Cube Enginee

Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Moin,
AssaultCube & Sauerbraten basieren ja auf dem Cube Enginee, wie kann ich ein Spiel basierend auf dem Cube Engine coden? Welche Sprache brauche ich? GIbts in die richtung tutorials?
 

mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.641

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Ich werds mir mal ansehen. Wobei ich verwundet bin das es auf der HP vom Cube Enginee kaum Infos gibt
EDIT:
Aussem Wiki werd ich nicht schlau. & bei quadropolis.us(ich bin übers wiki drauf gekommen) gehts nur um Maps, so wie ich das grad sehe
 
Zuletzt bearbeitet:

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
Soweit ich das verstanden habe, kommt der Engine-Sourcecode beim Download eines der Cube-Spiele automatisch mit.
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
Schau dir an, wie der Source vorliegt, nimm eine Programmier-IDE und los geht's.
Wenn du das nicht hinbekommst, dann lass es bleiben. Programmieren lernt man nicht mal eben so. Das ist ein Prozess, der über Monate und Jahre geht. Wenn du dann genügend Erfahrung hast, dann schau dir diese Engine noch mal an.
 

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Ähm ich code seit 2 Jahren *hust*
Sourcecode ist nicht begelegt, wirds aber irgendwo geben
 

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Sauerbraten bekomm ich morgen von nem Kumpel mit besserer internet Anbindung. Ich meld mich dann
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
27.995
Hi,


Dann sollte es solche Fragen wie "Welche Sprache brauche ich" oder "GIbts in die richtung tutorials" nicht mehr geben *hust* - klingt eher nach Anfänger in der Programmierung. Gerade in der Spieleprogrammierung kommt fast ausschließlich C++ vor. Was verstehst du unter "ich code seit 2 Jahren"? Bei der Fragestellung haben wir eben angenommen, dass nicht viel Vorwissen da ist.

Ansonsten würde ich es genauso sagen wie e-Laurin:

Wenn du das nicht hinbekommst, dann lass es bleiben. Programmieren lernt man nicht mal eben so. Das ist ein Prozess, der über Monate und Jahre geht. Wenn du dann genügend Erfahrung hast, dann schau dir diese Engine noch mal an.

Das größte Problem sehe ich allerdings in deiner Signatur.


und Spieleprogrammierung - quasi der heilige Gral und "Extrem"-Schwierigkeitsgrad der Programmierung - passt ganz ganz selten zusammen.

VG,
Mad
 
Zuletzt bearbeitet:

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Seit 2 JAhren HTML & CSS(naja ist halt nur auszeichnungssprache), seit 1 1/2 PHP & Perl, C++ & C# imm er mal, intensiv seit nem Monat
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
HTML & CSS bringen dir hier erst mal gar nichts. PHP bringt dir Erfahrung in der objektorientierten Programmierung, ist aber sehr web-betont. Das ist ungünstig. Perl ist schon nicht schlecht, aber ich vermute, dass du das hauptsächlich zur Webentwicklung eingesetzt hast. Auch hier wieder etwas ungünstig.
C & C++ sind schon ein guter Anfang, aber du hast nicht geschrieben, wie viel Erfahrung du hast. Und dann noch C# seit einem Monat.

Hm, ja,... für mich sieht das etwas dürftig aus, wobei natürlich noch deine Erfahrung in C/C++ noch unbekannt ist. Wie sehen deine Erfahrungen in Algorithmen und Datenstrukturen aus? Die sind das A und O der Spieleprogrammierung. Ich kann mich noch an mein erstes komplettes Spiel erinnern: Es war so eine Art Space Invaders mit Maussteuerung. Ich habe über ein Jahr lang immer mal wieder daran rumgecodet und am Ende ging es dann.... sehr langsam. Ok, da war ich noch 15-16 und hab in QBasic 4.5 unter DOS geproggt. Das Spiel war deshalb so schlecht, weil ich kaum Ahnung von Algorithmen und effizienter Programmierung hatte (schon mal ein DOS-Programm gesehen, dass einen Athlon 1000 in die Knie gezwungen hat? ^^).
 

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Alogrithmen, hm. Ham wa in der schule noch nicht behandelt (8. Klasse mit dem Spannenden Thema Textverarbeitung uaaargh). Aber meine Lehrer meinen "Ich denke sehr logisch, nachvollziebar & kann zur Lösung von neuen Problemen gut von alten ABleiten". Also Algorithmen werd ich schon zusammenbasteln können. Vermutung zu Perl -> FAIL. Ich hab damit kleine Desktopanwendungen & komplexere Problemlösungen zusammen gebastelt.
OK, sorry hab C# & C++ beim schreiben vertauscht. C# mach ich seit na woche, C++ jetzt seit nem Monat, ab aber vorher schon immer mal C & C++ probiert, hab aber damals immer abgebrochen. War wohl noch nicht reif genug für C++.

