Custom Wasserkühlung 2080 TI 9900KS

Svenn04

Cadet 3rd Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
49
Hallo zusammen,

ich habe mir einen PC selber aus den untenstehenden Komponenten zusammen gebaut und eingestellt.

Aorus Master z390
Intel i9 9900KS (OC 5,1 Ghz)
RTX 2080ti (OC 2100 MHz) Powerlimit auf 112
32 GB 3200 Mhz Corsair Arbeitsspeicher
M.2 SSD 1 GB
360er Radiator von Alphacool 30er
240er Radiator von Alphacool 30er
AGB + Pumpe von Alphacool Eisturm
Alphacool Kühler auf RTX 2080ti
Alphacool Kühler Eisblock XPX Aurora Edge auf i9 9900KS

Jetzt ist die Frage ob ich dort noch mehr im Bereich Temperaturen und Performance rausholen kann.
Also im Spiel Warzone (Spielzeit 2 STD) wird die CPU zu 75% ausgelastet und die GPU zu 100%. Pumpe läuft auf Volldampf.

CPU 73 °
GPU 63 °
Wassertemperatur 40 °

Krieg ich das ganze noch verbessert und wenn ja wie?

Vielen dank um Voraus und viele Grüße

Bilder Folgen
 
Welches Gehäuse ?
Wie sind die Radiatoren dort montiert?
Airflow der Lüfter ? Wie sind die auf den Radiatoren montiert ?

Wie schnell drehen die Lüfter und welche sind es ?

40 Grad Wasser ist nicht perfekt aber auch nicht bedenklich.
Aber du hast aus meiner Sicht wenig Reserven , außer eventuell Lüfter höher drehen lassen :)
 
Hallo,

wäre mal wichtig deinen Aufbau zu kennen, ansonsten ... mehr Radiatorfläche = mehr Kühlleistung ... wenn intern kein Platz mehr vorhanden ist auf eine externe Lösung wie zB. einen Mora denken.

Svenn04 schrieb:
Pumpe läuft auf Volldampf
Bringt keinerlei Kühlleistung, ab ~50 l Durchfluss hat man keinen nennenswerten Vorteil mehr. Ist also nur unnötiger Lärm und Stromverbrauch.
 
Mahlzeit, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Corsair 680x

Radiator unten 240er mit 2x Corsair 120er LL oben drauf zum Ansaugen der Luft

Radiator in der Front mit Alphacool Eiszyklon Aurora LUX PRO Digital RGB 120er vorgeschraubt zum durch pusten

Hinten 1x 140er LL von Corsair pustet raus

Oben 1x 140er LL von Corsair pustet raus
 
Drehzahl der Lüfter ?
Wie gesagt, du hast wenig Reserve. (Meiner Meinung)

und ja. Mehr Fläche hilft immer ;)

und auch wenn das so dahin ge...worfen ist:
Esenel schrieb:
Kauf dir nen Watercool MoRa 420.

Oder generell externer Radiator Wäre deine einzige Option um einen spürbaren effekt zu haben :)

alternativ ein Gehäuse welches mehr Radiatoren unter bekommt.

du könntest natürlich noch nen 140mm Radiator hinten rein stopfen...aber das bringt wenig denke ich.

Eine andere Option wäre anstatt bis zur Grenze zu übertakten/Powerlimit hoch zu fahren etc., dass ganze mittels Undervolting und co zu optimieren.


Ich würde eher auf 5% verzichten, als zu „heizen“

aber das muss du entscheiden ;)
 
Naja, bei dem Gehäuse könnte man oben und unten noch einen 280er Radi unterbringen, mehr geht dann intern aber nicht mehr.

Da bleibt, wie schon erwähnt, nur noch eine externe Lösung.

Svenn04 schrieb:
Uff ... bei mir dreht nichts über ~350 RPM, in allen Leistungslagen ;)
 
Okay.
Also quasi keine Reserve mehr :)

dann wie gesagt:
  • externer Radiator
  • neues case mit deutlich mehr Radiatorfläche intern
  • versuche das ganze mittels undervolting / powerlimit zu optimieren

Oder du beobachtest es halt...für mich ist 40 die Grenze..andere würden 45 sagen.

aber das kann alles ruhig niedriger sein.
Und voll aufgedrehter Lüfter bedeutet auch Krach.

Krach fände ich doof.
 
E2431F43-B4FC-43FF-AD19-767A30FB89CC.jpeg
 
Ich kann es auf den Bildern nicht gut erkennen aber ist vor der Front eine Glasplatte?
Wenn ja dann entferne die einmal testweise
 
Die Radi Fläche ist meiner Meinung nach viel zu wenig.
 
PeterIndustries schrieb:
Ich kann es auf den Bildern nicht gut erkennen aber ist vor der Front eine Glasplatte?
Wenn ja dann entferne die einmal testweise
ja ist eine, hab ich schon probiert. Das bringt leider nichts
PCTüftler schrieb:
Uff ... bei mir dreht nichts über ~350 RPM, in allen Leistungslagen ;)
Lasse sie auch nur auf 550 laufen damit man nichts hört. Verliere dadurch 2 °
Ergänzung ()

devVvon schrieb:
Die Radi Fläche ist meiner Meinung nach viel zu wenig.
Aber man sagt doch 100watt = 100er radi

Hab 600er Radis

- 250Watt (GPU)+ 200 Watt (CPU)

= 50er Spielraum
 
Nur extern würde jetzt einen großen Vorteil bringen. Find dich damit ab.

Als Alternative wäre ein neues großes Gehäuse. Mehr Möglichkeiten haste nicht.
 
@All

Habt vielen dank, also werde ich mich glaub ich damit abfinden. Das ganze kann ja auch so betrieben werde.
 
minimii schrieb:
40 Grad Wasser ist nicht perfekt aber auch nicht bedenklich.
Sehe ich auch so, für bessere Werte müsste deutlich mehr Radiatorfläche her, 360+240 ist ziemlich mau.
Wird aber höchstens was an den Temperaturen verbessern, mehr Takt sitzt da nicht bei drin.
 
Ja kann es wie gesagt ;)
Halt die Wassertemperatur nur etwas im Auge.

denke da mittlerweile anders..wenn wakü und der ganze Aufwand, dann deutlich mehr kühlpower als Luft bei möglichst wenig Lärm.

dafür mach ich den Mist ;)

Bling bling ist echt sekundär. (Aber mit entsprechendem Equipment nicht ausgeschlossen)
 
Svenn04 schrieb:
Aber man sagt doch 100watt = 100er radi
Ja schon, aber ob es dabei auch leise ist spielt bei dieser "Grundregel" keine große Rolle.

Ich habe auch nur intern angefangen, aber schon mit einem 420er und einem 280er Radi und dachte "das wird schon reichen". Leider kam nach den ersten Tests, vor allem im Sommer, die Ernüchterung. Wassertemperatur für meine Vorstellungen viel zu hoch und die Lüfter mussten zu hoch drehen, deswegen hab ich mir keine Wakü gebaut ...

Allerdings hat mir ein sehr gutes Angebot für einen 420er Mora die Entscheidung dann sehr leicht gemacht und ich muss sagen das es eine sehr gute Entscheidung war, immer kühl immer leise ... deswegen wollte ich eine Wakü. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Esenel
Zurück
Oben