Dowloadrate zu niedrig

Andamus

Newbie
Dabei seit
März 2019
Beiträge
1
Hallo ComputerBase Community,

das ist mein erster Post in diesem Forum :)

Nun zu meinem Problem: Ich bin Dezember letzten Jahres von meinem Elternhaus ausgezogen und habe dann einen Vertrag mit einer 100k Leitung bei der Telekom abgeschlossen. Die aktuelle Lage is folgende, mein PC steht im Schlafzimmer (möchte ihn da auch stehen lassen) und ist per WLAN mit dem Internet verbunden. Ich habe jedoch eine sehr schwache WLAN Karte, daher kann ich maximal 20Mbits von 100Mbits nutzen. Ich habe den Rechner im Wohnzimmer per LAN angeschlossen und konnte meine volle Bandbreite nutzen. Ich habe mir dann PowerLAN Adapter von Devolo geholt, jedoch kann ich, wenn ich den einen im Wohnzimmer und den anderen im Schlafzimmer einstecke, auch nur 40Mbits maximal nutzen. Wenn beide im Wohnzimmer stecken und ich vom einen ein Kabel ins Schlafzimmer lege, habe ich die volle Bandbreite.
Da ich sehr oft Spiele herunterladen und ich sehr viele Streaming Dienste nutze, möchte ich die volle Bandbreite nutzen. Als Zwischenlösung stecke ich jetz immer, wenn ich ein großes Spiel herunterlade oder Update, ein LAN Kabel, was vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer zum PC führt rein, danach aber wieder raus, da ich sonst die Türen net zu bekomme. Die Updates von aktuellen Games sind oft sehr groß und da ich sehr viele Spiele besitze ist das halt recht häufig.
Ich habe jetz auch mal bei meinem Mainboard Hersteller angerufen, was den Verschleiß einer Ethernetbuchse angeht und auch noch einmal beim Händler bei dem ich die Teile für den gesamten PC erworben habe, um zwei verschiedene Ansichten gehört zu haben. Der Hersteller sagt, dass es auf Dauer nicht gut für den Stecker sei (Der PC wurde Anfang Novemeber gekauft) und der Händler sagt, es macht dem Stecker gar nix aus.
Es nervt mich, dass ich ca. 2 mal wöchentlich das Kabel durchlegen muss und ich habe Bedenken, dass meine Ethernetbuchse kaputt geht.
Ich habe den Vermieter kontaktiert und gefragt, ob es möglich wäre, ein Loch in die Wände zu bohren und das Kabel zu verlegen, er hat jedoch abgelehnt.

Ich hoffe, dass ihr noch irgendwelche Lösungen wisst, die ich veruschen kann, damit ich die volle Bandbreite im Schlafzimmer nutzen kann.

Für die Hilfe bedanke ich mich im Voraus.
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
17.502
Ich habe den Vermieter kontaktiert und gefragt, ob es möglich wäre, ein Loch in die Wände zu bohren und das Kabel zu verlegen, er hat jedoch abgelehnt.
Wieso fragst du den das auch? Das macht man einfach.

Wer viel fragt, kriegt viel verboten.

Anonsten ordentliche WLAN Hardware nutzen. Ist ja nun kein Hexenwerk. Und 100Mbit sind nun auch nicht mehr die Größe.
 

Beneee

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
427
Im Grunde darfst Du alles, sofern Du es halt auch rückgängig machen kannst. Ich würde einfach das Loch bohren...
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
14.977
Wieso fragst du den das auch? Das macht man einfach.
Genau dieses, wenn man es hinterher wieder zu macht kriegt es kein Mensch mit. Wenn du einen Hängeschrank auf hängst musst du auch ein Loch in der Größe bohren. Hättest du auf beiden Seiten einen Hängeschrank ist das auch nix anders;)
Was ich damit sagen will ist das dir wahrscheinlich keiner verbieten kann Hängeschränke auf zu hängen und es sehr Fragwürdig ist dir ein Loch in ungefähr der gleichen Größe zu verbieten, nur weil es tiefer geht..
Es kann auch viel in Mietvertägen stehen, was aber noch lange nicht heißt das es Gültigkeit besitzt, wenn es gegen die deutsche Rechtssprechung verstößt.
Ich habe 3 gößere durchgehende Löcher in meiner Wohnung, 2 mit 3cm Durchmesser und eines mit 10cm. Bei dem 10cm Loch (Wärmeableitung für Heizung) habe ich gefragt und ein OK bekommen, wenn ich es hinterher wieder Rückgängig mache.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slaynt

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
90
wie wärs mit einem flachband-Patchkabel das teil kriegt man auch unter einer Tü durch bzw. kann man auch unter einer Leiste verstecken
 

xvaranx

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
828
Ein Flach-Patchkabel RJ45 hätte ich jetzt auch empfohlen. 15m gibt es schon für 10 Euro.

