Bericht Custom-Wasserkühlung: Einbau, Einrichtung und Optimierung in Eigenregie

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.858
#4
Das ist die Idee hinter der klaren Flüssigkeit. Ich wollte eigentlich auch ZMT oder Norprene als Schläuche, damit das System möglichst wartungsarm ist. Leider gab es die Schläuche aber nicht für das Projekt.
 
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
252
#6
Da mein PC in einem kleinem extra Raum steht und alle Kabel durch die Wand zum Arbeitsplatz führen ist die Lautstärke für mich an sich klein Problem. Trotzdem setzte ich auf eine Wasserkühlung mit nahezu unhörbaren Lüftern. Einfach der Eleganz halber. Da ich meinen PC nie versetzte oder auf irgendwelche LANs schleppe und in dem Raum genug Platz habe setzte ich auf einen großen externen Radiator mit 12 x 140 mm Lüftern. Das ist für mich die sinnvollste Lösung um die abwärme komplett aus dem Gehäuse zu bekommen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.694
#7
Durch einen Radiator (vorne) die kalte Luft rein durch den anderen (oben) die warme Luft wieder raus bringt so gut wie nichts. Ein Radiator ist überflüssig. Obwohl ich schonmal darauf hingewiesen habe, wirds trotzdem gemacht. Man kann das ganz einfach testen, die Temperaturen mal mit offenem und geschlossenen Gehäuse vergleichen...
 
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
980
#8
Vll. penn ich gerade noch Gedanklich, aber auf dem ein oder anderen Bild sah es so aus als wären die Lüfter auf dem 360 auch im Push Konfiguriert.
Was mich da noch eher stört ist die Wahl des Gehäuses. Sollte ich gewinnen gehen da erstmal zwei Panels zu Gosumodz :evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
773
#12
Toller PC, etwas viel LED, aber die lassen sich bestimmt abstellen.
Falls ich gewinne sollte wüsste ich nicht welchen ich behalte :D
 
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.257
#13
Schön sauber gemacht, aber ihr schiebt erwärmte Luft durch den vorderen Radi ins Gehäuse und zieht sie durch den oberen Radi wieder raus? Dann ist selbiger fast ohne Wirkung für die Kühlung.
 

MaW85

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.404
#14
Ich habe z.B. drei Schnellkupplungen in meinem System. Da kann ich ohne Problem alles mal ausbauen wenn ein defekt vorliegt, oder das System wieder gereinigt wird.
 
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
1.232
#15
Hätte man die Lüfter oben nicht auf dem tray befestigen können? Irgendwie unsinnig, die Erhöhung beim Deckel, wenn dann radi und Lüfter dennoch unten dranhängen müssen.

Die Lösung mit "Stecker sind nach dem Einbau nicht mehr zugänglich" finde ich eher mau..
Und einen Crimper fürs Lüfterkabel hätte man bestimmt auftreiben können.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.066
#16
Auch schwarzer PVC Schlauch und Double Protect Ultra ist keine gute Kombination. Es wird nach kurzer Zeit der Weichmacher vom PVC Schlauch herausgelöst und verstopft das System.

Auch wenn es nicht optimal aussieht, der Norprene Schlauch ist die bessre Wahl.
 

Thomas B.

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
2.858
#17
Was die Radiator-Lüfter-Anordnung angeht: Auf beiden Radiatoren sind die Lüfter drückend befestigt und beide ziehen Frischluft von außen an. Das war für mich der beste Kompromiss, weil das Gehäuse durch den Aufbau von Front und Deckel den Luftdurchsatz einschränkt. Deshalb war die Überlegung, dann zumindest beide Radiatoren direkt mit Frischluft zu versorgen. Den Abtransport erledigt der 140er-Lüfter im Heck - und da der Luftdurchsatz durch die Radis wie gesagt begrenzt ist, müsste der dafür auch ausreichen. Im Zweifel kann der auch schneller als die anderen Lüfter eingestellt werden, weil der Gehäuselüfter auf einem extra Kanal des Aquaero hängt ;)

@Sharangir: Ich habe aber nur einen Lötkolben und kein Equipment zum Crimpen zur Verfügung. Und es erfüllt seinen Zweck :)
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.987
#19
Ja aber so wird die warme "Abluft" der Radis ins Gehäuse gepustet.
Und hat nur einen Lüfter der sie abführt.
Hätte es sinnvoller gefunden die Lüfter des 360er Radis saugend auszulegen.
Da kriegst die warme Luft aus dem Gehäuse, dazu steigt sie automatisch, wenn sie warm ist.

Auch hätte ich den kleineren Radi hinten befestigt wo möglich. Damit wäre es gleichzeitig Entlüftung
und Kühlung des Radis. Mit 2-3x120er Lüftern in der Front hätte man damit auch relativ kühle Luft zu den Radis gebracht. Und Radifläche ist mehr als genug vorhanden, dass es der Kühlleistung nicht schadet.

Zumindest nur die Lüfter des 360ers auf saugend auszulegen wäre sicher sinnvoller.
Der 280er kriegt ja schon kühle Aussenluft und der kühlt damit die Hitze der GPU leicht weg
und der 360er reicht flockig für die CPU, auch wenn die Kühl-Luft des grossen Radis um 3-4 Grad erwärmt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top