News Canon legt SED-Pläne für Privatkunden auf Eis

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.475
Wie Canon nunmehr offiziell mitgeteilt hat, verfolgt der Konzern keine Pläne mehr, die SED-TV-Technologie für den Privatanwender nutzbar zu machen. Canon forschte seit mehr als einem Jahrzehnt an dem „Surface-conduction Electron-emitter Display“, das einmal in Konkurrenz zu LCDs und Plasma-TVs treten sollte.

Zur News: Canon legt SED-Pläne für Privatkunden auf Eis
 

MWR87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
795
Ich fand die SED Technologie eigentlich recht toll, die Kompakte Matrizenanordnung der LCDs mit den Vorteilen eines CRTs (Reaktionszeit, Farbe, Kontrast,Blickwinkel).
Gegenüber allen Geräte mit Hintergrundbeleuchtung sehe ich hier noch Vorteile, gerade in Bild und Videobearbeitung. Daher ist die Aussage verständlich, dass wenn die Technik weiter entwickelt wird, diese nicht für den Ottonormalverbraucher verfügbar ist.
Einzig und allein "echte" (O)LED Displays könnten hier konkurrenzfähig sein.
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Man sollte aber auch die Nachteile der OLEDs verschweigen.

Dafür das die Technik auch schon ewig im Gespräch ist tut sich da fast nichts.
Große Displays? Keine
Hohe Auflösungen? Keine
Laufzeit? Naja
Leuchtstärke? Zumindest AMOLED ist dafür nicht bekannt.
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19.757
neeeeeeeein das darf doch nicht wahr sein :(

ich hoffe ijmd. entwickelt trotzdem noch weiter :D die technik hat zukunft... wäre es jetzt langsam verfügbar gäbs wohl kein besseres display
 

MWR87

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
795
Jetzt sollte man nicht heulen .... die technologie wird ja nicht abgeschrieben , sie ist blos für den Homeuser zu teuer. In der Industrie ist das Einsatzspektrum groß genug ... und was in der Industrie ankommt, wandert früher oder später auf nach Hause.

Da es sich bei SED nicht um einfache GAS-Entladungen wie beim Plasma handelt bzw. ein Kristall der durch seine Polarisation Licht durch oder nicht durchlässt (LCD) ist die Lange Entwicklung verständlich.
Wenn man sich anschaut wie groß die Röhre (ich mein jetzt Blos den Hals) ist, um einen Einzigen Strahl zu erzeugen. Gut man brauch keine Ablenkplatten/spulen. Aber immernoch genügend Ferit und Kupferspulen um aus der Elektronenwolke ein einziges Elektron zu beschleunigen. Das in so kleine Dimensionen zu pressen, damit man auf einem 42" Bildschirm HD genießen kann ist nicht einfach. Das gelingt erst seit ein paar Jahren durch Nanoröhrchen.

Zudem ist die Entwicklung bei SED nicht wirklich länger als bei LCD. LCD hat erst 2003 seinen richtigen Siegeszug angetreten, vorher war es eine unglaublich teure Technologie die zu diesem Zeitpunkt in Laptops zum Einsatz kamen, welche damals ebenfalls unerschwinglich teuer waren.
Natürlich könnte man jetzt SED Bildschirme auf den Markt werfen. Aber man muss auch ein Preis anbieten der einen Anreiz zum Kauf bietet.
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
908
"NPD* begrüßt SED-Pläne" wäre mal eine Überschrift.
Wenn mein Oma dann mal eine IT-Zeitlung in die Finger bekommt, würde sich sich aber ziemlich wundern. :D

Aber zum Thema: Schade, dass diese Technologie nun erstmal nur für den Geschäftskundenbereich weiterentwickelt wird. Aber dadurch besteht ja noch Hoffnung, dass später vielleicht doch auch Produkte entstehen, die für Privatanwender interessant sind.
Allerdings gibt es ja neben LCD, Plasma und SED noch andere Technologien für zukünftige Bildschirme. Mal sehen, wer das Rennen am Ende machen wird.



*NPD Group
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19.757
nun ja wer qualität will zahlt sicher auch dafür wenn es nicht all zu teuer ist...
die vorteile der technik sollten für den intressierten anwender aber überwiegen^^
die technik an sich ist ja bereits seit vielen vielen jahren entwickelt... jetzt muss man diese nur noch etwas verkleinern ;)

@Runaway-Fan: plasma und lcd sind doch für so eine tolle technik keine konkurrenz oder?
 

f1delity

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.136
Finde es schade, aber solange die Entwicklung im Industriebereich weitergeht macht das nichts. Wenn es da dann brauchbare Produkte gibt werden die sicherlich leicht abgewandelt auch für Consumer zugänglich.
 

