News Displayfertigung: Samsung investiert 10,8 Mrd. US-Dollar in Fabriken

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.112

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.327
Wahnsinn diese Summen. Solche Investitionen in Standorte gibt es in ganz Europa nicht. Egal welche Branche.
 

Messiah

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
860
Bringt Ihnen langfristig gesehen doch ohnehin nichts. Gegen die staatlich finanzierten chinesischen Unternehmen ist kein Kraut gewachsen auf lange Sicht.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.327
Ok. Das VW Investment ist wohl an mir vorbeigegangen. Nachdem sie so stark in Rückstand gekommen sind mussten sie wohl schnell Investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.786
auch wenn es komplett offtopic ist, da es um "fernseher" geht muss man beim thema investitionen und forschung auch mal die bösen staaten in schutz nehmen.

bei wichtigen dingen ballern die auch ordentlich kohle raus und natürlich redet man ungern darüber, wenn man das geld immer irgend wo "finden" muss.

https://de.wikipedia.org/wiki/ITER

"Im Mai 2010 teilte die Europäische Kommission mit, dass sich laut einer aktuellen Kostenschätzung ihr Anteil an den Baukosten von ehemals geplanten 2,7 Milliarden Euro auf 7,3 Milliarden Euro verdreifachen wird.[27] Die EU deckelte daraufhin die EURATOM-Mittel bei 6,6 Milliarden Euro. Darüber hinausgehende Kosten will sie durch Umschichtungen aus dem Agrar- und dem Forschungsetat decken. "

das ist nur der europäische teil und gesamt werden sie wohl auch bei 25+ milliarden landen, für ein "forschungsprojekt".

es ist halt unpopulär z.B. bei den bauern in zeiten der missernten zu sparen. aber irgend wo muss das geld ja her kommen.

10.8 mrd sind als investition in eine "fernsehröhrenfabrik" natürlich erst mal eine hausnummer. in größeren maßstäben sind es aber auch "nur" 10 milliarden.

mfg
 

NOTAUS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
666
Also müssen flächendeckend Strafzölle für China eingeführt werden!
 

coral81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
429

Der Nachbar

Commodore
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
5.081
@[wege]mini

https://de.wikipedia.org/wiki/Varta_AG
Hätte VW mit dem Batteriefertiger günstiger als Partner haben können, wenn sie nicht Herrn Piëch als Diesel Guru im Vorstand hätten. VW investiert nicht, sondern schützt die Interessen seiner Anteilseigner und das gilt auch für Niedersachsen. Das Gleiche gilt übrigens für Siemens und andere Kapitalgesellschaften. Man investiert erst, wenn man technologisch in der Steinzeit gelandet ist, weil die Dividenden krachen.

Wo hat den Samsung noch groß Standorte in der EU?
https://www.n-tv.de/wirtschaft/kurznachrichten/Samsung-macht-Fabrik-in-Slowakei-dicht-article20254724.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Werk_für_Fernsehelektronik

Samsung ist nur noch groß bei Sportveranstaltungen als Sponsor vertreten.

Wir haben sowieso in der EU zu viele Autobauer, was schon auf Gluggesellschaften zutrifft. Bei den heutigen Wirtschaftsmodell über Produktionswachstum und Automatisation werden sich höchstens drei Fahrzeughersteller und Fluglinien in der EU halten. Der heutige Wirtschaftsmarkt strebt im Globalen nach Monopolen.
 

coral81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
429
Die Chinesen werden mit Staats kapital auch unsere Autofabriken platt machen. Die gleiche Scheiße die Amerika, Südkorea grad durchmacht wird uns auch noch blühen. Bisjetzt retten uns die fetten SUVs. Und sollte es China nicht machen wird die Klimapolitik unseren Fabriken den Rest geben. Ist vielleicht auch besser so. Hätten von Anfang an mit Tesla konkurieren sollen. Aber man war ja mit Dieselschumelein beschäftigt.
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.313
Bringt Ihnen langfristig gesehen doch ohnehin nichts. Gegen die staatlich finanzierten chinesischen Unternehmen ist kein Kraut gewachsen auf lange Sicht.
In dieser Situation waren wir schon einmal mit Japan. Auf dem Höhepunkt des Aufstiegs waren, um mal ein Beispiel rauszugreifen, die Grundstücke von Tokyo mehr wert als alle Grundstücke in USA. Sie waren dabei ganz USA aufzukaufen. Viel ist davon nicht übrig geblieben. Am bekanntesten dürfte Sony sein die einige Hollywoodstudios halten konnten.

Nachdem sie von USA zurechtgestutzt wurden stecken sie, auch durch haugemachte Probleme in der jetzigen Situation fest. Wie sie mit Fukushima umgehen ist für mich ein Musterbeispiel wie es um das Land steht.

China ist insoweit anders weil sie im Gegensatz zu Japan durch ihre Größe weniger abhängig ist von Außenhandel als Japan. So ist noch nicht ausgemacht wie es ausgehen wird. USA gewinnt und China reiht sich in den internationalen Staatenbund als ein weiteres, wertvolles und starkes Mitglied ein wie Japan oder China löst USA als Supermacht ab und drückt der Welt ihren Stempel auf.

