CRC Fehler auf der Festplatte

glyxpils

Newbie
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
2
Hallo zusammen,

Ich hatte auf einer Partition meiner Festplatte einige Dateien, die ich nicht Löschen konnte. Windows hat mir immer einen CRC Fehler angezeigt

Ich habe dann mit Partition magic die Partition formatiert und anschließend sicherheitsgelöscht und wieder neu aufgesetzt. Zunächst hat alles gut funktioniert, doch nachdem ich die Partition wieder voll gepackt hatte und darauf zu greifen wollte, fror mein PC immer ein und nichts funktionierte mehr.

Der Windowsfestplattenscan erkennt nichts und wenn ich mit partition magic die Partition prüfe friert mein PC ebenfalls ein.

Kann man den Fehler irgendwie beheben oder wenigstens die Daten auf der Partition retten?

Partition magic zeigt mir nämlich nicht an welcher sektor das ist, sodass ich diesen unpartitioniert lassen könnte.

Die Festplatte ist als physikalischer slave eingebaut und ist als logical eingestuft.

Ich hoffe mir kann jemand helfen oder wenigstens genau sagen, was mit der Partition los ist, da ich echt langsam am verzweifeln bin!!!!!

glyxp
 
Hol dir das Diagnosetool von deinem Plattenhersteller und prüfe die Platte damit
 
KnoxX schrieb:
Versuchs mal mit TuneUp 2007 Disk Doctor, dauert zwar ziemlich lang, aber vielleicht löst es ja dein Problem!?!

Gruß

KnoxX


Hat mir auch geholfen braucht ja nach Größe der Platte seine Zeit :)
 
und wenn deine daten wieder hast dann wäre ein low level format ratsam oder noch besser ne neue platte. es gibt auch tools die die "gesundheit" der Platte mit Hilfe von SMART auslesen.
 
CRC-Fehler tauchen auch häufig im Zusammenhang mit überlangen ATA-Datenkabeln auf. Keine Ahnung ob du jetzt eine SATA oder eine PATA hast, im letzteren Falle wäre das allerdings eine Option die du auf jeden Fall prüfen und ggf. beheben solltest. Max. zulässige Länge sind für UltraDMA/133 45 cm.




Bye,
 
Dass die Festplatte das Teil ist, das defekt ist, glaube ich nicht. CRC-Fehler sind Übertragungsfehler, die auch von anderen Komponenten verursacht werden können. Wie QUEEN schon geschrieben hat könnte es durchaus am Datenkabel liegen. Entweder ist es zu lang oder anderweitig beschädigt (z.B. durch zu starkes knicken). Auch der RAM könnte daran schuld sein, was ich neben dem defekten Datenkabel für am wahrscheinlichsten halte.

Hast du dein System übertaktet und/oder betreibst du deinen RAM mit scharfen Timings?
 
crc fehler können in beide richtungen entstehen also beim schreiben und lesen.

entweder hat der lesekopf an einer stelle mal aufgesetzt (vermudlich durch einen starken stoss) oder die scheibe hat einen fehler der sich dardurch bemerkbar macht das er zwar beschrieben werden kann (wenn nicht würde das windows mit einer fehlermedung bekannt geben) aber die daten nicht halten kann. wenn nun die besachte stell nun wieder ausgelesen werden soll komm es zu einem crc fehler.

dieser fehler kann dadurch zu einem vollstädigen stillstand des os führen. es gibt programme die auf eine disk oder cd gemacht werden und im dos gestartet werden können. diese testen dann die platte sektor für sektor durch und zeigen fehlerhafte stellen an. mache von diesen programmen sind auserdem in der lage die fehlerhaften sektoren zu sperren
und so verhindern das in diesen bereich noch was geschrieben werden kann (meist zu finden bei den hestellern der festplatte). da das aber nicht das gelbe vom ei ist, wird klar sein! wenn solche fehler erst mal auftauchen werden sich mit der zeit weitere dazugesellen. wenn meine vermutung richtig ist dann wirst du nicht um eine neue platte herum komme :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte diesen Fehler auch und konnte die Ursache zunächst nicht finden. Ein Austausch des Netzteils von 300W auf 520W brachte eine Besserung. Nach dem Austausch des Rams verschwand der Fehler ganz. Wie oben beschrieben ist es ein Übertragungsfehler. Es kann sogar das Motherboard defekt sein oder ein Wärmestau im PC selbst. Ich würde nacheinander besagte Komponenten austauschen und schauen, was sich ändert. Gruß, LX
 
SpiritOfMatrix schrieb:
da der schreibforgang aber richtig abgeschlossen wurde ist davon aus zu gehen das die platte einen feheler hat.
Wenn ein Schreibvorgang richtig abgeschlossen wurde, ist weder die Festplatte kaputt noch meldet das
Betriebssystem irgendwelche Fehler. ;)




Bye,
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Leute

Danke für die anzen Tipps!!:)

Tuneup 2007 hats gebracht!!!! *freu*

Ich werde die Festplatte in der Zukunft sicherheitshalber trotzdem ungenutzt lassen!
Aber jetzt komme ich wenigstens wieder an die Daten ran.

Nochmals vielen Dank!!!!!

glyxp
 
QUEEN schrieb:
Wenn ein Schreibvorgang richtig abgeschlossen wurde, ist weder die Festplatte kaputt noch meldet das
Betriebssystem irgendwelche Fehler. ;)




Bye,

sorry hab das entfernt war mein fehler ^^
 
Zurück
Oben