Digitalkamera für 150€-200€

KRolling

Lt. Junior Grade
Registriert
Dez. 2007
Beiträge
331
Meine liebste schwester hat bald geburtstag, und somit wollte ich wissen, ob es im preisbereich um die 150-200€ anständige Digitalkameras gibt, die ich samt eltern verschneken könnten.
Akkulaufzeit sollte lang sein, der blitz nicht immer überdosieren.
Zoom ist ziemlich egal, man kann in der klasse kaum erwarte, das die cam n 5x objektiv hat (oder?).
ich hatte schonmal n bissel rumgeguckt und habe mir einige kameras ausgeguckt. welche taugt am meisten, gibt es bessere alternativenn in dem preisbereich. Mehr als 200€ würden wir jedoch nicht ausgeben.

http://www.idealo.de/preisvergleich/CompareProducts/1362C816194-644341-799482-784812-794456.html

Danke schonmal im vorraus

KRolling
 
Hi KRolling,

die Auswahl ist schon garnicht schlecht. Allerdings würde ich die S880 raus nehmen. Die Z1050 ist besser. Dafür könntest du dich bei Panasonic (evtl. LZ7) umschauen, rauschen meinst etwas mehr, als der Klassenprimus, dafür aber immer einen Stabi drin und meinst ein lichtstarkes, brennweitenstarkes Objektiv. Ausserdem ist auch die F40fd nicht schlecht und vorallem aktuell sehr günstig.
 
weiss net die Panasonic hat ja nur ne durschnittsnote von 2,6 ...und die f40fd auch nur 2,7
haste mal irgendwelche tests?

mfg KRolling
 
jo, die hab ich wohl. Aber was haben denn dann die anderen in deiner Auswahl bekomme? Und bei welchem Test? Welche Durchschnittsnote?

f40fd
LZ7

Verlass dich nicht auf Tests. Die Kamera muss dir "passen". Geh ins Geschäft und probier sie aus. Nimm evtl. noch ein paar passende Speicherkarten mit, dann kannst du dir die in Markt gemachten Bilder zuhause in Ruhe am großen Monitor anschauen.
 
also ich gehe mal unverschähmterweise davon aus das deine Schwester keinen Blassen Dunst von ISO Blende und Belichtungszeit hat, dann würd ich ihr ne stylische kompakte kaufen, die Powershot wäre in meinen Augen schon Overkill, ich würd ne Fuji F40fd nehmen, preiswert, super Bildquali in der Klasse und hat was man braucht
 
also ich kann aus persönlicher erfahrung auch ner fujifilm raten, hab vor etwa einem halben jahr eine gekauft für jemanden und bin immernoch beeindruckt über die quaität. wobei nen kumpel auch ne panasonic hat die auch sehr schicke fotos macht. von daher ^^
 
nimm ne fujifilm f**fd
 
Also ich habe ne Samsung L74w mit 400mb intergriert macht super Bilder kann ich nur empfehlen.
Kostet 130€ ca.
 
Also ich kann von Panasonic nur abraten. Ich hab ne fx01 und trotz Leica-objektiv nur schlechte, rauschende Bilder rausbekommen
 
hi KRolling,

nadann schau mal hier:
Casio S880
Z1050
....
....

Genau so kann man es mit jeder Cam machen. Es gibt zu jeder Cam negativ Meinungen.


Eine Panasonic würde sich anbieten wenn du viel statische Objektive vor die Linse nimmst, da spiel sie dann den vorteil des Bildstabilisator aus. Die Fuji wäre bei schnellen Objekten zubevorzugen. Bei Fuji müsstet du dich dann auch noch zwischen F40fd oder F50fd. Die F50fd verbindet die Fuji Vorteile (Rauschverhalten) und den Pana-Vorteil (Stabi).
 
Falls du auch einen Blick auf sehr kompakte Kameras geworfen hast, schau dir mal die Ixus 70 an. Die Bilder sind ziemlich scharf und haben sehr natürliche Farbtöne was z.B. Haut angeht. Die Cam erkennt automatisch Gesichter und fokussiert darauf (wenn man denn möchte). Außerdem hat sie ein Metallgehäuse, einen Sucher (Falls das Display mal überfordert sein sollte), ein automatisch kippendes Display mit Bewegungssensor (wenn man seine hochkant geschossenen Bilder ansieht), ein angenehm schnelles Menü und einen optischen 3x Zoom. Ab ISO 400 fängt sie an etwas zu rasuchen, ab 800 geht´s gar nicht mehr.

Ich hab´ mir die Kamera zur SLR dazu gekauft, sozusagen als portable Knipse für Parties, unterwegs, auf Bergen, etc. ... den Job macht sie super.
Ist eine der wenigen wirklich kompakten Kameras die noch gute Bilder machen. 95% der Konkurrenz in dem Segment kann man in die Tonne treten.

Hier Beispielbilder:
http://www.steves-digicams.com/2007_reviews/sd1000_samples.html

Das ganze Review ist auch lesenswert. Steve´s hat eh meist sehr gute Tests.

So schaut sie aus:
http://www.letsgodigital.org/images/artikelen/6/canon_ixus_70_zoom1.jpg

@Baxus:
Ein Stabi zahlt sich doch immer irgendwo aus. Klar, mal mehr, mal weniger. Aber "nice to have" in jedem Fall. Die Ixus hat keinen, ich vermisse ihn da aber auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
ixus gefällt mir sehr gut
meine tante hatte mal eine als KB kamera, die war gerade so hoch wie der film selbst. und hat immer mit die besten bilder geschossen.
Welche DSRL ist im mom die mit nen guten P/L sowie generell geringen preis als kit?
 
Jede DSLR hat ihre Berechtigung, die Frage ist was du suchst/brauchst.
 
günstig schnell gute schärfentiefe, akkulaufzeit ist mir egal. taugt die olympus e410 gut was?
 
also wenn du einfach bei geizhals nach der günstigsten geschaut hast denke ich solltest du die idee eine DSLR zu kaufen direkt wieder verwerfen...
Was in keiner Weise heißen soll dass die E410 schlecht ist, sondern, dass du dir darüber klar werden solltest, das es den Willen etwas zu lernen braucht um gute Fotos zu machen, ne DSLR macht nicht automatisch gute Fotos...
Die Frage ist was du fotographieren möchtest und in welcher Qualität du dies tun möchtest, die beste DSLR bringt dir nix wenn du ne schlechte Obtik davor schnallst, das sind alles sachen in die man sich einlesen muss.
Wobei ist dir die Schärfentiefe denn wichtig? Makros, Landschaftsaufnahmen oder was ganz anderes?
Was hast du vor zu foten?
Was meinst du mit schnell? Einschaltzeit oder fps?
 
ich hab nu fast n ganzes jahr mit ner uralten revue rumgeknipst wo man blende ect. noch selber einstellen muss. ich erwarte mit sicherheit nicht, das ich die kamera anschalte und sofort überall gute bilder bekomm.
fps sind wichtig und der makrobereich
landschaft zu foten ist ja "relativ" simpel
 
Zuletzt bearbeitet:
schau dir mal die fujifilm 6500fd oder 5800 an
 
Zurück
Oben