Wenn ich aber sehe wie USA immer noch wie ein Magnet talentierte Menschen aus aller Welt anzieht würde ich erst einmal auf USA wetten.
 

fruchtgehalt

Banned
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
289
Da merkt man wo der Wind weht... Südkorea und China haben uns bei Technik schon vor vielen Jahren abgehängt, die Poltiker hierzulande sprechen immer noch von wir seien fast überall Weltspitze.
Es wird total vergessen, dass wir da bei Technik schon lange nicht mehr sind, es hier nicht mal mehr die Konzerne gibt.
Leider trifft es jetzt bald sogar noch unsere Kernbranchen, aber das ist ein anderes Thema.
Bei Displays, Computer, etc... sind wir ja gewöhnt das irgendein koreanischer Name oder Made in China drauf steht..
 

AMDPower

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
62
Da merkt man wo der Wind weht... Südkorea und China haben uns bei Technik schon vor vielen Jahren abgehängt, die Poltiker hierzulande sprechen immer noch von wir seien fast überall Weltspitze.
Es wird total vergessen, dass wir da bei Technik schon lange nicht mehr sind, es hier nicht mal mehr die Konzerne gibt.
Leider trifft es jetzt bald sogar noch unsere Kernbranchen, aber das ist ein anderes Thema.
Bei Displays, Computer, etc... sind wir ja gewöhnt das irgendein koreanischer Name oder Made in China drauf steht..
Naja, immer dieselbe Leier, solange der Kunde die Machenschaften von China so stark supportet sind wir selber Schuld.
Wie viele sind schon auf den Huawei "Beschiss" reingefallen?
 
Zuletzt bearbeitet:

fruchtgehalt

Banned
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
289
Naja ich habe keine Produkte von Huawei, weiß jetzt daher nicht mal welchen Beschiss du meinst.
Klar ist China auch nicht der Heilsbringer, aber muss man am Ende pragmatisch sehen, die Firmen machen international Ihren Profit und wenn man als Privatperson einfach weltweit bestellen kann, sollte man das auch nutzen. Ist inzwischen alles sehr einfach, da die in der Regel auch den Zoll übernehmen.
 

Haxor

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
563
Würde es gut finden, wenn es im Bereich OLED-TVs mehr Wettbewerber geben würde. In Punkto Preis und Haltbarkeit sind die derzeitigen Panels für mich noch nicht gut genug, hoffentlich ändert sich das in den kommenden Jahren (auch durch Samsung).

Aus dem Link geht leider nicht hervor, für was diese Investitionen genutzt werden sollen. Aber bei den derzeitigen Strompreisen macht eine Produktion in Deutschland meiner Meinung nach überhaupt keinen Sinn (eine Besserung ist da ja in den nächsten 60-100 Jahren, bis dann vielleicht mal irgendwann die Kernfusion kommt, eher auch nicht zu erwarten).
 
K

killer-instinct

Gast
Naja ich habe keine Produkte von Huawei, weiß jetzt daher nicht mal welchen Beschiss du meinst.
Klar ist China auch nicht der Heilsbringer, aber muss man am Ende pragmatisch sehen, die Firmen machen international Ihren Profit und wenn man als Privatperson einfach weltweit bestellen kann, sollte man das auch nutzen. Ist inzwischen alles sehr einfach, da die in der Regel auch den Zoll übernehmen.
Huawei kriegt aber staatliche Zuschüsse, dagegen ist eine Firma ohne diesen Zuschuss auf lange Sicht nicht konkurrenzfähig. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Trump macht da Dampf, die gute Angela dreht noch Däumchen..
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.327

cRoss.

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
904
@Haxor Da Samsung einen komplett anderen Ansatz bzgl OLED nachgeht, werden TV's noch ewig auf sich warten lassen. Da bleibt nur auf Chinesen zu hoffen.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.173
Meine Güte was hier manche gegen China schimpfen ist ja echt AFD Niveau geworden. 30 Jahre lang war alles super, solange wir den Schuh für nen € dort produzieren konnten und in dann hier für 100€ verkaufen konnten.... Jetzt auf einmal, nachdem sie durch die westlichen Gelder und ordentlich eigene "Kreativität" (kopieren ist in China nichts schlimmes, würde dort auch niemand jemals so verstehen, selber dumm wer sich kopieren lässt) mächtig geworden sind wird auf einmal der Teufel an die Wand gemalt.
Wir wollen doch nicht vergessen das unter Heilsbringer Ronald Reagen endlich der Wunsch der Besitzenden in Erfüllung gegangen ist einen billigen Produktionsort mit stabilen Bedingungen zu eröffnen (einer der Gründe warum Indien es nicht geworden ist, bis jetzt zumindest) um so die Löhne der Arbeiter zu drücken oder gleich ganz einzusparen und die Gewerkschaften zu umgehen.....

Obwohl ich nicht in China leben will bin ich ehrlich und bewundere wie die kapiert haben wie der westliche Kapitalismus zu brechen ist, wenn dich die Regeln behindern biege sie oder ignoriere sie...... Der Westen macht das nur mit weil immer noch die Profite der Reichen stimmen und China für manche Branchen schon Alternativlos ist.

Samsung ist denke ich groß genug das die Wissen was sie machen und ob es sich lohnt. Über kurz oder lang sehe ich aber auch unter den derzeitigen Umständen schwarz, dafür sind die Chinesen zu günstig bis sie die anderen weggeboxed haben.

Mfg
PaWel
 
Top