Drucker einlagern

nmrkw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
66
Hallo werte Gemeinde,

ich möchte demnächst einen Drucker (Canon PIXMA iP3000) sicher einlagern und suche persönliche Erfahrungen,
zur besten Vorgehensweise. Der Support von Canon war leider eine Nullnummer. Vielleicht habt Ihr ein paar Tipps.


Gruß, nmrkw
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
warum willst du ihn einlagern? wenn er nicht benutzt, wird sicherlich farbe an der ein oder anderen stelle eintrocknen. bei einem motorrad sollte man den sprit ablassen. vielleicht auch beim drucker die patrone raus?!

oder verkaufe ihn bei ebay und kauf dir nen neuen, wenn du einen brauchst.
 

Stevmon

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
849
Entweder mit Patronen lagern oder ohne Patronen, aber dann vorher den Druckkopf mit dest. Wasser durchspülen, damit keine Farbe mehr drin ist und verkleben kann.
Der iP3000 hat ja nen herausnehmbaren Druckkopf, den dann einfach ausbauen und in einer luftdichten Tüte Lagern und evtl. ein feuchtes Stück Küchenpapier dazu in die Tüte um den Luftfeuchtigkeitshaushalt zu checken. Kückenpapier trocken => Packung undicht.
Der Rest vom Drucker sollte problemlos zu lagern sein. Also am besten Patronen raus, Kopf spülen und luftdicht verpacken. Wenn man ganz sicher gehen will, füllt man den Druckkopf vorher noch mit verdünnter Glycerinlösung oder was in der Art auf, dann kann sicher nichts trocknen.
 
Zuletzt bearbeitet:
2

2fastHunter

Gast
Einen Tintenstrahldrucker von anderen Firmen als HP einzulagern birgt immer das Risiko, dass die Tinte im Druckkopf eintrocknet. Das kann bei einem HP zwar auch passieren. Hier sitzt der Druckkopf aber in der Patrone und kann somit ausgetauscht werden.
 

H3llHound

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
149
Der Druckkopf sollte vor dem einlagern ausgebaut und gereinigt werden um Tintenreste zu entfernen. Die ganze Tinte wirst du nicht wegbekommen aber so minimierst du das Risiko das die Tinte eintrocknet und dir die Düsen verklebt. Wenn die Düsen erst einmal verklebt sind bekommt man sie nur schwer/fast garnicht wieder ganz sauber. Heißes Wasser aus dem Hahn oder ein kleiner Dampfreiniger leisten da gute arbeit. Den Druckkopf trocknen und wieder einsetzen. Die Tintentanks sollen aber nicht mit gelagert werden, also am besten diese ausbauen. Falls nach der Einlagerung du Probleme beim Drucken haben solltest(keine Farbe/Schlieren) nochmal den Druckkopf reinigen mit Wasser oder ein tintenlösendes Mittel benutzen. Je nachdem wie lange du die Tintentanks lagerst musst du eventuell neue kaufen.
 
Top