Command Rate MSI PC Mate B350, G.Skill AEGIS 16GB Kit DDR4 3000

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#1
Hallo zusammen,

ich habe hier zwei gleiche Systeme.

Bei einem System bekomme ich mit aktivierten XMP-Profil 2933 eine CR von 1 unter CPU-Z angezeigt. Beim zweiten System bekomme ich eine CR von 2 angezeigt. Wenn ich nun den Wert manuell auf CR 1 im Bios einstelle, bleibt die CR auf 2. Alle weiteren Werte habe ich manuell vom XMP-Profil eingestellt (16-18-18-38-69, 1,35 V).
Was die CR macht, ist mir bekannt. Aber warum lauft System 1 mit einer CR von 1 und das zweite System "nur" mit einer CR von 2?
Bios ist seit gestern das aktuelle 7A34vAA vom 29.01.2018. Das Phänomen hatte ich bereits auch mit älteren Bios-Versionen.

Grüße

Edit: Nur die Grafikkarte unterscheidet sich. RX 470 bzw. GTX 1060.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.583
#2
Die Command Rate ist im XMP nicht definiert und auch nicht im normalen Teil des SPD. Welche Command Rate eingestellt wird hängt also eigentlich nur vom Board/UEFI/Speichercontroller ab, nicht vom RAM.
Ist zwar keine Lösung weil du 2 gleiche Boards hast aber hilft dir evtl. bei der "Fehler"suche.
 

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#3
Ich werde mal noch ein wenig mit anderen Settings testen. Vielleicht sind es einfach Schwankungen, die man bei diesen Einstellungen hinnehmen muss...
Momentan läuft der RAM mit 3133 Mhz, bei gleichen Timings, etc. Lief mit den anderen Bios-Versionen überhaupt nicht.
Was mir weiterhin aufgefallen ist, dass man die VCore nicht mehr unter 1,3 Volt setzen kann. Vorher konnte ich sie auf 1,1 Volt festsetzen.
Ist eigentlich ein Downgrade auf ein älteres Bios möglich?
 

Anhänge

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.699
#4
Das wird wohl an der Option "Gear Down Mode" liegen. Diese überschreibt die Command Rate Einstellungen und damit ist es egal ob du 1T oder 2T einstellst.

Gear Down betreibt den Speicher in einem Zwischenmodus (quasi 1,5T) und daher zeigt Windows ggf. 2T an. Mit Gear Down ist die Kompatibilität besser (meist höherer Takt möglich) und das kostet kaum Leistung zu echtem 1T.
 

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#5
Gear Down ist deaktiviert laut Ryzen Time Checker. Steht aber auf Auto.

Edit: Anhang angefügt. Läuft momentan auf 3133 MHz. Ansonsten sind alle Werte gleich, wie bei 2933 MHz.

rtc.png
 
Zuletzt bearbeitet:

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.699
#6
Dann meint das Bios das 2T für 3133 am besten wäre. Dann schalte mal Gear Down von Auto auf Disabled (auch wenn es jezuz schon aus ist), vielleicht geht dann 1T. Könnte aber das System instabil machen.
 

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#7
Naja, wie gesagt, System 1 läuft tadellos mit 1T, nur System 2 halt mit 2T. Auch wenn die manuelle Vorgabe im Bios 1T ist. Unter CPU-Z wird mir trotzdem 2T angezeigt. Dabei ist es egal, ob der RAM mit 2933 oder 3133 MHz läuft.
Ich werde in den nächsten Tagen mal den RAM unter den Systemen tauschen. Mal schauen, was dabei rumkommt.
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
4.699
#8
Wie gesagt, solange Gear Down auf Auto steht, wird die manuelle Vorgabe ignoriert. Und da es zwei verschiedene Speicher sind, kann das sehr gut daran liegen.

Der untere Text spricht hier nur "enabling", ich habe allerdings bei manchen Boards beobachtet, dass Auto schon reicht zum überschreiben. Das Board prüft Gear Down Mode per AUTO und deaktiviert diesen wegen des Speichers und stellt die CR direkt auf 2T.

Allows the DRAM device to run off its internally-generated ½ rate clock for latching on the command or address buses. ON is the default for speeds greater than DDR4-2667, however the benefit of ON vs. OFF will vary from memory kit to memory kit. Enabling Geardown Mode will override your current command rate.
https://community.amd.com/community/gaming/blog/2017/05/25/community-update-4-lets-talk-dram
 
Zuletzt bearbeitet:

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#9
Guten Morgen,

ich habe nun den RAM unter den Systemen mal getauscht. Die unterschiedliche Command Rate zieht tatsächlich mit.

Ausgangslage:
System 1 > 1T
System 2 > 2T

Nach Tausch des Rams:
System 1 > 2T
System 2 > 1T

Weitere Vorschläge bzw. Einstellungen habe ich noch nicht getestet.

Das Problem (Feature?) bzgl. der CPU-Spannung (nicht mehr manuell einstellbar unter 1,3 Volt mit dem neuen Bios, läuft jetzt auf Auto), habe ich auf beiden PCs.

Grüße
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
9.583
#10
vielleicht unterschiedliche Chips auf dem RAM und das Board stellt je nachdem 1T oder 2T beim Memorytraining ein?
Lies die Module mal mit Thaiphoon Burner aus.
 

ultraschall2d

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
261
#11
Sind die gleichen Chips.

Nun kommt´s, nachdem ich nochmal ein CMOS-Reset durchgeführt habe, u.a. die Batterie entfernt habe, funktioniert nun auch CR1 mit XMP 2933 MHz. Also somit alles fein.
Fragt mich nicht warum es vorher nicht funktionierte, da ich bereits alles zurückgesetzt hatte und vor allem auch, weil CR2 auch auf das andere System mit umgezogen war, nachdem ich den RAM getauscht hatte.
Beide Systeme laufen nun mit CR1 bei 2933 MHz. 3133 MHz mit CR1 teste ich heute Abend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top