische Heuschrecken. Da gehts rein um Kapitalerwirtschaftung. Den Chinesen geht es um den Einkauf von Know-How. Sicherlich auch nicht optimal, aber etwas ganz anderes als angel-sächsische Heuschrecken ala BlackRock.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tada100

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.088
#17
Und ich dachte er wollte America wieder groß machen.
Wenn er sich überall einmischt wegen "Nationalersicherheit" wird das nix.


@Trumpf , was schreibst du da für unsinn, mann kauft ein Unternehemn gerade für ihr Wissen /patente / know how und oder um neue Märkte zu erschlissen etc.
Das es nicht schön ist, dass sie danach das Unternehmen evtl. auseinander nehmen und verkaufen ist eine andere Geschichte!

Und dir ist schon klar das gerade China technologisch so weit vorne ist, weil jeder beinah alles in China Produziert.
Zudem fließt auch mehr Geld in die Forschung neuer Technologien durch den Staat als in anderen Ländern.
 
N

Nebulus Jones

Gast
#18
Es glaubt doch wohl niemand, dass dieser Typ in der Lage ist sowas zu bewerten.

Die Entscheidung das zu blockieren wurde von ganz anderen getroffen und ihm die Gründe in den Mund gelegt. Trump ist nur ne Marionette.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top