News DisplayPort 2.0: Wegen Pandemie erste Produkte erst später im Jahr

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.747

Faust II

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.120
Welche Grafikkarten unterstützen DP 2.0?
Das ganze ist komplette Zukunftsmusik. Ich bezweifle eigentlich jetzt schon irgendwelchen Nutzen. Mit DP 1.3 lässt sich bereits 8K übertragen. Was will man also mehr? Vielleicht für irgendwelche Sonderfälle in Firmen interessant als "Premium-Lösung", sprich die zu viel Geld aber dafür umso weniger Ahnung haben.

Es sollte mal eher daran gearbeitet werden das ganze zu vereinheitlichen (Richtung USB).
 

LukS

Captain
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
3.447

Faust II

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.120
mehr Farbtiefe, höhere Bildwiederholraten für 4K, usw
8K im DaisyChan an mehrere Monitore weitergeben
Geht bereits jetzt, nur eben komprimiert. Der Sprung auf 2.0 erlaubt unkomprimiertes 8K Material. Aber da wären wir bei den Sonderfällen, unkomprimiert wird kaum verwendet, erst recht nicht im Endkunden-Bereich. Uninteressant.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.462

Endless Storm

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.310
I love DaisyChain...
8k Monitore werden wohl erst noch selten sein, aber 4k mit eine quadtrilliarden Herz für Gamer wären denkbar^^
 

Faust II

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.120

borizb

Commodore
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
4.287

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.462
@Faust II

Na ja es "geht" aber man muss eben auf Kompression setzen und das sieht auch nicht super aus. Dazu kommt unendlich geht das nicht aber mit DP 2.0 wäre es durchaus denkbar, dass man 240 Hz UHD Panels bekommt.
 

ShiftyBro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
374
@Faust II

Na ja es "geht" aber man muss eben auf Kompression setzen und das sieht auch nicht super aus. Dazu kommt unendlich geht das nicht aber mit DP 2.0 wäre es durchaus denkbar, dass man 240 Hz UHD Panels bekommt.

Ist das wirklich ein Thema? Also verringert die DSC tatsächlich die Bildqualität? Das wäre ja gerade bei Monitoren wie dem LG GN950, wo die ganzen Tests die geile Bildqualität feiern (sogar ein Bildbearbeitungs-Youtuber war darunter), ein ganz schön dickes Ding.
 

Crizzo

Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.304
Wie sagte mal ein Schreiner, der Fenster baute: "Mit dem Glas kann man viel machen...", wenn es um Aufschub des Liefertermin geht. :D Hier ist es eben ein Zulieferer, sondern ein Virus was für vieles herhalten muss und nicht immer stimmt. :p Aber vermisse ich persönlich eh nicht^^
 

Sylar

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.650
Ich finde, die Industrie sollte eher auf USB Typ C setzen, anstatt wieder auf was neues zu setzen.
Der DP Anschluss ist ja ganz ok, aber ich hatte da schon Monitore und Kabeln (von Samsung), wo der Port nach wenigen Tagen oder sofort beim Auspacken defekt waren. Ist schon lange her, aber das war Qualitativ echt mist. Auch brechen und reisen die User die Kabeln einfach ab und dann bleibt der Stecker am Monitor hängen...
Die aktuellen machen wenig Probleme, aber ist halt schon nervend, wieder ein Stecker zu haben, der nur im IT Bereich genutzt wird...

Und am schluss, braucht man wieder ein USB Kabel, wenn man den USB Hub am Monitor nutzen möchte
 

PS828

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
5.461
Sowas ist ja auch für die Zukunft gedacht.. als ob das jetzt direkt breit Benutzt wird..

Ich jedenfalls nehme es dankend an. 8k ist ja nur das eine.. 4k mit hoher Bildrate wird da schon eher relevant. Abgesehen davon möchte ich vielleicht in einigen Jahren meinen 8k TV mit dem HTPC Verbinden und da guckt man sonst in die Röhre.

Einigen könnte der Blick über den Tellerrand definitv nicht schaden und das Produkte beim Start erstmal für die träge Masse unsinnig ist ist jetzt auch Nichts neues.
Ergänzung ()

@Sylar ich hoffe dass sowas niemals passiert. Der DP Anschluss bietet Ideale Größe und Stabilität. USB ist wackelig und löst sich zu leicht. Und was sollte ich mit dem ganzen Rattenschwanz des USB Anschlusses wenn ich nur ein Display anschließen möchte?

Kompletter Blödsinn alles auf eine Schnittstelle zu Vereinen Dann ist das Chaos perfekt. Die Hersteller Bekommen es doch nichtmal jetzt hin gescheit zu dokumentieren was die einzelnen USB Schnittstellen können. Noch dazu wurde in letzter Zeit zwei mal umgelabelt ohne Sinn und nutzen. Das brauch ich nicht auch noch in der Welt der Display Anschlussstandards
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
31.462

fox40phil

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.867
Endlich eine Neuigkeit zu DP 2.0!
Darauf warte ich noch mit dem Kauf eines neuen Monitors! Muss die GPU ja auch nicht direkt Supporten, aber wenn man zu Tag X schon einen langlebigen Monitor kauft, dann doch ohne Kompromisse! Wird dann eh wieder für 10+ Jahre genutzt!
Btw! Mit 2x DP 1.4 kann man kein Freesync und co Nutzen soweit ich weiß! Tellerrand und so...
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
5.117
So ganz groß ist ja der Druck noch nicht. Es gibt auch erstmal keine Grakas mit DP2.0. Ich hätte mir gewünscht das man gleich 8k mit 144hz und 10bit kann (natürlich unkomprimiert). Dafür hätte man die Bandbreite nochmal mehr als verdoppeln müssen. Das würde dann aber vermutlich für die nächsten 20+ Jahre reichen. Mehr als 8k wird man zumindest im Konsumerbreich erstmal nicht nutzen.

Andererseits wer weiß was in 20 Jahren ist. Vielleicht machen wir dann eh alles per LWL.
 

Nebula2505

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
42
Ja, ist noch weit entfernt, bis man den Standard zu 100% ausnutzen kann, aber besonders dann nächstes Jahr werden Monitore mit 4K und 165-240Hz super interessant für viele Enthusiasten, da wahrscheinlich Nvidia und/oder AMD wieder mehr als 30% Mehrleistung bringen, was Grafikkarten angeht und zusätzlich sind ja auch schon heutzutage viele top-Grafikkarten genug für 4K 165Hz in E-Sport-Spielen.
 
Anzeige
Top