News Creative führt neue X-Fi Titanium PCIe ein

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.488
Heimlich, still und leise führte Creative eine neue Variante der hauseigenen X-Fi Titanium-Serie ein. Der neueste Spross kommt ganz ohne Fatal1ty-Branding aus, baut ebenfalls auf einen PCIe-Slot und verzichtet auf einige Features. Dafür ist das Modell aber auch preisgünstiger als die restliche Titantium-Serie.

Zur News: Creative führt neue X-Fi Titanium PCIe ein
 

QwertyQwertz

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
145
Ich habe die Karte seit etwa einer Woche. Die sogenannte Retailpackung enthält nicht viel mehr als "Bulk": die Treiber-CD (Software) und das übliche Faltblatt.
Spürbares(!) Abspecken zur Fatality-Serie kann ich nicht feststellen. Auf "EMI-Shield:D" und Zusatzspeicher kann ich verzichten
 

Nero Atreides

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.098
Frage:

was ist denn der Vorteil von PCIe im Vergleich zu PCI (wenn es um eine Soundkarte geht)?
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.601
Nun ist die Frage, ob die Dolby Digital Live software zum dekodieren mitgeliefert wird.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.590
Creative Soundkare = Niemals/Niewieder

Also ich habe mir die ASUS Xonar PCIe gekauft und bin glücklich mit der Karte. Keine lust mehr auf wrapper und alchemisten und gemogelt hier und da nur um EAX5.0 zu haben. Auch als Gamer ist die ASUS voll ok und Sie emuliert ja EAX5.0 was mir genug ist.

Wer sich nun am Emuliert aufhängt, naja das ganze Vista x64 Treiber versagen was Creative anbietet ist eine einzige Emulation. Deswegen niewieder. Wer so sehr seine Marktmacht missbraucht und erst so spät mit PCIe karten kommt (ich weiss das dieses nicht die erste ist aber ASUS war trotzdem schneller) von dem kauf ich nichts.

Gruss Jens
 

Otti

Captain
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
3.311
Viel zu teuer...ich bleib noch ne Weile bei meiner Audigy 2 ZS. ;)
 

sommerwiewinter

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
732
Frage:

was ist denn der Vorteil von PCIe im Vergleich zu PCI (wenn es um eine Soundkarte geht)?
Als aller Erstes, dass man die zur Zeit ungenutzten PCIe-Slots nutzen kann und man somit flexibler ist. Hab noch ne TV-Karte und würde gern ne WLAN-Karte einbauen, hab aber nur 2x PCI, welche durch TV und Extreme Musik belegt sind...

Hoffentlich kann mal an zukünftige mal das Frontpanel des Gehäuses anschließen...
 

Zauberei

Ensign
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
147
also für mich ist eine x-fi mit pcie seit vorletzte nacht besonders interessant. zwischen meiner extrememusic und dem pci-slot hatte sich ein lichtbogen gebildet, jetzt ist der slot geschmolzen und die karte hat nun zwei schwarze pins...

aber da ich noch onboard 7.1 habe sind mir 80€ noch zu viel für etwas weniger cpu-belastung, leicht besserer klang an einer cem pe und eax5.0...
 

bigot

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
688
Der nächste Creative-Schrott 0.6b... das eigentlich tragische dabei ist, es wird nie ne 1.0 davon geben.
 

DeathAngel03

Commodore
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.286
Also ich finde Creativkarten immernoch verdammt gut....ich habe auch viel von Treiberproblemem etc gelesen, war davon aber gottseidank nciht betroffen ^^

Der optische Ausgang gefällt mir richitg gut...gibt es eine vernünftige Alternative die ebenfalls einen Toslink Ausgang hat ?
 

azonic

Ensign
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
239
Also ich werde sie mir holen. Wenn die Treiber Probleme machen, dann gehts sie zurück ;)
Hab leider keinen PCI Slot mehr frei und mus deshalb zu PCIe greifen.
Bekomm sie zum Glück zum EK von ~60€ und das find ich vom Preis her auch ganz ok.
 

Spygod

Banned
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
762
Nur damit ich es richtig versteche die Karte kann über den Toslink hardwareseitig auch 5.1 dekodieren? Oder wird das immer noch software seitig gemacht?
 

pandaimonium

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
251
Merkt man den Unterschied zu onboard Karten vom Klang her?
Man merkt einen deutlichen Unterschied vom Klang. Das macht sich insbesondere durch weniger Rauschen, also einem klareren Klang bemerkbar. Also wenn man Besitzer eines AC97-OnboardSounds ist und sich besseren Klang wünscht (Vorausgesetzt man hat keine Plastik-Brüllwürfel oder billig verbaute Lautsprecher im Monitor sondern ein hochwertigeres Sound-System oder eine HiFi-Anlage!) gibt es kaum einen Weg vorbei an Creative Soundkarten. Alternativen wären allerdings auch Terratec und Asus.
Desweiteren wird die CPU weiter entlastet. Dies macht sich dann auch in Spielen bemerkbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

TermyLucky

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.445
@Fuxxmitdoppelx:
Ja, den Unterschied merkt man schon noch recht deutlich beim Klang. Die Bässe sind satter, der Klang ist ingesamt selbst mit einfachen Boxen (0815-5.1-TEVION aus dem Aldi) sehr viel besser (klarer). Ich habe auch nicht dran geglaubt, bis ich mir mal eine geleistet habe. Auch die Einstellmöglichkeiten sind deutlich besser als bei den meisten Onboardlösungen, die Sitzposition kann man auch unter Windows XP wunderbar kalibrieren.

Alles in Allem: Wenn die X-Fis laufen, laufen sie für meine Verhältnisse erstklassig. Aber die Treiber sind bisweilen schon ne ziemliche Herausforderung (besonders die Umschaltung funktioniert nicht einwandfrei).

EDIT: Die Entlastung der CPU ist wohl zu vernachlässigen...bei Dual- und Quadcores wird man da kaum einen Unterschied feststellen.
 
M

Muscular Beaver

Gast
Merkt man den Unterschied zu onboard Karten vom Klang her?
Vom Klang her in normalen Anwendungen nur wenn du Audiophil bist. Da reicht auch ein Equalizer.
In Spielen allerdings sollten es sogar fast Taube bemerken, da dort EAX unterstützt wird. Schon alleine die Dämpfungseffekte (ein Ton in nem anderen Raum wird durch die Wände gedämpft) sind es wert. Das ganze Spiel wirkt sehr viel realistischer.
 
Top