dhcp abgestellt, kein internet mehr

cartman89

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
30
Hallo Leute
Da meine Freundin unzufrieden mit der Reichweite ihres Wlan Netzes war, hab ich ihr mein alten Router geschenkt Linksys wrt610N. Das Problem war es funktionierte nicht. Also habe ich den Dhcp Client am Modem abgeschalten. Und wollte das dies der Router übernimmt. Jetzt bin ich echt frustriert da ich nun gar nicht mehr ins Netz komme. Der Router ist zwar weiterhin unter 192.168.1.1 erreichbar aber das Modem nicht mehr. War vorhin unter 192.168.0.1 erreichbar. Mittels command und ipconfig hilft auch net, der redet des Modem auch nicht weil er ja nun keine IP mehr verteilt. Habt ihr da eine Idee?
Das Modem ist vom Provider gestellt (cablecom) das Modell ist twg870ug von thompson
 

TheGhost31.08

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.043
Hatte das Problem auch, haben wohl auch ähnliche Geräte also guck hier mal rein: Klick

Das wird daran liegen dass dein PC im Subnetz 192.168.0.x des Cisco ist aber die Standard-LAN-IP des TP-Links 192.168.1.1 ist. Deswegen kommst du nicht auf den TP-Link, dein PC und der TP-Link sind in unterschiedlichen Subnetzen.

Um das zu korrigieren:
-gib deinem PC die statische IP 192.168.1.2, Subnetzmaske 255.255.255.0 (das ist im Subnetz des TP)
-jetzt müsstest du wieder auf den TP-Link über die .1.1 kommen

Gib dem TP-Link eine LAN-IP innerhalb des Cisco-Netzes aber außerhalb dessen DHCP-Range. Die 192.168.0.2 bietet sich an, da der Cisco-DHCP standardmäßig erst ab .10 IPs vergibt
Dann noch wieder deinem PC IPs automatisch beziehen lassen und du solltest jetzt über die neue IP auf den TP-Link kommen.
 
M

Marco022

Gast
Wenn du nix mehr machen kannst, musst du wohl das Modem zurücksetzten.


Mfg
Marco
 

gruener_Salat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
81
Wenn du den DHCP-Dienst am Modem beendest, kann er ja auch vom Provider keine IP mehr beziehen.^^
Die öffentliche IP gibt es doch nur an den Router weiter, der dann in private Adressen umwandelt.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.179
192.168.0.1 ist das Ding, was Internet macht? Richtig?
Das Linksys Ding soll WLAN übernehmen? Richtig?

Du musst am Internet Ding DHCP anlassen und am besten am Linksys aus.

Linksys liegt abgesteckt in der Ecke, wichtig.
DHCP ist am Internet Ding aus? Stelle am Rechner eine manuelle IP ein.
192.168.0.2 (wenn das Internet Ding 192.168.0.1 hat).
Subnetz 255.255.255.0, Rest egal.
So erreichst du das Internet Ding und stellst DHCP wieder an.

Rechner wieder von manuell auf automatisch.
Vom Internet Ding abziehen.
Jetzt mit dem Rechner an das Linksys und die IP auf 192.168.0.2 ändern.
DHCP aus.

Jetzt darfst du das Linksys an das Internet Ding mit einem Kabel anschließen. LAN an LAN.

In diesem Zustand darf jeder Rechner an jede freie LAN-Buchse, egal ob Linksys oder Internet Ding.

Auf 192.168.0.1 ist die alte Kiste, an 192.168.0.2 die neue. DHCP ist im ganzen Netz nur einmal aktiv.
 
Zuletzt bearbeitet:

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.129
@gruener_Salat:
Das gilt nur für DOCSIS und DHCP am WAN.
Bei DSL läuft das wieder anders.
Zudem meint der TE zu 90% den internen DHCP. Also nicht den am WAN Interface.

