News Dockingstation: NexDock Touch verwandelt Smartphones in Notebooks

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
721
Und warum sollte ich dieses Ding einem richtigen Notebook für 200€ mehr vorziehen ?

Wirkt für mich wie eines dieser vielen technischen Gadgets die mehr oder weniger aus Impuls gekauft werden und dann entweder in der Ecke landen oder man sich die Nutzung schönredet.
1. Für mich und andere sind 200 € viel Geld.
2. Damit könne man auch sein nächstes Smartphone koppeln
3. Für E-Mail und surfen würde es reichen. Ich kaufe Technik meist für einen bestimmten Anwendungsfall.

Ich hoffe sehr, dass sich diese Produktkategorie durchsetzt!
 

Askedos

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
712
Ich Frage mich bei so etwas immer ob es das Geld wert ist. Ich meine mit einem sehr eingeschränkten Android als OS kann man ja nicht wirklich produktiv arbeiten. Für ein bißchen surfen oder Mails kann ich auch direkt das Smartphone verwenden. Für nice to have ist es definitiv zu teuer. Da hat @Pandora mMn schon Recht, lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein vollwertiges Laptop bzw OS bekommen.
Abseits davon sieht es ja fast schon Comic-artig aus wenn da ein iPad angeschlossen ist :)
 

Motorpsycho

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
42
Man sollte überlegen, ob für den eigenen Anwendungsfall die Kombination aus Monitor und Tastatur sinnvoll ist. Ansonsten kann auch ein portabler Monitor nebst Bluetooth Maus und Tastatur das gleiche leisten.
 

dalai

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
26
Oder einfach mal in iPad mit Tastatur Dock mitnehmen? Dürfte auch nicht größer sein.
Ok teurer 😅
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.250
Der Ansatz ist interessant, aber dann kauft man sich lieber für das Geld ein neues Smartphone und das Geld kann man nur einmal ausgeben. ;)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.532
Und das Smartphone hat dann nen 14 Zoll Bildschirm?
Wie ersetzt ein enues Scmartphone bitte das Teil hier (welches man mit nem uralten Gerät wohl eh nicht nutzen kann)?

Ich finde die Idee gut und den Preis auch angemessen.
Die Frage ich dann nur ob die Handy-Apps auch für den Desktop taugen.
 

ThePlayer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
439
Ich finde den Ansatz echt super. Aber was mich daran bisher immer gestört hat war der Preis. Wenn ich mir vorstelle dass ich für 350-400 Euro ein vollwertiges Notebook bekomme. Fällt es mir schwer für dieses Gerät 250 oder sogar über 300 Euro auszugeben. Außerdem kommen da auch noch 35 Euro Versand dazu.
Dann kommt noch dass Gewicht hinzu was auch nicht ohne ist.
Für mich dürfte sowas nicht mehr als 199 euro kosten und 1kg wiegen.
Dann würde ich mein Tablet verkaufen und mit würde mein Handy reichen um etwa 80% meiner privaten PC Nutzung abzudecken. Dann brauche ich einen PC nur noch zum zocken oder für Sachen wo ich die Rechenpower meine Ryzen benötige.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.151

injemato

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.169
Dankeschön für die Info. Perfekt. Ist vorbestellt.

Grüße
 

styletunte

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.019
Wenn damit dann auch mit einem "normalen" Browser gesurft werden kann und sich die Programme der Optik anpassen, also eben nicht nur in Vollbild nutzbar sind und ein netter Dateiexplorer dazu kommt, könnte dass eine nette Alternative zu einem Notebook werden. Wenn es sich aber alles wie auf einem Smartphone verhält, ist auch die zusätzliche Tastatur und das Display kaum ein Trost.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.532
Für mich dürfte sowas nicht mehr als 199 euro kosten und 1kg wiegen.
Das Ding ist halt noch keine richtige Massenware.
Und du must bedenken, dass du mit nem richtigen PC auch wieder alles doppelt pflegen musst (Software konfigurieren, Updates machen, ggf. Daten synchron halten) und über den Umweg Tethering online gehen musst.
Wenn man wirklich nur nen größeren Bildschirm und ne Tastatur für billo-Dinge braucht, ich das ggf. sogar die bessere Variante.

Wenn da ein Apfel drauf wäre, würde das Teil 1500 Euro kosten. ;)
 

Harry2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
105
Analysten so: Mobile ist die Zukunft, Pc - Systeme sterben aus, man kann auch ohne voll arbeiten.
Zukunft so: hey um anständig arbeiten zu können schließ dein mobile Gerät das an ein Pc Dock.
Alle so: Geile Idee, nun kann ich arbeiten wie am Pc!

tzzz Analyst müsste man sein, man kann sagen was man will und keinen störts wenns falsch ist.
:-)
 

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.484
Das mit der Kabelverbindung ist aber grober Unsinn. Man müsste schon eine sichere Ablagemöglichkeit fürs Smartphone einbauen, bspw. anstelle des Touchpads mit verschiebbarer Halterung.
 

JJJT

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.138
Im Prinzip nicht schlecht.
Müsste halt einen wirklichen Desktop zur Verfügung stellen und das Smartphone als Touchpad mit Hilfe eines Schiebemechanismus nutzen können.
Dann würde ich erwarten, dass eine leere Hülle mit Akku, Tastatur und Bildschirm unter 1 kg wiegt und der Preis etwas tiefer geht.
Man bekommt für den Preis auch schon nen Laptop mit Hardware. Keine gute Hardware, aber die wird ja trotzdem gespart.
 

calasanau

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
77
@cb
Wie soll denn das mit iOS funktionieren? Halte ich leider für Quatsch. iOS hat keinen integrierten Desktopmodus wie Samsung-Dex, kannst möglicherweise den Bildschirm übertragen. Aber damit arbeiten??
 

Kuomo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
421
Gar nicht so verkehrt und preislich im Rahmen für so ein Nischenprodukt, aber ich brauchs nicht. 🙃
 

drexen

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9
Ich hätte gerne ein FullHD Display-Dock mit Akku für die Switch.
 
Top