Daten von altem Laptop auf neuen Laptop übernehmen

neuhier08

Lt. Commander
Registriert
Sep. 2008
Beiträge
1.668
Hallo,

ich würde gerne mit möglichst wenig Aufwand, die Date vom alten Laptop (HDD 1TB verfügbar, keine 500 GB belegt) (müsste Win10 sein) auf den neuen Laptop (500 GB SSD) (Win 11) übernehmen. Ich hätte vor, die Daten per 1:1 Klon/Copy auf die neue Platte zu übernehmen.
Alter Treiber runter, neuer Treiber rauf.
Ist diese Vorgehensweise empfohlen?
Welche kostenlosen/kostenpflichtigen Tools gibt es hier?
 
also, ich finde eine derartige frage seltsam, für jemanden, der seit vierzehn jahren in diesem forum ist.
und ganz seltsam ist, daß du ned erwähnst, ob der alte laptop noch funktionsfähig ist, ob der neue laptop "nackt" ist, oder ob ein lauffähiges bs drauf ist.
das scheint wieder einer dieser "basics nach ein/zwei bildschirmseiten" threads zu werden.

und nein, ich würde ein system mit einigen generationen hardwareunterschied nicht klonen, sondern clean installieren.
und ich würde die daten ganz ordinär über das netzwerk kopieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neuhier08 und species_0001
@neuhier08
Du hast beide Laptops schon bei dir nebeneinander stehen?
Dh, du möchtest einfach nur die herumliegenden Dateien "rüberkopieren"?

Dann entweder:
A] Platte aus altem Laptop ausbauen, per SATA auf USB Adapter an den neuen Laptop anschließen und per Explorer die gewünschten Ordner kopieren/einfügen

Oder B] Beide Laptops bei dir ins selbe Netzwerk hängen (per LAN oder WLAN an den Router üblicherweise, oder 2x per Kabel an den Switch falls du so eine Struktur hast)
B1] die Laufwerksbuchstaben im Netzwerk freigeben, damit du mit dem neuen drauf zugreifen kannst
B2] du sitzt vor dem neuen Laptop und greifst Remote auf den alten zu. Dann kannst du ebenso per Drag&Drop bzw strg c/v Dateien/Ordner herumkopieren.
Remotedesktop musd halt eingeschaltet sein in den Systemsteuerungen. Und ich glaube Remotedesktop gibts nur bei Windows Professional und nicht bei Home?

Jedenfalls: B2 ist am schnellsten und einfachsten. Habe ich erst letzte Woche bei 2 Kunden und insg 3 Geräten so gemacht.

Du musst nur wissen wie der PC heißt, Benutzer + Passwort (falls kein Windows Passwort eingestellt ist, vergib schnell eines!) und der PC muss eingesschaltet am Netzwerk hängen (also irgendwohin stellen, Strom + LAN braucht er) .
Dann kannst du per [Windowstaste] mstsc die Remotesitzung aufmachen, PC Name, Benutzer + Passwort und Zack, bist du auf deiner alten Maschine :)

Alternativ C]
USB Festplatte/Stick am alten Lappi anhängen, alles was du willst rüberkopieren, Platte an den neuen Lapi anstecken und wieder kopieren.
So musst halt alles 2x kopieren statt direkt über das Netzwerk nur 1x

Ergänzung ()

@whats4 da er schreibt alter Laptop Windows 10 und neuer Laptop Windows 11 gehe ich mal davon aus, dass er nicht klonen sondern nur seine Daten rüberziehen möchte. Alles andere ergibt keinen Sinn.
Die Frage mit den Treibern macht mich allerdings auch stutzig

@neuhier08
Am besten bei deinem neuen Laptop das BIOS/UEFI updaten und einstellen, save & exit.
Dann das neueste Windows 10 oder 11 Image auf einen USB Stick herrichten (das Microsoft Media Creation Tool oder Rufus verwenden)
Von Stick booten, alle Partitionen (und damit ALLE Daten!) löschen, den dann leeren freien Speicher anklicken und Windows installieren. Alles abhaken was kommt, immer die untere Option, und wenns Professional ist und du kein MS Konto hast oder willst, immer klicken Domäne beitreten, nur für mich, offline Konto erstellen. Sonst ist man ab W11 IMMER zu einem MS Konto genötigt.

Dann wie üblich updaten, einrichten, sein Zeug installieren, Neustarten usw.
Wenn fertig: Backup!

So ist am wenigsten Speicher belegt und am wenigsten Schrott auf deinem neuen Laptop!
Dringende Empfehlung das so zu machen!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: neuhier08 und species_0001
Was wird denn unter "Daten" verstanden, @neuhier08? Textdokumente, Bilder, Videos, etc.? Die kriegst am besten tatsächlich einem dem stupiden kopieren & einfügen rüber.

Wenn du ein ganz normaler Anwender bist, dürften das eigentlich auch keine übermäßigen Mengen sein, wenn sie auf dem alten Notebook lagern.

Da das neue Notebook Win 11 hat, das alte hingegen Win 10, sollten die Treiber des neuen eh frischer sein. Was willste dann da an den Treibern rumfrickeln?

Trotz deiner langen Mitgliedschaft im CB, wie sie @whats4 schon anspricht, scheinst du auf Grund dieser Frage dich recht wenig mit der Materie auszukennen.

