News Browser: Vivaldi als erste Beta-Version erschienen

fethomm

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.595
Nach rund 10 Monaten Entwicklung hat der Vivaldi-Browser des ehemaligen Opera-Chefs John S. von Tetzchner seine erste Beta-Version erreicht. Ziel von Vivaldi ist, den Faden der ehemaligen Opera-Entwicklung aufzugreifen und einen Browser zu bieten, der neben einem Email-Client möglichst viele weitere Funktionen nativ mitbringt.

Zur News: Browser: Vivaldi als erste Beta-Version erschienen
 

DaZpoon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.043
Mein absoluter Favorit unter den aktuellen Chrome-Ablegern. Läuft bei mir schon seit TP3 relativ stabil.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.183
Habs mir mal angeschaut aber bei mir ging der Browser überhaupt nicht in der Alpha Zeit und Webseiten wurden, nach alter Opera manier, zum teil völlig falsch angezeigt.

Mal noch mal anschauen.
 

Skidrow

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
715
Hatte ihn schon vor Monaten getestet. Gefiel mir sehr gut. Und er war auf jeden Fall super schnell. Der Seitenaufbau war beängstigend schnell. Mir fehlt aber noch eine Android Version. Hab Lesezeichen schon gern zentral.

Auf die Email Funktion bin ich gespannt. Toll wäre ein modernes Design in Verbindung mit der Funktionsvielfalt von Thunderbird.

Behalte ich definitiv im Auge, auch wenn ich mittlerweile mit dem neuen Opera auch sehr zufrieden bin.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.368
"Vivaldi legt den Schwerpunkt auf die Handhabung von Tabs, die gruppiert, gekachelt dargestellt oder zu Lesezeichen umgewandelt werden können."

Dummerweise wurde dabei nicht allzuviel Wert darauf gelegt, dass die Tabs auch optisch leicht voneinander zu trennen sind. Der platte Look vermatscht alles zu einer einzigen, konturlosen Fläche. Jedenfalls war das mein Eindruck bei den älteren Versionen, die ich bisher ausprobiert habe.

Vielleicht hat sich da ja inzwischen was verbessert. Alternative Skins, mit dem man diesen übertriebenen "ModernUI-Look" loswerden kann, wären auch eine Lösung.

Als alter Opera-Nutzer wäre ich durchaus interessiert, an einem modernen Browser, der alle alten Tugenden des klassischen Opera bietet. Allerdings habe ich mich im Laufe der Zeit auch ganz gut mit dem aktuellen Opera arangiert. Vivaldi wird es nicht ganz leicht haben, mich abzuwerben.
 

dreamy_betty

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.127
Optisch kann man von Vivaldi ja halten was man möchte, aber funktionell finde ich ziemlich gut, was bisher abgeliefert wurde. In jedem Fall ist das ein deutlicher Schuss vor Opera's Bug, die ja mehr als zwei Jahre gebraucht haben, um eine halbwegs akzeptable Lesezeichenverwaltung zu implementieren.

Mir gefällt besonders gut, dass man Erweiterungen aus dem Chrome Web-Store direkt und unkompliziert in Vivaldi installieren kann, denn beim Opera ist das ja nicht so einfach möglich. Genauso finde ich es toll, dass man Webseiten direkt ohne Erweiterung im Side-Panel hinzufügen kann, wobei das Favicon der entsprechenden Seite dort auch in der Panel-Navigation angezeigt wird. Es gibt weiters konfigurierbare Tastenkombinationen und natürlich das exzellente Tab-Stacking. Man kann sogar mehrere Tabs kacheln, damit zwei oder mehr separate Webseiten in einem Tab angezeigt werden. Das sieht dann so aus (Bild).

