CPU Upgrade

piratos

Newbie
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
7
Moin.

Mit meinem aktuellen System bin ich eigentlich seit 2016 glücklich. Nur die GPU musste zwischendurch ersetzt werden, dazu wurde ich auch hier im Forum super beraten.

Nun möchte ich meine CPU so langsam ersetzen und zu AMD wechseln. Ich müsste dann vermutlich auch das Mainboard ersetzen - oder?

Ich möchte auch für die nächsten Jahre und künftige Spiele wieder GUT aufgestellt sein. Ich arbeite viel mit FEM-Simulationen und möchte allgemein ein solides System für die nächsten Jahre zusammenstellen. Es funktioniert noch alles und es eilt auch nicht unbedingt.

Ich wäre sehr dankbar für Rat- und Vorschläge zum Kauf einer neuen CPU.

Vielen Dank im Vorraus!

Zu ersetzen:
  • Intel Core i5 6500 4x 3.20GHz So.1151 BOX
  • Gigabyte GA-Z170-HD3P Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail
System:
  • 8GB Gigabyte Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G
  • 32GB - 4x8GB Crucial CT2K8G4DFD8213 DDR4-2133 DIMM CL16 Dual Kit
  • 500 Watt be quiet! Straight Power 10 Non-Modular 80+ Gold
 
Gar kein CPU Update.
Lohnt sich bei der skylake Plattform gar nicht mehr.
Und B550 jetzt kaufen, hm im unteren Segmente eher Intel i5.

Füll den Fragebogen aus für eine Beratung eines kompletten neuen Basis Unterbau.
Grafikkarte ist ja noch relativ aktuell.
 
Zitat von piratos:
und zu AMD wechseln. Ich müsste dann vermutlich auch das Mainboard ersetzen - oder?
natürlich muss dann auch ein neues MB her. auch für jede halbwegs aktuelle Intel-CPU.

Es funktioniert noch alles und es eilt auch nicht unbedingt.
dann warte damit doch bis der i5 für deine zwecke nicht mehr reicht. vorher aufzurüsten halte ich für blödsinn.

darf man fragen warum du damals trotz Z-MBs nur 2133er-RAM gekauft hattest?

edit: ansonsten wäre ein budget nicht schlecht. neuen RAM solltest du dann auch einplanen.
 
Zuletzt bearbeitet:
dann warte damit doch bis der i5 für deine zwecke nicht mehr reicht. vorher aufzurüsten halte ich für blödsinn.
Es ist ja schon etwas an der Grenze mit Spielen wie Cyberpunk, Dying Light 2, etc. Ehrlich gesagt, habe ich vor kurzem mein Studium abgeschlossen und freue mich mir etwas gönnen zu können.

darf man fragen warum du damals trotz Z-MBs nur 2133er-RAM gekauft hattest?
Da bin ich leider überfragt. Das wurde mir damals so empfohlen...

edit: ansonsten wäre ein budget nicht schlecht. neuen RAM solltest du dann auch einplanen.
Ich würde sagen maximal 600€
 
Billig wird das nicht, denn ich würde den RAM nicht für ne aktuelle CPU nutzen, weil er bremst. Außer Du hast einfach vergessen, XMP zu aktivieren und deshalb 2133er Ram... ah, seh grade es is wirklich 2133er. Ok, brauchst neuen.

Wie auch immer, MIT gleich großem Ram wäre das hier ne erste Hausnummer, damit Du siehst, wo die Reise hingeht
AM4upgrade.jpg
 
Zuletzt bearbeitet: (Ram geguhgelt)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cerebral_Amoebe und AlanK
Das von mir ist nur ne "Billig" Vorlage :) Würde aber auch klappen. CL is halt etwas hoch, aber 3600er Ram geht immer mit Ryzen 5000. Schon mein 3900x läuft auf 1:1:1 mit meinem 3600er, von daher bin ich sicher.
 
Hübscher schlichter Tower, vor allem nich so wirklich mainstream. Ich würde die Öffnungen oben abkleben, damit nicht mehr Staub reinkommt als eh schon. Zumal das NT eh unten verbaut wird.

CPU-Kühler bis 170mm, na da paßt quasi alles rein, was gut ist :) Ich empfehle

https://geizhals.de/scythe-mugen-5-rev-b-scmg-5100-a1647533.html
 
Ahh okay, nette Matten :D

Ja das mit der CL hatte ich schon erwähnt. Wenn man das Geld für oder schon (OC)fähige Ramchips hat, sollte man CL16 bei 3600 nicht überschreiten.
 
Ja richtig, aber Kits mit kleinerer CL bieten auch fast alle schnellere restlichere Timings ab Werk. CR sollte als Ziel immer 1T sein.
 
Deswegen wird der Crucial Ballistix immer empfohlen: CL16-18-18-36

Den Corsair hatte ich auch mal, weil der sehr niedrigt ist.
Der hatte unter den Accelero Extreme IV gepasst.
Das war aber auch der einzige Grund, den zu kaufen.
 
Zurück
Top