CPU/Mainboard für RX580?

tralicea

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
13
Hallöchen,
ich habe mir vor ein paar Tagen eine RX580 mit 4gb gekauft. Ich sag schonmal voraus: ich war sehr hoffnungsvoll, dass die Graka mit meinem PC läuft auch wenn es schon älter ist :freak: und zwar habe ich:
alte Teil aus dem Alienware x51 :
  • Dell mainboard 8pg26
  • Intel i5 2320 3,30 GHz
  • 2x 4gb DDR3 RAM
  • GT 545 2GB
Voller Vorfreude hab ich alles eingebaut und was soll ich sagen? :D nichtmal mein BIOS springt an.
Nochmal an den PC meines Freundes ausprobiert, der wesentlich besser ist, da läuft alles ohne Probleme. RAM wurden auch mal ausgetauscht, also liegt es wohl, denke ich (danke Naivität :D) an mein Mainboard.
Gut, da jetzt bald Weihnachten ist, könnt ich mir ja mal selber ein kleines Geschenk machen und über ein neues Mainboard und CPU nachdenken.
Ich spiele hauptsächlich Overwatch, kleinere Indie Spiele, würde aber gerne Resident Evil 2 remake, Hellblade und sowas spielen. Ich brauche kein HighEnd Gaming Erlebnis.

Eigentlich möchte ich auch momentan nicht ganz so viel Geld dafür investieren, und auch nicht so gerne auf DDR4 umsteigen, da ich dann ja noch in neue Ram's investieren müsste.
Mir persönlich würde es reichen, wenn das Mainboard noch ein paar Järchen mitmachen würde, da ich in den nächstem Jahr erst vernünftig Geld verdiene und dann ggf mal über ein größes Upgrade nachdenke. Wenns doch akutell besser wäre groß aufzustocken, leg ich die rx580 erstmal zu Seite und spare noch ein wenig.
Deswegen bin ich gespannt was ihr zu diesem Thema sagt :)
Schonmal vorab danke für eure Bemühungen!
 

alex 89

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
600
eine RX580 mit 4Gb ist nicht wirklich empfehlenswert, weil da ständig der Speicher limitiert.
Was hast du denn für ein netzteil drinnen? ich denke das hier das Problem begraben liegt
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.333
Das verbaute Netzteil wäre mal interessant. Zudem hat dein i5-2320 einen Normaltakt von 3 GHz, die 3,3 GHz ist der maximale Turbotakt, wo dann nur 1 Kern aktiv genutzt wird.

@alex 89 : lieber eine RX 580 mit 4 GB als eine GTX 1050 Ti mit 4 GB...ansonsten eine RX 570 mit 4 GB.
 

tralicea

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
13

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.591
Schenk Dir zu Weihnachten:

Ein B450 Board.
Einen Ryzen 2600
16GB günstigen DDR4 Speicher mit 3000Mhz.

Alles zusammen für ca. 350 Euro.
Das Netzteil kannst Du erstmal lassen.
 

alex 89

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
600
@Ltcrusher
Dann ne RX 570 mit 8GB, kostet ähnlich viel wie ne RX580 mit 4GB
Aber beides ist besser als ne 1050Ti da sind wir uns einig

Hast du alle Stecker ordentlich verbunden etc?
Hast du mit der alten Grafikkarte ein Bild?
 

tralicea

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
13
Liefert er denn über die CPU-Grafik eine BIOS-Ausgabe?
Also wenn ich die RX580 abklemme und nur mit der onboard graka laufen lassen, startet der PC ganz normal, mit Bios und windows. Sobald die Rx580 dran ist, kommt kein Signal und halt kein BIOS. Mein ursprünglicher PC piept normaler weise auch kurz beim Start, macht er mit der Graka auch nicht
Ergänzung ()

@Ltcrusher
Dann ne RX 570 mit 8GB, kostet ähnlich viel wie ne RX580 mit 4GB
Aber beides ist besser als ne 1050Ti da sind wir uns einig

Hast du alle Stecker ordentlich verbunden etc?
Hast du mit der alten Grafikkarte ein Bild?
Ja, mehrmals probiert. Und mit der Onboard Graka und der alten startet der PC wieder ganz normal
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.821
Ich wäre vorsichtig.. mit den zur Zeit verbauten ollen Kamellen kanns ja noch hinhauen, aber wenn dann ein Ryzen-System + RX580 dran hängen geht ihm vermutlich auch schnell die Puste aus. Da wir keine genaue Modellbezeichnung kennen ist das aber nur Mutmaßung. Ich finde auf Amazon ein 650W Combat Power NT das seit 2011 verkauft wird, und bei den restlichen Komponenten halte ich nicht für unrealistisch dass dies auch das ist, welches der TE besitzt.
 