764608
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.177
Der Hersteller sagt, dass es auf Dauer nicht gut für den Stecker sei (Der PC wurde Anfang Novemeber gekauft) und der Händler sagt, es macht dem Stecker gar nix aus.
Es nervt mich, dass ich ca. 2 mal wöchentlich das Kabel durchlegen muss und ich habe Bedenken, dass meine Ethernetbuchse kaputt geht.
Der Buchse macht das weniger aus, aber den Plasteclip am Stecker, der segnet dann recht schnell das zeitlicht. Dann brauchst du "nur" ein neuen Patchkabel bzw nen neuen Stecker am Patchkabel.
 

an - dy

Ensign
Dabei seit
März 2014
Beiträge
130
Hey, ist das dann ein Kabelanschluss? Kenn mich mit Telekom nicht aus ...

Wenn Kabel sollte es ja eine Multimedia-Dose geben. Hast du im Schlafzimmer auch einen Kabelanschluss/TV?
Wenn ja dann einfach daraus eine Multimediadose draus machen und das Modem/Router dort anschließen und per LAN an den Rechner.

Hatte mehr oder weniger das gleiche Problem. Hab im Wohnzimmer den Router stehen gehabt und mit Fritz Powerline ins Büro geleitet. Und das über 2 Stromkreise. Ich weiß - sollte man nicht machen wegen verluste, aber bis 100mbit keinen Probleme gehabt. Dann auf 200mbit hochgestuft und es kamen nur noch 120mbit an.
Habe dann ne Multimedia-Dose ins Büro gebaut und direkt per LAN angeschlossen und alles war paletti ...

Ansonsten wirklich einfach ein Loch bohren und Kabel durch und fertig - beim Auszug wieder zu machen und gut ist ...
 

NobodysFool

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
559
Sehe ich so wie Sebbi. Sicher hat man Verschleiß wenn man immer wieder an und absteckt. Wenn man aber jetzt kein Grobmotoriker ist, dürfte das bei der Buchse im Laufe der üblichen Lebens- bzw. Nutzungszeit des Gerätes keine Rolle spielen. Die Clips am Kabel sind da deutlich eher mal hin.
 

l00pm45ch1n3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
364
Der Vermieter kann dir nen Schiss, du darfst bohren wie du Lustig bist um Kabel zu verlegen.
Beim Auszug musst du halt das Loch zuspachteln.
Das Flachkabel, wie von xvaranx vorgeschlagen, geht aber auch - und lässt sich unauffällig hinter einer Fußleiste verstecken.
 

Burki73

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
472
Abseits der bereits guten Tips z.b mit dem Flachband Kabel oder eben einfach ein Loch zu bohren. Was alles gut wäre. Kann man noch einiges anderes tun.

Rein theoretisch könnte man auch im PC eine Netzwerkkarte einsetzen, PCI oder PCI-E. die gibt es recht günstig. Würde man die kaputt machen, kann man sie schnell wieder tauschen. Mainboard Netzwerk bliebe unangetastet. Spätestens wenn die vorhandene am Mainboard kaputt wäre, eine günstige Sache. Wobei die eben eher selten kaputt gehen, solange man das an- und absteckt.
Man kann einen Access Point nutzen, um Entfernungen zu überbrücken. Die vorhandene, schwache Wlan karte kann man tauschen, durch ein besseres Modell. Also man kann soviel tun.
 

iGameKudan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
979
Die Frage ist auch: Der TE hat Powerline ausprobiert, nur was für Adapter hat er genutzt?
Hat er billigere Adapter genutzt die vielleicht nur 500MBit/s können und die Umgebungseigenschaften sind sowieso schlecht, dann ist es kein Wunder, dass nicht mehr wie 40MBit/s rumkommen.

Die Adapter mit 1000MBit/s oder gar 2000MBit/s erreichen ihre angegebenen Bandbreiten zwar auch noch lange nicht, schon garnicht unter schlechten Umgebungseigenschaften, allerdings erreichen die durch Techniken wie MIMO und das Nutzen des Schutzleiters zur Datenübertragung meist deutlich höhere Bandbreiten wie die verhältnismäßig kaum günstigeren 500MBit/s-Adapter.

Falls auch flaches LAN-Kabel möglichst vermieden werden soll und man auch kein Risiko mit dem Vermieter eingehen will (was er nicht weiß, macht ihn nicht heiß - nur hast du ihn schon heiß gemacht...), würde ich ggfs. mal solche Adapter probieren:
https://geizhals.de/zyxel-pla5456-twin-a1890526.html?hloc=at&hloc=de

Powerline-Adapter mit durchgeleiteter Steckdose bieten meist eine bessere Abschirmung, müssen durch den Adapter dann ja theoretisch noch bis zu 3,6kW...

