News Display 23.8": Huaweis erster Monitor ist ein 08/15-IPS-Modell

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.741
Der für seine Smartphones bekannte Hersteller Huawei erschließt ein neues Marktsegment und bringt seinen ersten Monitor heraus. Hinter dem Namen Huawei Display 23,8" steckt spartanische Office-Kost mit Full-HD-Auflösung und IPS-Display zum Preis von knapp 160 Euro.

Zur News: Display 23.8": Huaweis erster Monitor ist ein 08/15-IPS-Modell
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9.862
also ein imho komplett uninteressanter Monitor.
Da kann ich doch auch gleich einen von einer bekannten Marke wie Dell, Philips, Lenovo, HP etc kaufen und fertig. Da bin ich wenigstens auch halbwegs vom Support überzeigt, meine Erfahrungen mit dem Huawei Support waren 2019 alles andere als gut.
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.299
Lautsprecher fehlen nicht. Es ist ein Bildschirm welcher zum arbeiten genutzt werden soll. Alle Lautsprecher in Monitoren, die ich bisher gehört habe, klangen schlechter als Badewannenenten von vor 20 Jahren. Jedes Smartphone hat bessere Lautsprecher, ich verstehe bei Gott nicht, was die Monitorhersteller da verbauen. Selbst Teams-Meetings sind eine Katastrophe.

Selbst an meinem 1900€ Fernseher habe ich die TV-Lautstärke auf 0, da ich nur über Receiver höre. Ich habe keine High-End-Lautsprecher oder einen High-End-Receiver, aber jede Krabbelkiste-Lautsprecher klingen besser, als das, was da verbaut wird...

Ergo:
fehlende USB-Ports: ein graus, da der BT-Empfang gerne mal gestört sein kann, wenn die Empfänger am Mainboard und somit unter der Tischplatte hängen.
fehlende Lautsprecher? Ein Seegen
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
9.862

Leereiyuu

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
86
Bei den Lautsprechern bin ich voll bei dir @Endless Storm

Ich verstehe auch nicht warum das so ist: Wenn ich mir den Klang aus den Miniatur-Lautsprechern von einem iPhone anhöre und dann mit dem Klassischen Monitor/Notebook vergleiche, welche auch noch größere "Boxen" haben, dann frage ich mich warum die des Smartphones so absolut überlegen sind.

Warum ist das so?
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.299
Höhenverstellung fehlt leider auch.
Ich für meinen Teil kaufe sehr ungern Monitore ohne USB-Hub und Höhenverstellung.

So genau habe ich mir das nicht durchgelesen^^ Aber ja, Höhenverstellung, Neigung, VESA-Halterung... -> das ist für mich noch mit Wichtig. Diese meist sehr klobigen Standfüße sind auch nicht jedermanns Sache. Da lobe ich mir schicke Monitorarme.
Und natürlich: kein DP-Anschluss... Soll das Ding an eine Konsole oder an 20 Jahre alte PCs?? Dafür dann zu teuer.
 

AlphaKaninchen

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
1.265

jube

Ensign
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
200
Laaaangweilig. Was soll man mit so einem Monitor für den Preis?
 

Ray Donovan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
393
Lautsprecher fehlen nicht. Es ist ein Bildschirm welcher zum arbeiten genutzt werden soll. Alle Lautsprecher in Monitoren, die ich bisher gehört habe, klangen schlechter als Badewannenenten von vor 20 Jahren. Jedes Smartphone hat bessere Lautsprecher, ich verstehe bei Gott nicht, was die Monitorhersteller da verbauen. Selbst Teams-Meetings sind eine Katastrophe.

Selbst an meinem 1900€ Fernseher habe ich die TV-Lautstärke auf 0, da ich nur über Receiver höre. Ich habe keine High-End-Lautsprecher oder einen High-End-Receiver, aber jede Krabbelkiste-Lautsprecher klingen besser, als das, was da verbaut wird...

Ich hole mir nur Monitore, die einen Lautsprecher eingebaut haben (natürlich lieber 5W statt 1W). Gerade im Office ist das ein Segen, da ich keine Lust habe meinen Schreibtisch mit Boxen (und weiteren Kabeln) zu verunstalten noch ständig einen Kopfhörer anziehen zu müssen. Radio/Musik/YouTube, Spotify etc. pp. Also fehlen Lautsprecher gerade bei einem Office Monitor sehr wohl. Selbst zum zocken sind Lautsprecher im Monitor sehr angenehm, wenn man z.B Anno spielt. Bitte auch mal über den Tellerand hinausschauen.

Davon mal abgesehen, ist es völlig egal wie teuer ein TV ist. Teurer TV != bessere Boxen. Das aber nur btw. Ich kann auch mit einem normalen, durschnittlichen Smart-TV, ohne Receiver wunderbar Filme und Serien schauen und verstehe auch alles wunderbar.
 

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.299
Ergotron LX bester Kauf seit langem, kann ich nur empfehlen.

Zwei Stück davon im Einsatz, hängen zwei Dell dran. Nächste Woche geht alles an den PC meiner Frau und mein neuer UWQHD-Monitor findet den Weg zu meinem PC. Bin schon ernsthaft am überlegen, ob ich wieder die Ergotron LX nehme oder die nachgemachten von Amazon für 95€, die sollen praktisch 1:1 gleich sein... Schwere Entscheidung, sind 40€ Differenz...
 

Gaspedal

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.954
Die Chinesen sind beim ersten mal vielleicht schlecht, aber sie lernen schnell, sehr schnell, und irgendwann bauen sie es besser. Siehe Koreaner... Daher bin ich mir zu 100% sicher, dass Huawei da in den nächsten Jahren ganz vorne um Marktanteile kämpfen wird.
 

Flixofon

Banned
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
29
Der Monitor wäre vermutlich ohne VGA etwas mager, wirkt auf mich eher als eine Art "Alibi"-Anschluss. Ist da, aber nutzen tun den nur wenige.

Bei den Notebooks geht der Trend ja immer weiter in Richtung HDMI, USB-C mit DP oder sogar TB...
 

Averomoe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.423
Huawei hat keine eigene Panelsparte und kauft das Zeug auch nur von den üblichen Herstellern ein, um anschließend sein Logo drauf zu klatschen.
Kann man ignorieren, im Monitormarkt herrscht seit längerem Quantität weit vor Qualität.
 

Flixofon

Banned
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
29
Das endet dann vermutlich eher wie bei dem Monitoren von Xiaomi, dass die zwar Modelle anbieten um was parat zu haben aber mehr auch nicht. Einziger Unterschied die Verfügbarkeit in DE.
 
Anzeige
Top