Als einziges Detail gefällt mir nicht, dass der Seitenzoom nicht mit der Kombination aus gedrückter Strg-Taste und dem Mausrad funktioniert. Dazu muss man bisher entweder Strg mit den Plus/Minus Tasten verwenden oder auf die Zoom-Funktion in der Statusleiste klicken.
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.449
Sobald die Custom Mouse Gestures eingebaut haben, wechsle ich sofort. :p
 

yoT!mO

Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.700
Hab ihn mir mal wieder runtergeladen und finde ihn echt ansprechend.
Das einzige, was mich bis jetzt allerdings richtig stört, ist dass die Tab-Scroll-Funktion nicht schnell genug ist.
So muss man bei jedem einzelnen Tab, den man überblättern will, erst einen Moment warten, bis man weiter scrollen kann.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.246
Der alte Opera Browser (bis Version 12.17) war super.
Wenn die wieder so ein gutes Stück Software hinbekommen, wird sofort auf Vivaldi gewechselt.
 
E

Endriel

Gast
Ich warte schon ewig auf eine brauchbare Version. Hab mal meine TP3 auf die Beta geupdatet und kann sagen, dass sich doch schon etwas getan hat. Dennoch fehlen mir 1-2 Kernfunktionen und zudem habe ich direkt innerhalb von 5 Minuten einen nervigen Bug gefunden...
 

Tamja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
329
lohnt es sich den Browser zum testen zu installieren oder Zeitverschwendung ?

Im Moment Pale Moon (Standartbrowser ) und Chrome weil einige Seiten nur Chrome übersetzen kann...

Firefox selber habe aufgegeben zu lam, überladen immer mehr als 2000MB RAM und hing...
 

[DsO] BuRNeR

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
90
Seit hier auf CB der erste Artikel vom Vivaldi Browser veröffentlich wurde habe ich regelmäßig die neuste Version installiert.
Ich habe diesen auch gleich von beginn als Systemstandard festgelegt, wodurch ich grade zu beginn noch auf meine alternativen zugreifen musste.
Aber inzwischen läuft er ziemlich rund und ich würde ohne das Tabstacking nicht mehr klar kommen.
Wäre in diesem Zustand der Chrome Opera raus gekommen und hätten die den Funktionsumfang gehabt, wäre Vivaldi evtl. nie entstanden.
Eine schande das sich der Chrome Opera mit dem Namen Opera brüstet. JAC oder just another Chrome wäre da die bessere Bezeichnung.
Einzig die von Google separierte Addonsplattform ist für mich der Grund das dieser als sekundäre Alternative zu Vivaldi bleibt.

Jeder der den alten Opera 12 vermisst findet hier endlich einen würdigen Nachfolger, vor allem wenn man sich die Liste mit den noch geplanten Features anschaut. Aber schon der Ist-Zustand kann zumindest mich überzeugen.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.015
Ich habe ihn jetzt schon seit Monaten produktiv auf der arbeit und zu Hause im Einsatz und kann echt nicht meckern.
Pro Woche gibt es mindestens ein bis zwei neue Snapshots mit neuen Features und Bugfixes und von den grundlegenden Funktionen her beherrscht der schon alles was man benötigt. Er funktioniert jedenfalls besser als der blöde Opera, den man ja mittlerweile voll in die Tonne kloppen kann.
Ich hoffe nur, dass denen nicht irgendwann die Kohle ausgeht und die auch möglichst bald irgendwelche Einnahmen mit dem Ding generieren können. Ich will nicht, dass das Ding wieder von der Erdoberfläche verschwindet.

PS:
Mich würde mal die Browserstatistik auf CB interessieren, wie viele hier mittlerweile schon mit dem Vivaldi unterwegs sind. Es sind sicherlich nur sehr sehr wenige, aber ich bin bestimmt auch nicht der Einzige. Würde mich wirklich mal interessieren. Besonders wie hoch der Anteil im Vergleich zum Opera ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

freacore

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
855
Seit dem Update auf die Beta funktioniert bei mir das Battlelog-Plugin nicht mehr, um Battlefield 4 zu starten.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.183

oxiaction

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
98
das wichtigste, für mich, fehlt mal wieder wie in allen Browsern mit Chrome-Engine: Das Anzeigen der Taskleiste in mehreren Zeilen ist nicht möglich.
 
Top