Dualchannel Read zu langsam

Nobsi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
14
#1
Moin
Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, hoffe mal stark auf eure Hilfe.

Erst mal meine Ausstattung.
Mainboard: Asus A320M-C, CPU: AMD -A10-9700, Grafik: N-Videa Ge-Force GT730, RAM: 2x8GB DDR4 2400 Kingsten.

Nun zu meinem Problem: Ich erreiche im Dualbetrieb nicht die doppelte Geschwindigkeit.
Im Singlebetrieb erreiche ich eine Lesegeschwindigkeit von ca. 13200 MB/s. Egal welcher Riegel, egal auf welchem Steckplatz.
Im Dualbetrieb erreiche ich nur eine Lesegeschwindigkeit von ca. 15500 MB/s.
Gemessen habe ich mit Aida64 Testversion.
Muss noch dabei sagen das die beiden Riegel nicht zusammen gekauft wurden, sondern nacheinander. Haben aber beide die gleiche Spezifikation.
Im Bios und im System werden beide Riegel erkannt, und mit 16 GB angezeigt.
Im Bios kann ich nur die Frequenz ändern, also Auto, 2400, 2133, usw, ändert sich aber auch nix.

Meine Frage: Muss im Dualbetrieb die Lesegeschwindigkeit immer ca. doppelt so hoch sein, oder so wie bei mir nur geringfühig höher?
Was meint ihr dazu, ist bei mir ein Fehler, oder ist da so normal?

Danke im Vorraus!

Gruß
Nobsi
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.917
#3
Du hast DDR4-2.400er Riegel.
Das heißt ein Riegel hat eine theoretischce Maximalbandbreite von 2.400*8=19.200MB/s. (Darum heißt die offizielle Spezifikation für 2.400er RAM auch" PC4-19200U".)
Im DualChannel-Betrieb theoretisch doppelt so viel.

Das hat aber wenig mit der Realität zu tun! Du siehst ja das du im SingleChannel Betrieb auch nur auch 13.200MB/s kommst (von theoretisch möglichen 19.200).

Das hängt ab von Timings und Subtimings, vom Speichercontroller in der CPU, vom Aufbau des Mainboards uvm.
Dazu steigt im DualChannel Betrieb auch der Verwaltungsaufwand.

--> Deine Werte sind völlig in Ordnung!
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.661
#4
Bei mir ist mit Dual Channel die Geschwindigkeit fast exakt 2x so hoch und mit Quad Channel fast exakt 4x so viel. Ich glaube nicht, dass hier alles in Ordnung ist, die Werte sind meiner Meinung nach viel zu niedrig. Die theoretische Bandbreite liegt bei 38,4 GB/s - da sind 15 GB/s viel zu wenig. Ich habe eine theoretische Bandbreite von 115,2 GB/s und bekomme im AIDA64 Test ziemlich exakt 100 GB/s raus (Read/Write), also mehr als 80% Netto. Im Copy sind es noch 90 GB/s. Der TE hat hier ja netto nur etwa 40%, da passt was nicht.

Edit: Schau mal in CPU-Z im Reiter Speicher nach, ob der überhaupt in Dual Channel läuft. Für mich sieht das so aus, als würde der im Single Channel laufen, vielleicht kann das Board ja gar kein Dual Channel, sondern hat nur einen Kanal physikalisch angebunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.661
#6
DDR4-2400 mit CL17 ist schon echt heftig, aber da kann man wohl bei Notebooks nichts machen. Jedenfalls läuft er laut CPU-Z mit Dual Channel, auch wenn die Performance unter aller Sau ist.
 

Nobsi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
14
#7
Moin

Nix Notebook, ist ein PC. Was meinst du mit die Performance ist unter aller Sau?
Kann ich da was verbessern?

