News Diablo 3: Vierte Schwierigkeitsstufe „Inferno“, Konsolenpläne konkret

DUNnet

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.612
Statt auf PCs oder Konsolen zu haten denke ich auch:
Die Zukunft liegt darin eine Schnittstelle zu finden über die alle Betriebssysteme und Konsolen/Systeme miteinander arbeiten können - und zwar für Spiele.

Es ist technisch möglich,
mit steigender Leistung der Konsolen steht dem sogesehen auch nichts mehr im Weg (nächsten 5 Jahre),
nur ist wohl das Interesse daran mager (wobei ich nicht mal verstehe warum, die meisten Spiele sind auf allen Plattformen mehr oder weniger verfügbar...)!


Schade eigentlich,
würd gern mit Konsolern spielen, ich denke das nutzt allen.
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.094
... Auf einen Baum ein Kukuck, simsaladimbambasaladusaladim, auf einen Baum ein Kukuck saß. Da kam ein jünger Jägers, simsaladimbambasaladusaladim, da kam ein junger Jägersknecht... *sing*

Also ich hab mir jetzt mal die News durchgelesen und versteh die Enttäuschung in keinster Weise. Inferno kann doch jeder spielen, d.h. jeder kann an die Items kommen! wo ist das Problem? Die Konsolenprotierung wird vom PC-Spiel abgekupfert nicht andersrum! War etwas C&C Alarmstufe Rot so schlecht, weils später auch auf der PS2 erschienen ist? NEIN WAR ES NICHT!

Jetzt reißt euch mal zusammen!
 

RedXon

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.114
War Diablo 1 ein schlechtes Spiel, weil es auch auf der Playstation herauskam? NEIN! Warum sollte dann Diablo 3 ein schlechtes Spiel sein, weil es auch geportet wird? Das einzige was mich etwas anschwärzt ist das Auktionshaus. Gegen Ingamegold, ja ok, aber gegen echtes Geld... naja.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
12.364
Rollenspiele, und gerade Diablo, gehören auf den PC, basta.
Ihr Pfeifen ...
bestimmt die hälfte wird sich über folgendes wohl sehr wundern ...



Diablo I gab es schon damals für konsole


____
zum beitrag, sehr erfreulich, denn dia 2 war nachher langweilig, etwas fordernt waren vll noch die übertrist runs
aber sonst nix

jedoch bin ich sehr gespannt, was die widerständsreduzierung auf inferno angeht
 

Amko

Banned
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
4.287
Hier wird das Spiel nicht von Konsole auf PC portiert, wie zB Fifa sondern umgekehrt.

PC Version denke ich also, wird 100% beinhalten und wird dann abgeschwächt, um auf den Konsolen zu laufen.


###

Für mich hört sich Diablo immer mehr nach einem MMO an!
Der einen Singleplayer Modus bietet :>

Weil hier läufts auf das Selbe hinaus, wie in WoW:

Items, Items, Items. Sonst nix.
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.094
Weil hier läufts auf das Selbe hinaus, wie in WoW:

Items, Items, Items. Sonst nix.
Dieses Prinzip war schon vor WoW gebohren worden, 3x darfst du raten in welchem Game.
Ganz genau Diablo2! Somit darf Diablo3 wohl als Nachfolger sich ebenfalls um "Items, Items, Items" drehen
 
T

techneck

Gast
Diablo 3 steht schon lange nicht mehr auf meiner "Wanted" Liste.

Onlinezwang für ein SINGLEPlayergame, Goldfarming damit auch jedes deppenpixel noch verdoldet wird, für wie blöd halten die uns?

P.S. hört bitte auf mit dem PC vs. Konsole gebashe. Ich denke das ist, wenn überhaupt, das geringste Problem bei Diablo3.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

Sturmwind80

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.204
Ich freue mich auf jeden Fall schon riesig auf Diablo 3.

Der Onlinezwang interessiert mich nicht, da ich eh immer online bin.
Diablo 3 für Konsolen finde ich auch nicht schlimm... Wo ist das Problem? Es wurde für den PC entwickelt und wenn irgendwann Mal ein Konsolenport kommt ist das doch gut.

Das Auktionshaus mit echtem Geld stört mich auch nicht. Ob das ganze nun über eBay oder direkt im Spiel abgewickelt wird ist doch egal und außerdem weiß doch keiner wie das ganze sich entwickelt und funktioniert.

Ich kann es auf jeden Fall nicht erwarten endlich zu spielen.
 

Velika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
389
gibt es nun eigentlich zu allen klassen auch zwei geschlechter ?
oder wie bei Diablo 2 der klasse angepasst - sprich Magierin, Barbar... ?

mag ja nur ungern mit einem männchen spielen... aber paladin macht immer spaß, möcht ne paladöse :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zornbringer

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.583

superdarkwing

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
87
Ich kann Blizzard das alles nicht mal verübeln. Die wollen daran nunmal verdienen und zwar an einer breiten Masse.
Konsolenspieler können sie meinetwegen dafür auch berappen, solange ich als PC-Spieler dafür keine Nachteile in Kauf nehmen muss!

Onlinezwang - Da steckt schon die Beschreibung im Worte. Das ist sehr schade und unnötig. Trotzdem glaube ich, dass das Spiel so gut sein wird, dass es sich trotzdem lohnt es zu kaufen.