Ich habe so ein ähnliches Kit von TP-Link (TL-PA9020P - bis zu 1,8GBit/s, mit Steckdose), damit erreiche ich durch meine Wohnung (70er Jahre-Platte) unter hiesigen Umständen stabile 200MBit/s.
 

xvaranx

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
828
Wenn man zwei linke Hände hat, sollte man auch beim bohren aufpassen. Wenn du ausversehen die Stromleitung oder sogar das Heizungsrohr triffst, dann empfehle ich Dir vor dem bohren eine gute Versicherung :evillol:
 

-Razzer-

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.437
Welche WLAN Hardware hast du? 5GHz oder 2,4 GHz? Viele andere WLAN Netze in der Umgebung?
Mit guter Mitteklasse Hardware sollten 100 Mbit problemlos auf 5 GHz gehen.
 

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.047
Ich würde die Sockelleiste an einer unauffälligen Stelle vorsichtig abschrauben, schauen ob da ein Kabel drunter passt und dann wieder dranschrauben. Natürlich schauen, ob es überall wo das Kabel langsoll die gleichen sind.

Wenn eins passt, dann würd ich es so machen. Ist zwar mehr Arbeit, aber unauffälliger.

Wenn das nicht möglich ist, und du bereit bist, mit deinem Vermieter beim Auszug eventuell einen kleinen Konflikt einuzugehen (dem wird wahrscheinlich egal sein was rechtens ist, wenn ers abgelehnt hat), dann an einer ebenso unauffälligen Stelle ein Loch bohren, um ein Kabel durchzulegen. Wenn du es sauber zumachst dann wird er es wahrscheinlich nicht mal merken, ausser er macht ab und an Besichtigungen. :D

Schau aber vorher, ob nicht zufällig noch ein Leerrohr vorhanden ist, das vom Schlafzimmer ins Wohnzimmer führt (meistens mit einer flachen Abdeckung, die aussieht als wäre eine Steckdose drunter versteckt), mit viel Glück gibt es eins, dann kann man das verwenden. :)
 

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.047
Was ich vergessen habe zu erwähnen, falls du einen Speedport hast:
Den letzten den ich hatte, war Grauselig.

WLAN Reichweite extrem kurz, egal ob 2,4 oder 5 GHz und ständig hat er sich aufgehängt (bei +- 10 Geräten die durchschnittlich mit ihm Verbunden waren).

Hab 2 FritzBoxen gekauft und als Mesh eingerichtet, seitdem nur noch Verbindungsprobleme, wenn die Telekom Leitungsstörung hat :) Die Wlan-Rate hat sich auch von ca. 3 MB/s durch 2 Wände auf ca. 7-8 MB/s erhöht.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.251
Wenn du handwerklich Geschickt bist, mach es gleich Richtig.

1. Aufputzdose beim Router:
-Entweder Einfach: https://www.amazon.de/deleyCON-Netzwerkdose-geschirmt-Ethernet-Netzwerk/dp/B07G2B48NG/ref=sr_1_24?ie=UTF8&qid=1552838799&sr=8-24&keywords=lan+buchse&th=1
-oder Doppelt:https://www.amazon.de/deleyCON-PREMIUM-CAT-Universal-Netzwerkdose/dp/B018IKE9L4/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1552838705&sr=8-3&keywords=lan+buchse&th=1

2. Kabel verlegen und zwar ohne Stecker, der Vorteil ist, du brauchst nur 5-8mm Löcher bohren: https://www.amazon.de/BIGtec-Netzwerkkabel-Verlegekabel-Datenkabel-Installationskabel/dp/B07DTCKCFW/ref=pd_sbs_147_32?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07DTFRNH3&pd_rd_r=16c8f707-48cf-11e9-acd6-b58bbb4c71e5&pd_rd_w=OY3Ym&pd_rd_wg=MtZVQ&pf_rd_p=74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=JRKGWGXSX3W8T59CVXG9&refRID=JRKGWGXSX3W8T59CVXG9&th=1

3. Buchse an der Wand vom PC (siehe 1).
4. Kurze Kabel (Eins müsste beim Router dabei sein und eins zurchtschneiden.

Und zwar mit dem Werkzeug, da sind dann gleich 20 Stecker dabei: https://www.amazon.de/ARLI-Netzwerkstecker-Abisoliermesser-Anlegewerkzeug-Netzwerktester/dp/B076D9V24S/ref=pd_sim_147_7?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B076DD1Y3T&pd_rd_r=31a88ab8-48cf-11e9-8439-472fd3b39eb2&pd_rd_w=gCsKA&pd_rd_wg=ZsrMz&pf_rd_p=b0773d2f-6335-4e3d-8bed-091e22ee3de4&pf_rd_r=Y82SVDN002JYRB0YS2KZ&refRID=Y82SVDN002JYRB0YS2KZ&th=1

Ich habe das selber erst vor kurzem gemacht, ist relativ einfach und wenn du das ordentlich machst, also die Kabel über der Fußleiste mit Krampen befestigst, wird der Vermieter bestimmt nichts dagegen haben, das so zu lassen, wenn du ausziehst. Zudem macht das sehr viel Spaß.

Wie gesagt, machs gleich Richtig.
 
Top