Ca. 500 Notebook für Office und Blu-Ray/ Lenovo G50-80

nexpro

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.494
Ca. 500€ Notebook für Office und Blu-Ray/ Lenovo G50-80

Hallöchen,

ich bräuchte eine Beurteilung ob mein Vorhaben soweit ok ist. Als Notebook habe ich mir ein Lenovo G50-80 80L00024GE ausgesucht sowie ein Samsung SN-506BB Blu-ray Disc Writer SATA.

Nach den Technischen daten müsste man doch zu vollem Blu Ray genuss kommen, oder passt das Display nicht ?

Wo sollte ich das Gerät beziehen zwecks Schadensabwicklung und sollte ich auch eine zusatzversicherung machen ?

Wartung auch möglich bei dem Notebook ?

Da ich überwiegend mir Filme im Bett anschaue, liegt es auf meinem schoss. Währe da auch eine unterlage sinnvoll? Aktievkühlung? Evtl vorschläge für unterlagen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

martinallnet

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.987
Auf weichem Untergrung ist eine Unterlage immer sinnvoll, das kann ein Brett, eine Pappe, ein großes Buch o. ä. sein.
So mache ich das bei mir ab und an zumindest.

Die Belüftungsöffnungen müssen frei bleiben.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.814
ja, Unterlage sollte sein. sonst sind entweder die Lüftunsschlitze direkt verdeckt und du bekommst Hitzeprobleme, oder er zieht über die Zeit besonders viel Staub an.

neben Hilfsmitteln Marke Eigenbau, kann es z.B. sowas
https://www.amazon.de/Belkin-Cushdesk-Kniekissen-Unterlage-Notebooks/dp/B0026RL6P8
sein
Aktivkühlung brauchts nicht

statt internen BD Brenner und Umbau des Laptop kannst du natürlich auch eine USB Lösung nehmen.
so oder so, nur mit deinem Laufwerk und Windows alleine kannst du noch keine BD sehen, du wirst zustätzlich eine Abspielsoftware benötigen. welche davon gut sind, keine Ahnung
nur als Einstieg:
https://www.netzsieger.de/k/blu-ray-player-software

warum dieses Laptop Modell?
ja, von den technischen Daten tut es was du willst, ist natürlich trotzdem schon ein älteres Modell

in welche Richtung gehen deine Bedenken bezüglich Schadensabwicklung und Zusatzversicherungen? hast du vor regelmäßig Cola rein zu schütten? ;)
wenn es dir um Langlebigkeit des Gerätes an sich geht, dann kein Geld in Zusatzversicherungen versenken, sondern in höherwertige Geräte investieren
 
Zuletzt bearbeitet:

martinallnet

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.987
http://geizhals.de/acer-aspire-e5-575g-30zj-nx-ge6eg-025-a1463116.html?hloc=de

Ich sehe gerade 4 GB RAM sind schon etwas knapp, kann man aber meist selbst nachstecken.
In der Preisklasse ist es schwer ein rundum gutes Gerät zu finden.

Plus extra USB-Bluray.

Das ist ein aktueller Skylake, für Filme braucht es keine dedizierte Grafiklösung, damit kann man alles machen.

Das Gerät hat auch eine SSD, schont den Akku und ist wesentlich schneller. Ich kann gar nicht mehr ohne am PC sitzen, die ewigen Ladezeiten einer HDD sind nervig.
 
Zuletzt bearbeitet:

nexpro

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.494
n welche Richtung gehen deine Bedenken bezüglich Schadensabwicklung und Zusatzversicherungen? hast du vor regelmäßig Cola rein zu schütten?
Nein, mir ginge es mehr um Stuzschäden.

http://geizhals.de/acer-aspire-e5-57...6.html?hloc=de

Ich sehe gerade 4 GB RAM sind schon etwas knapp, kann man aber meist selbst nachstecken.
In der Preisklasse ist es schwer ein rundum gutes Gerät zu finden.
Nie wieder ACER.

Sofern ich weiß ist bei dem jedem BRL eine software dabei.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.814
eine Brennsoftware vielleicht. eine Abspielsoftware nicht unbedingt, das sollte dann in der Artikelbeschreibung schon explizit erwähnt.

Sturzschäden... okey... gehst du davon aus, dass die eintreten? ob sich eine Garantie lohnt... das musst du wissen, du kennst dein tollpatschigkeitslevel und Versicherungsbedürfnis ;)

ansonsten ist die Reparaturabwicklung ähnlich, egal welcher Händler.
während der Herstellergarantiezeit, schickst du es zum Hersteller, bei nem Sturzschaden kommt es entweder unrepariert oder mit Kostenvoranschlag zurück weil es kein Garantiefall ist)
während der Gewährleistung schickst du es zum Händler, der schickts zum Hersteller, bei einem Sturzschaden gleiches Spiel
nach der Gewährleistungszeit gehst zu nem freien Laptopschrauber, der sagt dir was es kostet
bei einem "ordentlichen" (also signifikante Höhe auf harten Boden) Sturzschaden darfst du eigentlich immer von einem Totalschaden ausgehen.

wenn du so eine Versicherung hast, wird dir die Versicherung sagen was du wann/wie zu tun hast. da gehts vorher ggf. noch an einen Gutachter der Versicherung
 
Top