Man wird einfach sehen müssen, was am Ende dabei rauskommt...
 

Graf-von-Rotz

Banned
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.653
Scheiss Blizzard ich erkläre euch mal die taktit von denen.
4 gründe wieso die scheisse für konsole kommt:
1rstens mehr kinder die schön für items geldzahlen.
2tens dann wird diablo kein konkurent für wow.
3tens WoW=Blizzard nix darf besser als wow werden.
4tens Blizzard ist nur geldmache siehe itemshop 4 money.
Brilliant ... und so stichhaltig ...
Danke das du uns aufgeklärt hast :rolleyes: .
 

Velika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
389

skillless

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
628
mag ja nur ungern mit einem männchen spielen... aber paladin macht immer spaß, möcht ne paladöse :)
Dann wirst du einen weiblichen Mönch spielen "müssen". Im letzten Video konnte man eine Art Aura erkennen. Er scheint quasi eine Mischung aus Assassine und Paladin zu werden, während der Dämonenjäger eher eine Mischung aus Assassine und Amazone ist. :) Wobei ich innerlich immer noch hoffe, dass ein Paladin und eine Amazone in einem Addon wieder dazu kommen.
Das ganze Gezanke um Konsolen ist ja sowas von kindisch.
Dem Ingame-AH für Echtgeld steh ich auch etwas gespalten gegenüber. Gold würde eigentlich reichen, aber wie Sturmwind80 schon sagte, ists im Endeffekt auch egal, da viel über andere Wege läuft (z. B. eBay).
Der Onlinezwang selbst @SinglePlayer-Modus find ich auch doof. Die Konnektivität zum Battlenet kann ich ja nachvollziehen, aber man könnte ja auch nur bei vorhandener Internetverbindung das Kontoabgleichen und nicht die ganze Zeit. Klar, das soll Hacks und Cheats eindämmen, aber Singleplayer heißt nunmal, dass man alleine spielt und da sollte man machen können, was man möchte. Wer im Bnet spielen will, soll sich dafür auch extra nen Charakter erstellen. So wars in D2 und so empfand ich es auch als gesunde Trennung.

Ich freu mich auf jeden Fall total auf das Spiel. :king:
 
K

klomax

Gast
Ich finde einen Konsolero-Port jetzt gar nicht soooo schlecht. - Selbst diese kleinen Brotkästen haben besseres als DS3 verdient, und sie können auch komplexere Steuerungseingaben über Pad verwalten.

Eher mache ich mir Sorgen, dass D3 sich nicht mehr so anfühlen wird wie D2 oder D1 (das ja erheblich gruseliger gewesen war und heute noch eine saugeile atmosphäre mit sich bringt).

D2 habe ich bis zum Erbrechen gespielt und immer wieder was schönes entdeckt. :)

Also, Blizzard: Versaubeutelt den Single-Player nicht, dann habt ihr mich auch für den Multi, ganz sicher...
 

Fleshed

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.289
Der Online Zwang liegt doch nur an Battle-Net und dem Feature direkt zwischen Singleplayer und Coop zu wechseln... ihr seid eh so nen Völkchen^^ mit dem Smartphone: Was kein Internet wasn das fürn scheiß

bei Spielen: Was Internet das geht doch nicht.... ich find das Feature mit dem jederzeit ne Runde mit Freunden spielen und dann wieder alleine während dessen sich die Mobs dann selbst anpassen eigentlich ganz geil und werde es auch genügent ausnutzen
 

Konti

Banned
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
6.421

Ehrmann2

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
536
Ich freue mich bereits jetzt, dass bei all den Nasen die das Spiel (angeblich) nicht spielen werden, hoffentlich recht viele rationale Menschen übrig bleiben, die sich erstmal objektiv eine Meinung bilden bevor sie sich das Maul zerreißen. Mit denen dürfte dann auch das Spielen Spaß machen. Ich hoffe ehrlich alle Nörgler machen ihre Aussagen wahr und wünsche selbigen alles Gute woanders. :)
 

proko85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
444
Ihr Pfeifen ...
bestimmt die hälfte wird sich über folgendes wohl sehr wundern ...



Diablo I gab es schon damals für konsole


____
zum beitrag, sehr erfreulich, denn dia 2 war nachher langweilig, etwas fordernt waren vll noch die übertrist runs
aber sonst nix

jedoch bin ich sehr gespannt, was die widerständsreduzierung auf inferno angeht
Ich habe damals sowohl Diablo als auch Warcraft 2 (ja sogar warcraft gab es für die PlayStation 1) bis zum Erbrechen gespielt, beides waren geniale Spiele. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass sowohl Diablo als auch Warcraft 2 sich von ihren PC-Brüdern deutlich unterschieden haben. Die Spiele waren nun mal keine reine PC-Ports, sondern speziel für die PS1 entwickelte und angepasste Spiele.

Bei Diablo 3 scheint es aber gar nicht mehr nötig zu sein eine spezielle Konsolenversion zu entwickeln. Somit ist die Kritik durchaus berechtigt, da Diablo 3 von vorne rein so entwickelt wurde dass es Portfähig ist.
 
Top