CPU und MoBo für kleinen Homeserver gesucht

Kentuki

Cadet 1st Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
12
Hallo!

Wie ich Titel beschrieben suche ich noch ein bisschen Hardware für einen Homeserver.



Folgendes liegt hier bereits rum:

4 GB DDR2-800 (will ich unbedingt weiter nutzen),
Gehäuse,
NT,
Festplatten



Folgendes ist gesucht:

CPU
Mobo mit Onboard Grafik



Und dies sollte sein Einsatzgebiet werden:
TS3 Server,
Datenspeicher,
FTP Server (sehr wenig Nutzer),
Webserver (noch seltener, nur wenn ich mal was testen will)



Das ganze soll dann 24/7 laufen, also ein sehr niedriger Stromverbrauch ist mir enorm wichtig. Dazu natürlich in der Anschaffung so günstig wie möglich (Student ;) ).


Als CPUs hab ich vorallem den Celeron E3300 oder den Athlon X2 250 im Auge gehabt. Beide sollten mit ihrer Leistung locker ausreichen, oder?

Dazu bräuchte ich noch das jeweils passende Mainboard. Auch dieses sollte natürlich so billig wie möglich sein. Allerdings bin ich gerne bereit einige Euros mehr auszugeben, wenn ich dann dank besserem Chipsatz o.ä. gute Undervoltingmöglichkeiten besitzen würde (Undervolting ist, sofern möglich, angedacht).

Ich danke auf jeden Fall schonmal für jede Hilfe!

MfG,
Kentuki
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.964
Für das bisschen könnte auch nen Atom 330 ausreichen, oder einer der neueren DualCore Atom.
Ich hab so den miniMag von Zotac.
Für Downloads usw.
Ist kein reiner Datenspeicher, wäre auch zu lahm wg der lahmen HDD. Aber du hast bestimmt ne 7200Umin Platte, ne?
Der Celeron könnte aich gehen.
Ich bin mir bei Celeron und Atom nur unsicher was den TS-Server angeht.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.586
Hi,

ja also ein Atom, selbst ein ein kerner reicht hier dicke. Also da sind die beiden CPUs vom Threadersteller viel zu potent um in einem Homeserver zu versauern. Das Problem wäre nur das wenn er sich ein Atom Board im ITX holt er ein neues Gehäuse mit Netzteil besorgen müsste. Die HDD und den RAM könnte er ja weiter verwenden. Je nach dem was für ein Gehäuse er da nimmt kann das teurer werden oder gemäßigt ausfallen.

Grüße Jensen
 

Hasamaatlas

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
492
Ich habe mir nen Atom330 für diese Zwecke besorgt und muß sagen es paßt alles. Leistung top, preiswert und sparsam. Glaube max. 50 Watt nimmt das ganze Geschiebe.

Hier kannst Du dir das mal ansehen

Hab aber die Originalkühler gegen Chipsatzkühler getauscht um das ganze etwas leiser zu bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kentuki

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
12
Problem beim Atom ist tatsächlich die ITX Plattform. Ich hab hier halt meinen ATX Bigtower stehen, und das Ding will auch gefüttert werden (Im Moment 4 Festplatten, Tendenz steigend).

Meine Freunde nennen mich auch liebevoll den "PC-Messi", da ich noch 8 Jahre alte Schulreferate besitze ;)

Deshalb kann ich den Atom gar nicht in betracht ziehen. Atom + ITX Gehäuse/NT mit genügend Platz kommt mich sicher ne ganze Ecke teurer als nur MoBo + CPU.
 
Top