News Bundespolizeigesetz: Innenministerium will Hackbacks einführen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.172

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.119

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
12.974
Google hat bestimmt mit "Project Zero" mehr Budget als unsere Bundespolizei.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.728
Ich finde es ja gut, dass Kritik an den Gegenschlägen geäußert wird, aber was ist die Alternative?
Eine Idee wird nicht weniger dumm nur weil man keine andere hat. Es ist in den meisten Fällen schlicht unmöglich, die Quelle eines Hacks präzise zu lokalisieren. Alleine weil solche Angriffe meist ja nicht mal aktive Angriffe sind, sondern popelige Trojaner wie sie millionenfach durchs Internet schwirren. Das klingt nur hinterher doof, daher lieber sagen, dass man Ziel eines Angriffs geworden ist. Das klingt dann als hätte man da nichts gegen tun können.

Am Ende muss man die eigenen Systeme absichern und nicht "zurück hacken". Meine Wohnung wird auch nicht dadurch sicherer, dass ich bei anderen Leuten einbreche.
 

w33werner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
430
Verstehe die Kritik auch nicht so ganz
Falls mein PC gekapert wird um damit Angriffe durch zu führen darf natürlich darauf auch ein Gegenangriff erfolgen
Falls mein Auto gestohlen wird um damit ne Bank auszurauben ist es doch auch nicht anders, der Wagen wird gestoppt werden und dabei auch Schaden nehmen
 

[n]ARC

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
738
Wenn alte, graue, weiße Männer etwas wollen wovon sie keine Ahnung haben... Deutschland katapultiert sich immer mehr ins digitale Mittelalter.
 

catch 22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
860
Warum habe ich immer solche Szene vor Augen, wenn ich lese, wie neuländische Politiker / Beamte sich die "digitale Hacker Abwehr" vorstellen?
 

iGameKudan

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.602
Wieso sollte man sich nicht wehren dürfen? Ich finde die Hackbacks als Antwort vertretbar. Es kann ja nicht sein, dass wir nur Fußabtreter spielen sollen, uns aber nicht wehren dürfen... Ist wie in der Schule, dann endet man irgendwann als Mobbingopfer, wenn man sich nicht wehrt.
 

hermigua

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
709
...

Am Ende muss man die eigenen Systeme absichern und nicht "zurück hacken". Meine Wohnung wird auch nicht dadurch sicherer, dass ich bei anderen Leuten einbreche.
Das stimmt, Eigensicherung sollte weiterhin Prio Nr. 1 sein. Aber Du könntest beim Einbrecher die Bude knacken, Deine Sachen zurückholen oder ihm ein Ei in's Nest legen - Du kriegst dann womöglich raus, wie er den Bruch gemacht hat, um Deine Wohnung besser zukünftig abzusichern...
 

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.260
K

KraitES

Gast
Finde ich gut, angenommen jemand im Öffentlichen Dienst bekommt Tools" auf den Rechner weil er das Ihone gewinnen wollte und dieser Rechner ist dann zb bei einem Botnet dabei.

Im endeffekt schadet sich der Staat bei sowas doch nur wieder selbst.


Das Problem sehe ich aber rechtlich, weil dich wer hackt, hackst du auf verdacht zurück.

In die Realität übersetzt:
Bricht bei dir wer ein, brichst du ebenso bei dem dir vermutlichen Täter ein.

Da macht kein Gericht mit😂
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

catch 22

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
860
Kurze Frage rein aus Interesse: Wieviel Open Source Software hast du schon einem Audit unterzogen?

Gruß
Das ist leider die falsche Frage. Richtig wäre, wieviel Closed Source Software kannst du ohne weiteres prüfen?

Bei Open Source gibt es nämlich eine "gewisse Anzahl" an unabhängigen Usern mit verschiedensten weit gefächerten Interessen, so dass nichts "zentral vertuscht / verheimlicht" wird, so dass nicht jeder einzelne ein Audit starten muss.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.119
Kurze Frage rein aus Interesse: Wieviel Open Source Software hast du schon einem Audit unterzogen?
Ich persönlich? Keinem. Die Wahrscheinlichkeit, dass es für Open Source aber ein Audit gibt ist deutlich höher als es bei Closed Source ist. Bei Closed Source ist es nämlich nicht möglich...

Allerdings wollen die Leute mit Kompetenz auch anständig bezahlt werden, besonders in einer Branche der Zukunft.
Ja das stimmt natürlich. So war das auch gemeint. Wer das Know-How hat wird wohl kaum Umsonst arbeiten.
 
Top