CPU-Lüfter bei Gigabyte P35 DS4 kontrollieren!?

Peleke

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
590
Wie kann ich unter Windows Vista den CPU-Kühler auf meinem Gigabyte P35 DS4 regulieren?
Da dieser nicht per PWM gesteuert wird zeigt SPeedfan keinen Wert an und andere funktionierende Tools kenne ich nicht.
Danke für Hilfe
 

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.965
Warum aktivierst du nicht die sehr gute Lüftersteuerung im BIOS, die arbeitet auch mit 3-Pin-Lüfter ganz hervorragend. Speedfan ist zu veraltet, um mit den neuen Boards fehlerfrei zu arbeiten.

Schau mal hier rein, das sollte einige Infos zum Thema Lüftersteuerung liefern können.
 

Kr0nos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
430
Ich hab zar das p35c-dsr aber so groß werden die sich nicht unter scheiden.

Ich hab im Bios Lüftersteuerung auf legacy gestellt.
Aber der Lüfter lief immer noch auf Max, mit Easytune (gigabyte tool) kann ich den Cpu Lüfter sehr gut regeln, doch den zweiten am Board angeschlossenen Lüfter nicht. Hab ich da irgendwas übersehen?
 

Peleke

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
590
Das Problem ist: ich möchte den Lüfter manuell steuern können damit sich mein Liquid Metal Pad einbrennen kann. Derzeit komme ich mit der Lüftung des Boards nicht auf Temperaturen wo dies möglich ist.
 

Thomas92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
452
Dann steck einfach den Lüfter aus und wenn die 58° C erreicht sind (bzw. wann das Pad sich anfängt zu verflüssigen) steck ihn wieder ein
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.771
Ich habe das Problem, dass meine Gehäuselüfter(2 x 90er und 4 x 120er) alle 4polig männlich sind und auf dem Mainboard die Anschlüsse für die Lüftersteuerung alle 3polig männlich sind. Habe mir ein Kabel selbst gebastelt ist aber auch nicht das ware.

Ich finde nirgends einen Adapter...warum kann es nicht einmal einfach sein :-(

Edit:

Ah jetzt hab ich endlich welche gefunden:

http://www.tocab.de/product_info.php?products_id=1719
 
Zuletzt bearbeitet:

Kr0nos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
430
Mit Easy Tune kannst du ein einstellen dass der Lüfter unter x°C mit x% drehen soll, auch unter 10% möglich denke auch 0, und ab Temp > x "automatic mode" bis Temp y > 100%

ist vllt angenehmen als bei laufendem Pc irgendwas umzustecken, also ich möchts nicht machen.

edit: das ich meinen gehäuselüfter nicht regeln kann liegt daran, dass man den sysfan1 anschluss nie regeln kann. dank zipfelklatschers link weis ich es jetzt wenigstens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zipfelklatscher

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
6.965
Wo ist das Problem, den Rechner mit abgezogenem CPU-Lüfter zu starten, ein Programm zum auslasten der CPU zu starten (TAT) und bei Erreichen der gewünschten Temperatur das Programm wieder zu beenden und den Rechner runterzufahren? Die CPU stirbt nicht von jetzt auf gleich den Hitzetod. ;)
 

sidewinder711

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2007
Beiträge
511
@Postman

Die 4-poligen Lüfterstecker passen auch an die 3-poligen Motherboard-Anschlüsse. Normalerweise kannst Du beim Anschliessen nichts falsch machen, weil jeder Stecker eine Nut hat, die nur in einer Richtung auf den Anschluss passt (es sei denn, Du nimmst 'nen Hammer). :rolleyes:

Gruss
 

Thomas92

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
452
Er meint einen 4-poligen MOLEX Stecker und nicht einen 4-poligen Lüfteranschluss.
 
Top