Daher: kopiere deine Textdokumente, etc. einfach rüber, installiere die Programme, die du brauchst neu und freue dich an deinem neuen Notebook. Lieber nicht viel rumbasteln, sonst schreibst du eventuell recht schnell hier einen Thread, der "hilfe, habe mein neues Notebook zerschossen" heißen könnte. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neuhier08 und Smartbomb
ich schließe mich @Smartbomb an.
Neue Kiste frisch aufsetzen und somit jeglichen Müll des Herstellers vermeiden.
Daten mit Alternative A oder B oder C rüberholen und fertig ist die Laube.

Ich habe letzte Woche erst ein neues Aldi-Laptop in den Fingern gehabt, da will sich McAfee nicht entfernen lassen, Scripting Fehler bei der Deinstallation.
Die Kiste werde ich auch platt machen und FRISCH aufsetzen.
Das hätte ich gleich machen sollen.
Dazu ist noch Office 365 vorinstalliert, da bleiben bei Office und OneNote nach der Deinstallation exakt 20 Sprachpakete (jeweils) übrig die man einzeln runterwerfen muss.
Wie kann man so einen Mist nur auf Kunden loslassen? :grr:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: neuhier08
  • Gefällt mir
Reaktionen: Smartbomb
@hildefeuer @whats4 @Ltcrusher
Man kann doch auch hier einen Account haben und nur ab und zu news lesen, oder?
Das Alter der Accounterstellung MUSS ja nichts mit techn. Expertise zu tun haben.
Folglich schaue Ich erst gar nicht drauf. Warum auch?
Danke für die Hinweise auf meine Varianten A-C, habs immerhin mühevoll aufm kleinen Smartphone getippt 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: neuhier08
Smartbomb schrieb:
@prian @whats4 @Ltcrusher
Man kann doch auch hier einen Account haben und nur ab und zu news lesen, oder?
Klar, kann man auch, stört niemanden und ist nicht verboten. :D
Dazu habe ich auch gar nichts geschrieben. :jumpin:
Smartbomb schrieb:
Danke für die Hinweise auf meine Varianten A-C, habs immerhin mühevoll aufm kleinen Smartphone getippt 😄
Das ist dann wieder mein Part, habe ich gerne gemacht. :heilig:
 
Hallo zusammen,
erstmal danke für eure Antworten. Scheint so, als war ich gestern nicht präzise genug ;-)

Zu den Fragen:
Ja, ich habe beide Rechner neben mir und ja, der alte läuft mit Win10 der neue mit Win11 (nackt).
Ja genau, es geht um alle Daten, vom Desktop und den Verknüpfungen angefangen bis hin zu den eigenen Dateien und tatsächlichen Daten (Videos, Fotos, ect.)

Ich bin tatsäch schon lange hier und wie man grundsätzlich Daten von einem Rechner auf den anderen bekommt, ist mir natürlich bewusst und habe solide Kentnnisse. Worum es mir ging, war, ob sich am Markt inzwischen vielleicht einige Tools etabliert haben, mit denen man mit ein paar Klicks, den Inhalt 1:1 von einem alten Rechner auf den neuen Rechner kopieren kann.

Meine Idee war einfach eine 1:1 Kopie der HDD auf die SSD durchzuführen und dann die Treiber zu aktualisieren. Damit würde ich mir sparen, a) das komplette System neu aufzusetzen und b) alle Daten manuell zu migrieren.

Wie man manuell (=mehrstündiger Aufwand) die Daten vom alten Rechner auf den neuen bekommt, ist mir klar. Das wollte ich aber vermeiden.
 
IMMER ist eine Clean Installation zu bevorzugen!
Stundenlang?
Wieviele Terabyte willst du denn kopieren?
Beim Copy/Paste von Benutzerordner übers Netzwerk bist du eh nur auf 1GBit/s ( ~110 MB/s) limitiert.
Einfach über Nacht laufen lassen.

Zu den Programmen: tja…
Aber im Endeffekt wars bis jetzt IMMER so: irgendwas ging nicht oder so flutschig etc.
Und DANN müsste man erst neu aufsetzen…

Du kannst deinen alten Laptop per Disk2Vhd zu einer virtuellen Harddisk machen, am neuen Laptop HyperV aktivieren, die in einer Minute einen PC zusammenklicken, als HDD die erstellte VHD nehmen und du kannst per Klick auf deinem neuen Laptop den alten Starten und damit machen was der alte halt auch kann.
CPU und RAM bzw die ssd teilen sich beide Computer halt.
Aber der neue Lappi hat bestimmt genügend RAM ;)
Ergänzung ()

neuhier08 schrieb:
Tools etabliert haben, mit denen man mit ein paar Klicks, den Inhalt 1:1 von einem alten Rechner auf den neuen
Es gibt da tatsächlich was:
Forensit.

Das kopiert deinen User in einen neuen User. Lokal oder auch im Netzwerk.
Machen wir auch wenn man jetzt zB bei einer Systemumstellung den alten Benutzer in der alten Domäne in den neuen Benutzer der neuen Domäne kopieren möchte.
Funktioniert überraschend gut!

Die Programme musst du halt trotzdem installieren, aber der AppData Ordner im Benutzerordner wo die meisten Programme ihre Daten und configs ablegen gehen halt mit.

Trotzdem:
Lieber 1x gscheit machen (alles neu) und ein 100% neues, sauberes Gerät haben!
Wenn alles fertig ist: Backup nicht vergessen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PixelMaler und neuhier08
Zurück
Oben