Oha, in Basic LOL. Nen Programm was nen Athlon 1000 kilt hab ich noch nicht gesehen. Aber eins was 2x Pentium 4 & nen GB Ram zum abschmieren kriegt
 

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
Zitat von master bratack:
Ich denke sehr logisch, nachvollziebar & kann zur Lösung von neuen Problemen gut von alten ABleiten". Also Algorithmen werd ich schon zusammenbasteln können.

reicht nicht für das was hier angesprochen wurde.
Standardwerk wie Introduction to Algorithms oder ähnliches durcharbeiten, denn ohne ein Wissen von guten Datenstrukturen und Algorithmen schaffst du es jede noch so gute Hardware auszulasten und es trotzdem nicht flüssig laufen zu lassen.
Als ich vor einigen Jahren noch keine Ahnung hatte habe ich mit Java nen Dual-Xeon gekillt, das ist schon ne Kunst :D
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
Also Algorithmen werd ich schon zusammenbasteln können.
Kannst du mir mal schnell einen A*-Algo zusammenbasteln für die Navigation durch ein in einen BSP-Baum gespeicherten Level? Natürlich optimiert, damit nicht zu viel Rechenzeit und Speicherplatz verschwendet wird und parallelisiert, damit mehrere Kerne verwendet werden können.

Kannst du das? Ich vermute mal ganz stark: Nein.
Und genau das sind einige der Grundlagen, die man unbedingt beherrschen muss.

Ich selbst habe das in meinem Studium gerade. (Ich meine A*. Von BSP kenne ich nur die grundlegende Arbeitsweise, also ungenügendes Wissen.). Ich würde vermutlich mindestens eine Woche sitzen, ehe ich beides verbunden habe. Ob dann ein funktionierender, optimaler Code herausgekommen wäre, ist aber wieder eine andere Frage.

Und dann musst du noch die Funktionsprinzipien der Engine, die du verwenden willst, verstehen können. Wie willst du sie denn sonst nutzen?

"Ich denke sehr logisch, nachvollziebar & kann zur Lösung von neuen Problemen gut von alten ABleiten".
Das ist eine Standardfloskel von Lehrern, die bei, kein Plan, der Hälfte der Schüler im Zeugnis steht.


Edit:
Zu Algorithmen und Datenstrukturen: Hier mal eine Kopie der Überschriften, die bei mir im Studium in dem Fach drangekommen sind. Dabei fehlen allerdings noch die Algos und DS, die ich in anderen Fächern gelernt habe.
1 Schwerpunkt
Datenstruktur
Sequentielle Suche

2 Schwerpunkt
Algorithmus
Binäre Suche
Gaußklammer
Logarithmus

3 Schwerpunkt
Aufwand
Laufzeit
Speicherplatz
Komplexität
Algorithmische Komplexität
Komplexitätstheorie
Asymptote
Landau-Symbol ("Groß-O-Notation")
Restklasse
Kongruenz (Zahlentheorie)
Lineare Kongruenz

4 Schwerpunkt
Äquivalenzrelation

5 Schwerpunkt
Binärbaum
Mathematische Notation
Polnische Notation
UPN - Umgekehrte Polnische Notation
Infixnotation

6 Schwerpunkt
String Matching
KMP - Knuth-Morris-Pratt-Algorithmus
Boyer-Moore-Algorithmus

7 Schwerpunkt
Sortierung
Sortierverfahren
Bubblesort
Quicksort

8 Schwerpunkt
Satz des Thales
Satz des Pythagoras
Höhensatz, Kathetensatz
Arbelos
Salinon
Möndchen des Hippokrates
Mittelwert (arthmetischer, geometrischer und harmonischer Mittelwert)
Ungleichung vom arithmetischen und geometrischen Mittel
Und danach hat man gerade mal erst die Grundlagen drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

master bratack

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
174
Gut zu wissen xD

Okay, nen Algorithmus um von A nach B zu kommmen? Ähm, grad kein plan, ich dachte sowas nimmt mir nen Enginee a arbeit ab
 

Vibrationz79

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
43
Sehr viele fachlichen Standardwerke werden entweder garnicht oder nur sehr verspätet übersetzt; und letzten Endes haben diese Werke dann oft einen stolzen Preis... das ist in diesem Bereich nicht gerade eine Seltenheit, weil es sich um Bücher handelt, die nur wenig Absatz finden, weil die Zielgruppe wegen der hohen Spezialisierung der Themen nicht sooooo groß ist.
Ich hab dieses spezielle Buch nicht nachgesehen (kommt mir vom Titel her allerdings recht bekannt vor), aber hab schon mehrere Bücher auf Englisch durchgearbeitet, eben weil es keine Alternativen gibt.
 

_Aqua_

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
10.555
@master bratak
Warum sollte dir die Engine das abnehmen? Ist da noch eine KI-Engine drin? Ich wüsste jetzt nicht, dass so etwas mittlerweile standardmäßig dabei ist. Und selbst wenn so etwas dabei ist, musst du die Daten vorher so aufbereiten, dass der eingebaute Algo sie auch verarbeiten kann. Und du musst dann hinterher in der Lage sein, das Ergebnis auswerten zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:

ice-breaker

Commodore
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.133
Zitat von master bratack:
Okay, nen Algorithmus um von A nach B zu kommmen? Ähm, grad kein plan, ich dachte sowas nimmt mir nen Enginee a arbeit ab
nee :D


@e-Laurin: sehe ich das richtig, dass ihr kaum Baumarten (AVL-Bäume, B(+)-Bäume, Merhwegbäume, Tries) oder Graphen (Suche, topol. Sortierung, ...) gemacht habt? Mir kommt das nämlich mit dem Themengebiet 8 ziemlich stark auf mathematische Probleme ausgelegt vor, die für die allgemeine Programmierung aber eher weniger relevant sind, da arbeitet man ja fast nur mit Graphen und Bäumen.
 
Top