Dell Studio 1537 startet (fast) nicht mehr von Festplatte - USB Stick geht

sandra0123

Newbie
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1
Hallo,

mein altes Dell Studio 1537 Notebook hat vor einiger Zeit damit angefangen, ab und zu mal einfach auszugehen. Zuerst ging nach einem Neustart alles wieder. Diese Aussetzer wurden häufiger und irgendwann konnte Windows nur noch nach mehreren Versuchen gestartet werden.

Mittlerweile habe ich die Festplatte gelöscht und, weil Windows nicht lief, Linux Mint installiert. Aber auch Linux startet meist nicht (zufällig ging es etwa 1mal bei 10 Versuchen). Wenn das Starten klappt, funktioniert danach alles wie erwartet.

Eine neue Festplatte habe ich ausprobiert: gleiches Problem. Nach der Installation von Linux hängt er sich beim Neustart auf und auf dem Bildschirm wird ein verzerrtes - nicht mehr erkennbares - Linux Mint Logo angezeigt. Sonst passiert nichts.
Mit Windows kam er immer bis zum Windows Logo (nicht verzerrt) und hat nach einer Weile einfach neu gestartet. Eine versuchte Reparatur der Windows Installation war erfolglos: als Fehlermeldung kam nur "... Anweisung verweist auf Speicher 0x00000008".

Linux Mint habe ich vom USB Stick gestartet und installiert. Vom USB Stick startet er auch jetzt problemlos und läuft ohne Auffälligkeiten durch bis zum Ausschalten (nervig ist nur, dass meine Einstellungen bei jedem Ausschalten weg sind).
Die Festplatte (von der er ja nicht starten möchte) wird bei laufendem Linux (USB Stick oder Festplatte) korrekt angezeigt und ich sehe auch die gespeicherten Daten.

Memtest86+ habe ich für 3 Durchgänge laufen gelassen - es wurde kein Fehler gefunden.

Habt ihr irgendwelche Ideen woran das liegen könnte? Was kann ich noch ausprobieren?

Danke! :)
sandra
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.149
Vermutlich liegts am SATA Controller der Baseunit. Das Notebook hats in dem Fall hinter sich.
 
Top