News CeBIT06: All-in-one Wasserkühlung für 50 Euro

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.888
Akuatek präsentiert auf der CeBIT 2006 eine Wasserkühlung, die komplett im CPU-Kühler Platz findet. Sowohl der Radiator, als auch die Pumpe und der CPU-Wasserkühler sind dabei zu einem Kühlkörper verbunden, der wie ein gewöhnlicher CPU-Kühler auf das Mainboard gebaut wird.

Zur News: CeBIT06: All-in-one Wasserkühlung für 50 Euro
 

v_1

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.203
Was soll so eine Wakü dann noch bringen? Viel besser als ein gescheiter CPU-Kühler mit Heatpipes und Lüfter wird diese Wakü die Wärme doch auch nicht abführen können.
 

Andily

Newbie
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4
Hammer Teil ! Würde ich mir evtl holen:D aber das ding ist echt ziemlich groß und schwer:freak: .. hmm
 

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.555
was will man den damit kühlen? bei einem fx62 hätte ich angst
 

Nikolas.W

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.682
da bin ich auch sehr skeptisch ob das alles so richtig ist o0
 

MasterFX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
462
Übertakten hin oder her. Mein Athlon64 3000+@2,5 GHz wird nicht wärmer als 41°C und das mit Lüftkühlung für 12€ (Freezer64). Im C&Q Modus unter Windows dreht sich noch nichtmal mehr der Lüfter, wofür also Wasserkühlung. Kein wunder das AMD schon über 82% Marktanteil in Amerika hat.
 

DeFEW

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
311
Den eigentlichen bautechnischen Vorteil einer Wasserkühlung - die Reduzierung der CPU-Sockelbelastung - hat dieses System nicht und ist daher nicht besser als ein 700gr Zalman oder Noctua.

MfG DeFEW
 

WolleXPD

Ensign
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
242
naja wenn ihr mich fragt ist ne temp von 43°C viel zu doll !!!
hab den rocket fanless von thermaltake,und der kühlt meine cpu (AMD64_3700+_SanDiego) auf 35°C und den chipsatz (nForce4-Ultra) auf 32°C "natürlich alles unter starker belastung".
und ich kann bis zum getno overclocken,aber selbst dann hab ich noch 39°C-CPU u. 37°C-Chipsatz.
alles in allem , "DAT DINGENS IS NET SO JUT" !!!
 

HELLge

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.182
Es Wäre schön wenn es so ein Exemplar mal in euer Testlabor schaffen würde weil Preis/Leistung scheint ja zu stimmen :)
 

BigBill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
396
43°C ist doch gut. Also mein Zalman Reserator 1 Plus kühlt meinen Athlon XP 2800 so auf 50°C (Im Idle Modus). Würde ich mir evtl. für meinen anderen Rechner hohlen. Aber mit dem Lüfter da. Viel zu laut. Aber sonnst eigentlich keine schlechte Idee. Wasserkühlung für Jederman(n) :D

Gruss


BigBill
 

Faint

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.555
bigbill der reserator ist passiv UND 50@idel ist zu hoch
 

Hildebrandt17

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.849
Also ich denke auch, dass hier ein Kupfer Heatpipekühler besser und leiser arbeiten würde, so ein Produkt ist etwas für Leute, di unbedingt eine Wakü haben wollen!
 

Catalystman

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
1.215
50° im idle sehe ic hnicht als zu hoch an ;) solang er unter last nicht über 60 kommt ist es noch "ok" zwar nicht gut aber ok

und zu dieser "wakü" sieht schon ganz lustig aus aber meiner meinung nach ist der sinn einer wakü doch die die wärme auf eine größt mögliche kühlfläche zuverteilen oder nich?! und das ist bei desem teil ja nicht gerade der fall. genauso sinnlos wie eine wakü mit einem 80er radi
 

lord_aKiRa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
288
Zitat: "Er kühlt dabei einen unter Halogen-Lampen befindlichen Athlon 64 X2 4200+ bei Dauerlast auf 42,2 °C."


denke mal das spielt auch eine rolle, auf so einer messe ists immer recht warm, vorallem unter den lampen...

imo fallen die temps schon unter 40°C wenn man zuhaus ist. ne "richtige" wakü is abgesehen vom preis doch irgendwie besser...
 

UCBrother

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
174
Also ich find das Teil echt net schlecht, ich glaub ohne das Ding kann sicher was. Für nen Ordentlichen Kühler zahlt man in Österreich gleich mal 30€ oder mehr da wäre das schon ne ziemlich gute Alternative, ok das Gewicht ist nicht zu verachten aber ansonsten gibts nichts zu beanstanden
 

WillardBL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
280
ausnahmsweise schreib ich mall den Typischen Troll Post:

dad Teil is absolut nutzloss, umsonnst und für nix zu gebrauchen.. :evillol:

Wakü schön und gut (hab selber eine, würd sie nimmer hergeben) aber Sinn und Zweck einer Wakü ist, möglichst leise die Wärme aus dem Gehäuse zu bringen und nicht, sie laut im Gehäuse zu verteilen..

neh Pumpe im (OEM/boxed) CPU Kühlkörper zu integrieren is ja nett (würde auch viel Arbeit abnehmen, bzw. hat ja Intel sowas vor *träum*) aber danach muß die Wärme abgeführt werden, nich innerhalb des Gehäuses weiter verteilt..

nebenbei wird das Teil jedem gleichschwerem bzw. gleichgroßem Kupfer bzw. sogar Alukühler Haushoch unterlegen sein.. Wasser hat nehn beschiessenen Wärmeleitwert, kann Wärme zwar prima Speichern (man braucht relativ viel Energie, um Wasser aufzuwärmen) gibt sie aber nur langsam wieder ab..

die einzige Möglichkeit, hier etwas bessere Werte reinzubekommen, wär, wenn man nehn Kompressor dazu bauen würde (Wärmepumpe, Kühlschrank).. dann wärs zwar keine "Wasserkühlung" mehr, aber zumindest Effizienter als das Teil da..
 

rubberduck

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2004
Beiträge
284
Ob da nun ein Halogenstrahler oder ein geschl. Gehäuse ist, ist meines Erachtens kein gr. Unterschied. Und wenn dieses Kühlsystem den CPU "nur" auf 42,2 kühlt
ist an der Effiziens des Kühler im Vergleich zu Masse keine Realität vorhanden. Im Vergleich dazu der Zalman 9500, etwa gleiches Gewicht und nen Lüfter hat er auch
und kühlt meine CPU auf; min 32,~ bis max. 45,~ Grad. Für mich stellt dieser Kühler auch ein gewisses Risiko dar, in der Beziehung, dass man nicht ausschließen kann dass es mal undicht werden könnte, auch wenn dieser Fall eigentlich auszuschließen ist. (Möglichkeit besteht aber) Nichts gegen eine ordentliche WaKü, aber bitte nicht so einen "Kühlklotz"
 

pappnase21

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
69
Ich würde behaupten, dass die leistung dieses "Dings" eher bescheiden ausfällt! Wenn ich schon "all-in-one Wakü" höre, waküs sind für "tüftler" und nix für jedermann!!:)
 

Waldman

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
76
50 € ist ein Preis, dermich überzeugt, muss man mal Tests sehen und Geräuchentwicklung, wobei 36 db schon laut sind.
 
Anzeige
Top