Brian Boitano

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
177
https://www.computerbase.de/2015-01/7-billig-netzteile-versagen-im-test/2/
Wieso ist das Netzteil jetzt ausgeschlossen gut ist das eher nicht! Hat wahrscheinlich nur 550 W auf 12V wo im Test keine 80% von geschaft wurden zudem ist es alt. Leih dir das Netzteil von deinem Freund und probier ob es läuft! Für einen neuen PC brauchst du wahrscheinlich eh ein neues Netzteil. Und das wäre erstmal schnell und einfach zu testen.
 

tralicea

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
13
Ich wäre vorsichtig.. mit den zur Zeit verbauten ollen Kamellen kanns ja noch hinhauen, aber wenn dann ein Ryzen-System + RX580 dran hängen geht ihm vermutlich auch schnell die Puste aus. Da wir keine genaue Modellbezeichnung kennen ist das aber nur Mutmaßung. Ich finde auf Amazon ein 650W Combat Power NT das seit 2011 verkauft wird, und bei den restlichen Komponenten halte ich nicht für unrealistisch dass dies auch das ist, welches der TE besitzt.
https://www.mindfactory.de/product_info.php/650-Watt-Inter-Tech-Combat-Power-CP-650W-plus-Non-Modular_631107.html der ist es
 

alex 89

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
600
Stimme meinem Vorredner zu.
Probier mal ein anderes Netzteil aus, wenn es dann klappt weißt du woran es liegt
 

GeneralJules

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
228
also ich würde nicht sagen, dass das Netzteil was taugt. Das ist ein ~8 Jahre altes Billignetzteil, könnte m.M.n. schon der Verursacher des Problems sein.

Den Extra-Strom für die Karte (8Pin Stecker) hast du aber schon angeschlossen?

Ich würde mir für die alte Kiste kein neues Board+CPU mit altem Ram oder ähnliche Kompromisslösungen kaufen.
Für ca. 400-450€ würdest du was ganz neues vernünftiges bekommen (ohne Grafikkarte, die hast du ja schon) -> siehe 600€ Gaming PC abzgl. Grafikkarte.

Folgende Möglichkeiten wären sinnvoll:
- Anderes Netzteil testen wie Brian Boitano schreibt
- für einen neuen Rechner sparen
- RX580 verkaufen und GTX 1050Ti einbauen, die ist zwar deutlich langsamer, aber immer noch um Welten schneller als deine jetzige Karte. Hier ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass dein Board+Netzteil die Karte verträgt.
 

ReignInBlo0d

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.821
Das Ding ist seit 2009 gelistet und bietet 650W für 36€ - ich bin ja auch ein Sparfuchs, aber bei Netzteilen ist es leider wirklich so dass man für Qualität auch zumindest etwas den angemessenen Preis zahlen muss, z.B. für ein Seasonic Focus Plus Gold 550W. Auch andere Hersteller haben in der Preisklasse oder etwas darunter gute Lösungen. Mit deinem Teil würde ich keinen neuen Rechner bzw. neue Teile fahren wollen. Würde womöglich eh andauernd abschmieren :confused_alt:
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.662
das teil ist ein böller und sollte ersetzt werden. gut und günstig (ja, günstig) wäre ein be quiet! Pure Power 11. 400-500W reichen für die meisten systeme.

edit:
wenn ein 650W-NT nur einen(!) 6/8pin-stecker hat spricht das auch bände darüber was die marke dem teil zutraut. ordentliche NTs mit 600W haben 4 solche stecker.
 
Zuletzt bearbeitet:

tralicea

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
13
es tut mir leid, damals erschien mir das als super lösung. Schande über mein Haupt.
Also auch mit einem hochwertigen corsair 650 W quasi in meinem gehäuse DIE KOMPONENTE, regt meinen Pc leider auch nicht zum starten :(
Dann also doch einen neuen PC!
Wenn ihr Empfehlungen habt, gerne auch mit der rx580 :D immer her damit
Ergänzung ()

also ich würde nicht sagen, dass das Netzteil was taugt. Das ist ein ~8 Jahre altes Billignetzteil, könnte m.M.n. schon der Verursacher des Problems sein.

Den Extra-Strom für die Karte (8Pin Stecker) hast du aber schon angeschlossen?

Ich würde mir für die alte Kiste kein neues Board+CPU mit altem Ram oder ähnliche Kompromisslösungen kaufen.
Für ca. 400-450€ würdest du was ganz neues vernünftiges bekommen (ohne Grafikkarte, die hast du ja schon) -> siehe 600€ Gaming PC abzgl. Grafikkarte.

Folgende Möglichkeiten wären sinnvoll:
- Anderes Netzteil testen wie Brian Boitano schreibt
- für einen neuen Rechner sparen
- RX580 verkaufen und GTX 1050Ti einbauen, die ist zwar deutlich langsamer, aber immer noch um Welten schneller als deine jetzige Karte. Hier ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass dein Board+Netzteil die Karte verträgt.
ja alles angeschlossen, auch mit dem viel besseren (diesmal auch mit Qualität (denke ich jedenfalls)) Netzteil, geht auch nicht viel mehr
 

Brian Boitano

Ensign
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
177
hast du alles so schnell an das neue Netzteil angeschlossen? Wenn Nein hast du beim zweiten Netzteil den Anschluss überbrückt damit das angeht?
Bios mal geupdated?
 
Top