@TE: Lass dich ned verrückt machen. 2 manuelle IP Settings, ein Mal 192.168.1.201 / 255.255.255.0 und ein Mal 192.168.0.201 / 255.255.255.0.
Mit jedem Setting kannst du das Gerät im zugehörigen Subnetz erreichen.
An dem Fazit - dass beide im gleichen Netz sein sollten - ändert das aber nix. Du musst eins von beiden in das Netz des anderen schieben.
Danach sollte auch beides gehen. 1 DHCP sollte übrigens an sein; im Idealfall immer das des ersten Routers hinter dem Modem (der ist ja ohnehin das Defaultgateway).
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.179
Bilder von Windows 7 dazu im Anhang.

Wie heißt dein "Modem"? Das müsste eigentlich der Internet-Router sein. Dein Linksys wird später der Accesspoint.

Wenn dein Router 192.168.0.1 früher hatte, stellst du deinen Rechner auf 192.168.0.3, siehe Bild. Dann erreichst du den Router wieder unter 192.168.0.1 und kannst DHCP einschalten.

Danach stellst du den Rechner wieder auf "Automatsich", ziehst ihn aus dem Router und steckst ihn an den Linksys. Den Linksys erreichst du unter 192.168.1.1 laut deiner Aussage. Stelle seine IP auf 192.168.0.2 (eine Nummer weiter als der Router) und deaktiviere DHCP. Danach wirst du den Linksys kurz nicht erreichen. Normal.

Den Linksys mit dem Router LAN zu LAN verbinden. Siehe oben.
 

Anhänge

cartman89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
30
ich möchte mich noch bei allen bedanken für die Unterstützung. Ich hab den Provider kontaktiert und nach 40 geschlagenen Sekunden erklärt er mir das es einen verdeckten redet vom gerät gibt und zwar indem man den redet Knopf 30sek drückt bis die lichter ausgehen dann loslassen und dann nochmal 40sek und tatsächlich es ging wieder. Wer denkt sich solch bescheuerten reset Technik aus? Das Internet geht zumindest wieder was meine Freundin happy macht was letzlich auch mir zugute kommt:). Nichtsdesotrotz ist das eigentliche Problem nicht gelöst, im prinzit hat mein Vorredner richtig angemerkt der Router soll dann als acces Point dienen. Da er eine deutlich bessere Reichweite hat und auch das dualband unterstützt. In diesem Sinne vielen dank für die mühen falls jmd noch die Lust verspürt noch eine weiterleitende Erklärung dazu zu geben wäre ich sehr verbunden. Aber es eilt nicht mehr so sehr.
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.004
Wer denkt sich solch bescheuerten reset Technik aus?
Das ist kein "verdeckter Reset", das ist die üblichste Standardvorgehensweise um jeden Router o.Ä. auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Steht auch in den entsprechenden Handbüchern ;)

Was die AP-Geschichte angeht, generelle Vorgehensweise:
-(Interneteinstellungen werden komplett außen vor gelassen)
-DHCP-Server am Router abschalten der später AP sein soll
-LAN-IP in das Subnetz des eigentlichen Routers bringen, aber außerhalb dessen DHCP-Range (hat der Hauptrouter bspw. die IP 192.168.0.1 & vergibt IPs von 192.168.0.10 - 192.168.0.250, so gibst du dem Access Point die 192.168.0.2
-beide Geräte über LAN-Buchsen miteinander verbinden

Steht aber eh schon alles hier im Thread.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.179
Einen Reset wollten wir dir eigentlich ersparen. Der stellt zwar DHCP wieder an, setzt aber auch alles andere wie SSID, WPA2 und vor allem Provider Zugangsdaten zurück. Bei manchen Providern sind die Daten fest eingebrannt oder werden automatisch bezogen. Wenn das bei dir der Fall ist - gut. Daher auch dir Frage nach deiner Router-Bezeichnung. Den Router lässt du am besten so wie er ist und stellst nur am Linksys AP herum.
 
Top