Gruß
Nobsi
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.661
#8
Du hast mit DDR4-2400 Dual Channel viel weniger Bandbreite, als mein alter PC mit einem Core i7 4770K und DDR3-1600 CL9 Dual Channel, dort hatte ich mehr als 20 GB/s netto im AIDA Benchmark. Letztlich hast du etwa die Hälfte der Bandbreite, die du mit dem Speicher haben solltest. Woher das jetzt kommt, kann ich dir nicht sagen.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.917
#9
Das hier sind die offiziellen Spezifikationen seines Mainboards:
2 x DIMMs, max. 32GB, DDR4 2133 MHz, non-ECC un-buffered memory Dual-channel memory architecture
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.661
#10
Theoretische Bandbreite für DDR4-2133 Dual Channel:
2133Mhz x 2 (DDR) = 4266Mhz
4266Mhz x 64bit (Speicheranbindung mit Dual Channel) = 273024 Mbit/s
273024 Mbit/s / 8 = 34128 Mbyte/s
34128 Mbyte/s / 1024 = 33,33 GByte/s

Zu erwartende Netto Leistung bei 25% Overhead: 25 GByte/s
Seine reale Datenrate mit DDR4-2400: 15,5 GByte/s

Vielleicht mal einen anderen Benchmark verwenden, eventuell spinnt ja AIDA64 ?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.917
#12
Mal folgende Überlegung in den Raum geworfen:

Sein Asus A320M-C ist bzw. war ein ziemlich einfaches Mainboard und zudem nur mit dem kleinsten der AM4 Chipsätze ausgestattet.
Zudem ist sein AMD A10-9700 auch nicht gerade ein Hochleistungsprozessor.
Auch ist sein Arbeitsspeicher, Kingston ValueRAM, nicht gerade HighEnd.

Da ist es meiner Meinung nach gut möglich, dass er eben nicht so weit an die theoretischen Werte heran kommt,
weil das eben alles nicht wirklich auf Höchstleistung ausgelegt ist.

Statt 38.400 (ohnehin nicht erreichbarem) Höchstwert, sind es bei ihm gerade mal 15.500.
Das ist recht wenig und könnte natürlich auf ein Problem hindeuten. Vielleicht misst das Benchmark-Programm auch nicht vernünftig.

Zudem sei die Frage erlaubt, ob man dadurch überhaupt eine spürbare Einschränkung erfährt.

Ich sehe hier nur die Möglichkeit das aktuellste BIOS aufzuspielen,
Version 1001 vom 28.01.2018 http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/SocketAM4/A320M-C/A320M-C-SI-1001.zip,
und im BIOS die Geschwindigkeit auf 2.400 einzustellen. Ansonsten kann man da wenig machen.

Das hier ist der Arbeitsspeicher: https://www.kingston.com/dataSheets/KVR24N17S8K2_8.pdf.
Es ist SingleRank Speicher (1Rx8). Und der ist sowieso (bei gleichen Timings) etwas langsamer als DualRank Speicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nobsi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
14
#13
Moin

Ich bin zwar alt und im PC-Bereich nicht der Hellste, aber die neue Software .1001. ist schon lange installiert.
Das meine Komponenten vielleicht dafür verantwortlich sind erscheint mir logisch.

Gruß
Nobsi
 

Nobsi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
14
#14
Moin

Hat von Euch vielleicht jemand ein B350 Mainboard bei dem folgender Ram mit richtiger Geschwindigkeit funktioniert?

Kingston KVR24N17S8/8

Habe es am Wochenende mit einem Asus B350M-E probiert, ohne Erfolg.

Hat vielleicht jemand das MSI B350M PRO-HDV mit den Kingston in Betrieb?

Gruß
Nobsi
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.917
#15
Er läuft ja mit der richtigen Geschwindigkeit (2.400). Nur der reale Durchsatz ist halt niedriger als allgemein anzunehmen.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
996
#16
Ist vielleicht Blödsinn, was ich jetzt erzähle, aber ich meine mal was gelesen zu haben, dass man beim cl wert nicht über 16 gehen sollte, weil man dann vom internen Teiler her in ein schlechteren Bereich rutscht und dadurch die Geschwindigkeit des RAM sich spürbar verschlechtert oder sowas in der Art.

Lege meine Hand da für nichts ins Feuer und vermutlich ist die Hälfte falsch erklärt, aber du kannst ja mal versuchen den ram mit cl16 zu betreiben und schauen, ob die Werte sich dann spürbar verbessern.
 
Top