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.186
Zjaja... heute muss man nur den dünnsten, billigsten und gleichzeitig auch farbigsten Fernseher auf den Markt bringen und er verkauft sich wie geschnitten Brot. (Samsung Marktanteile!) Es geht nicht mehr darum, den besten Fernseher zu entwickeln und solange die Geiz-ist-geil-Grippe unter den Konsumenten kursiert, wird weiterhin Masse statt Klasse produziert und neue Technologien, die logischerweise anfangs noch teurer sind, werden sich schwer durchsetzen am Markt.
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Ich hätte SED schon als DIE Hoffnung erklärt.

Sie hätte alle VORTEILE von CRT und LCD Bildschirmen vereint (gute Farben, sehr flach, sparsam, hohe aufllösungen, keine Flüssigkristalle sondern "Flachröhre", keine Frequenzen / Flackern ^^ usw.)

Ausserdem hiess es anno 2007 noch es würde in kürze Marktreif sein...
Naja, immerhin haben sich die LCDs seither verbessert.

Es gibt ja nebst TN auch bessere Panels mit mehr Farben und besserem Blickwinkel.
Die neueren TVs haben ja echt gute Farben und so.
Und das ohne zu spiegeln.
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
908

Sledge

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
672
Die Entwicklung hat schlicht zu lange gedauert. Wenn das vor 4-5 Jahren marktreif gewesen wäre, dann wäre es ernste Konkurrenz zu LCD/Plasma, da diese damals noch richtig teuer waren.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
neeeeeeeein das darf doch nicht wahr sein

ich hoffe ijmd. entwickelt trotzdem noch weiter die technik hat zukunft...
Die Entwicklung hat schlicht zu lange gedauert. Wenn das vor 4-5 Jahren marktreif gewesen wäre, dann wäre es ernste Konkurrenz zu LCD/Plasma, da diese damals noch richtig teuer waren.
und die werden fürs Homesegment eingestellt weil sie einfach zu teuer sind .... @Sledge: selbst wenn die vor 5 Jahren schon marktreif gewesen wären, wären die erst recht unbezahlbar gewesen ...

schaun wir doch mal hier im "GeizistGeil" Forum ... 90% billigster TN Shice ... obwohls da besseres gibt ...

SED sicher mal sehen was die so bringen ... aber hier im Forum kannst die im Promillebereich suchen die sich das kaufen würden ...
 

pool

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
598
Außer die statische Auflösung hätte so ein Ding alle Vorteile von CRT und LCD miteinander verbunden... hmm.
Geringer Stromverbrauch, echtes Schwarz, Reaktionszeiten unter 1ms und das sogar noch ein Eckchen dünner als LCDs.

Jetzt bleibt zu hoffen, dass das mit OLED ein bisschen an Fahrt gewinnt.
 

Rollkragen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.698
Die SED Technologie war doch führend was Überwachungstechniken betrifft. Schade das nicht weiter geforscht wird. Da wird wohl der chinesich-kapitalistische Kommunismus einiges aufholen. Marx und Engels werden sehr traurig sein, denn ein Surface-Conduction-Electron-Emitter-Displaylasergewehr wäre doch auch für unsere Heutige Linke ein geeignettes Mittel um sich der Weltherschaft zu bemächtigen. ;)
 
B

BPhoenix

Gast
Sind OLEDs denn nicht auch sparsam oder gar sparsamer, stellen Schwarz auch Schwarz dar, haben auch einen hohen/höheren Kontrast, haben sogar geringere Reaktionszeiten und ermöglichen im Gegensatz zu SED Bildschirmen auch feinere Auflösungen und nicht solche Monsterpixel die sich nur für riesige Fernseher eignen? Auch sind doch OLEDs in der Entwicklung weiter als SED. Naja ich persönlich sehe nicht wieso es Schade sein sollte wenn die Technik sich nicht durchsetzt, da OLED meiner Meinung sowieso die weitere und bessere Technik ist.

Einzig die Haltbarkeit könnte man hier anführen, aber selbst die dürfte bei OLEDs einige Jahre (bei vernünftigem Bild) betragen.
 

Der Nachbar

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.145
Hier wird der derzeitig gezahlte Marktpreis für gängige Bildschirme der Grund sein. 38" zoll LCD für 600€ und wo reihen sich OLED und die SED ein? Im Hochpreissegment und hier kaufen nicht die 95% der Weltbevolkerung.
Ich bezweifel, das diese Display nicht schon über den Prototypstatus heraus sind. Über 10 Jahre Entwicklunggeld wird sich kein Hersteller einfach mal abschreiben.

Das magische Jahr 2007 passt gut in die Zeit rein, wo LCD und TFT Geräte vom Preis so langsam salonfähig wurden.
 
Anzeige
Top