Test Dell XPS 13 2-in-1 (7390) im Test: Sehr schönes 2-in-1 mit hässlichem Trade-off

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.368
tl;dr: Das Dell XPS 13 2-in-1 (7390) liefert dank Intel Ice Lake-U deutlich mehr Leistung als Notebooks des letzten Jahres. Die schnellere integrierte Grafikeinheit ist aber noch nicht schnell genug. Außerdem müssen Käufer eine hässliche Wahl zwischen einem schönen UHD-Display und deutlich längeren Akkulaufzeiten absolvieren.

Zum Test: Dell XPS 13 2-in-1 (7390) im Test: Sehr schönes 2-in-1 mit hässlichem Trade-off
 

Summerbreeze

Commander
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
2.310
Schön.
Gefällt mir erst einmal ganz gut.
Und 8 Stunden Laufzeit mit UHD Display ist doch vollkommen OK.
Ich bin ja mal gespannt, was im Frühjahr mit AMDs Renoir so kommt.
Da dürfte auch so einiges gehen. Vor allem der Stromverbrauch und Laufzeit dürfte dann interessant sein.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.888
Schönes Gerät, aber die Einstiegskonfiguration kannste dir 2020 (jaja, technisch gesehen ist noch 2019, aber eben schon Mitte November) auch sparen; 2 Kerner mit 4GB RAM... Mal wieder nur da um ab ~1300€ auf die Schilder schreiben zu können.

Dazu ne verlötete SSD, mein Interesse ist erst mal wieder weg.

@nlr Kannst du vlt. mal XTU installieren und einfach den Core Voltage Offset etwas (-50mV) runter setzen und Cinebench noch mal laufen lassen?
Dürfte nicht viel Zeit in Anspruch nehmen und bringt bei mobilen CPUs mit 'begrenzter' Kühlung meist relativ viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.904
Wieso gibt es immer noch keine anständigen AMD Notebooks? Ich werde und möchte mir kein Intel Notebook mehr kaufen wenn ich für weniger Geld mehr Leistung bei AMD bekomme.
 

Cisse91

Ensign
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
251
Sehr schönes Gerät, gefällt mir!

Etwas OT: Für alle die kein Convertible benötigen kann ich noch das neue Lenovo Yoga S740 empfehlen. Nutze ich selbst seit einigen Wochen und bin bislang hochzufrieden. Mit i7-1065G7, Intel Iris Plus, GeForce MX250, 16 GB RAM, 512 GB SSD, 400nits FHD Display mit >90% sRGB, Thunderbolt 3, IR-Cam und großem 62 Wh Akku für knapp 1200 Euro imho mit einem ziemlich guten P/L-Verhältnis. :)

Unbenannt.PNG
 

nagus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
475
bravo! intel schafft es mit 10nm und 3.733 MHz RAM bei 15w dauerlast langsamer zu sein als ein 14nm(!), 2 jahre alter ryzen 2500u (ZEN 1!) mit verkrüppelten 2400mhz ram. hurra, welch grandiose leistung intel.
 
Zuletzt bearbeitet:

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.368

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.368
Erst einmal nicht, weil der 6-Kerner nicht lieferbar ist.
Zu Comet Lake selbst (mit 4 Kernen) aber die kommenden Tage in einem anderen Gerät.
 

ZeXes

Banned
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
1.538
Wie lange wird uns diese Akkusthematik vor großen Sprüngen bei Notebooks noch aufhalten ?

Wirklich extremst nervig.

Seit Jahren gibts bei den Akkus keinerlei Entwicklung. Einfach nur schwach.
 

nurmalsoamrande

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.065

Mika46

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
190
Keine Vergleichstabelle zu der iGPU Performance, immerhin DAS eigentliche Highlight der aktuellen Intel CPU Generation, im Vergleich zur Performance des Ryzen 7 3700U und der Geforce MX250?

Warum ?
 

Ruff_Ryders88

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.904
Weil du zur Zeit bei AMD-basierten Notebooks keinen Thunderbold 3 Anschluss aus Lizenzgründen bekommst, dafür müsstest du auf USB 4 warten...
Kenne niemanden der Thunderbolt 3 benötigt oder jemals danach gefragt hat. Weder im Job noch privat. Ich bin hier bei verschiedensten Finanzunternehmen unterwegs (Consulting) und das einzige was man braucht ist USB, HDMI und ein LAN-Stecker.
 

Somerset

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
883
Kenne niemanden der Thunderbolt 3 benötigt oder jemals danach gefragt hat. Weder im Job noch privat. Ich bin hier bei verschiedensten Finanzunternehmen unterwegs (Consulting) und das einzige was man braucht ist USB, HDMI und ein LAN-Stecker.
Gibt es doch.
https://www.lenovo.com/us/en/laptops/thinkpad/thinkpad-t-series/T495/p/22TP2TTT495

Aber ganz ehrlich. Jeder sein Notebook länger als ein oder zwei Jahre nutzen möchte, braucht TB3. Das ist fast schon fahrlässig sich ein Notebook ohne TB3 zu kaufen.

EDIT: Sry wollte natürlich auf Beitrag #5 antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Colindo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.889
Es gibt AsRock-Mainboards mit AM4 und Thunderbolt 3. Linus Tech Tips hatte das vor ein paar Wochen. Ist das X570 Aqua.
Technisch möglich ist die Kombi also allemal.
 
Zuletzt bearbeitet:

nurmalsoamrande

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.065
Gibt es doch.
https://www.lenovo.com/us/en/laptops/thinkpad/thinkpad-t-series/T495/p/22TP2TTT495

Aber ganz ehrlich. Jeder sein Notebook länger als ein oder zwei Jahre nutzen möchte, braucht TB3. Das ist fast schon fahrlässig sich ein Notebook ohne TB3 zu kaufen.

Nö, das Dingen hat KEIN TB3, das hat lediglich USB 3.2 (Worüber du allerdings auch schon so einiges laufen lassen kannst) Ich zitiere mal aus Wikipedia:

Die Benennung unterscheidet USB 3.2 Gen 1 bzw. SuperSpeed USB (5 Gbit/s), USB 3.2 Gen 2 bzw. SuperSpeed USB 10Gbps (10 Gbit/s) und USB 3.2 Gen 2×2 bzw. SuperSpeed USB 20Gbps (20 Gbit/s).
TB3 schafft hingegen 40 Gbit/s, ist also doppelt so schnell wie der zur Zeit schnellste USB 3 Anschluss. Erst USB 4.0 wird das TB3-Protokoll implementiert haben, zur Zeit ist TB3 eine Technologie, schlichtweg nicht für andere Chipsätze lizenziert und somit ein Alleinstellungsmerkmal hat. Willst du TB3 in Verbindung mit einem Ryzen, dann brauchst du einen zusätzlichen Controller, der entweder als extra Chip auf dem Mainboard direkt verlötet wird oder eben in Form einer extra Steckkarte realisiert werden müsste, was auch in einem Notebook über ein mPCIe-Steckplatz realsierbar wäre, ABER eben auch die Kosten der Hardware erhöht. Direkt im Chipsatz integriert gibts TB3 NUR bei Intel-Chipsätzen.
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
7.368
  • Gefällt mir
Reaktionen: F.b
Top