Dublizierter PC Bildschirm wird am TV nur verkleinert dargestellt

FohlenBoy

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.773
Hallo zusammen,

ich nutze einen Samsung LCD Fernseher und einen Windows 10 Rechner mit einer GTX 1080.

Ich möchte gerne den Bildschirminhalt auf den Fernseher via HDMI übertragen. Ich bekomme das auch mittels der Dublizieren Funktion hin, allerdings wird nur etwa 75% des Fernsehbildschirms ausgenutzt. Entsprechend ist der Inhalt zu klein.

Ich habe am Fernseher die verschiedenen Modi (4:3, 16:0 usw.) ausprobiert, aber das ändert im Grunde nichts Wesentliches.

Was kann ich tun?

Vielen Dank
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.879
Welche Auflösung hat der Monitor, welche das TV? Duplizieren bedeutet clonen, eine 1zu1 Kopie. Haben beide Geräte unterschiedliche Auflösungen, dann zeigt einer der beiden eben was komisches an.
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.391
Mann kann dem TV sagen das er das bild strecken soll. Das klingt für mich als hätte der tv eine höhere Auflösung. Da bringt es nix mit dem Seitenverhältnis zu spielen.

TVs haben in der regel eine Separate Option um das erhaltene bild darzustellen. "Scan" "Stretch" oder "Zoom" schimpfen die sich. Klick dich da nochmal durch die Optionen des TVs. Das geht bestimmt.

Alternativ, und das vermute ich nur, müsste doch der Monitor im grafikmenü anwählbar sein und Optionen wie overscan usw. sollten da dann auch helfen können.

Auflösung anpassen hilft wenig wenn der Rechner 1080p oder 1440p setup hat, der tv aber n 4k is. Zumindest bei ner Duplizierung.

Alternativ, falls die Duplizierung nicht gewünscht ist, einfach unter Windows 10 sagen das er nur den zweiten Monitor nutzen soll. Dann nutzt Windows auch die native Auflösung des Tvs, Das wäre zumindest der weg den ich gehen würde oder maximal die "Erweiterung" des desktops und als Hauptbildschirm den TV, Dann spielen unterschiedliche Auflösung keine rolle.
 

FohlenBoy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.773
Also der Samsung C650 ist ein Full HD Fernseher. Es gibt eine (Breiten)Zoom-Funktion, aber die macht das Bild auch nicht größer.

Asche auf mein Haupt, aber ich habe nur eine 1280er Auflösung am Monitor.

Unter Windows finde ich zwar die Funktion Anzeige, aber da steht nichts von Overscan o.ä. Man kann nur die Bildschirmausrichtung und Auflösung anpassen.

Alternativ, falls die Duplizierung nicht gewünscht ist, einfach unter Windows 10 sagen das er nur den zweiten Monitor nutzen soll. Dann nutzt Windows auch die native Auflösung des Tvs, Das wäre zumindest der weg den ich gehen würde oder maximal die "Erweiterung" des desktops und als Hauptbildschirm den TV, Dann spielen unterschiedliche Auflösung keine rolle.
Dann würde sich der Monitor ausschalten und nur der Fernsehbildschirm zu sehen sein, richtig?
 

ChotHoclate

Captain
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
3.638
Kannst auch ne benutzerdefinierte Auflösung am PC erstellen, da gibst dann 1920*1080 an, wählst diese aus und dann sollte es auch am Fernseher funktionieren.
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.391
@FohlenBoy
Richtig. Und unter windows gibt es meines wissens nach die Option overscan auch nicht sondern explizit im Treiber Menü von Nvidia/AMD.

Ich zweifle aber immernoch das der tv das nicht kann. Was du aber probieren kannst ist, sofern es der tv kann dem Anschluss ein Profil zuzuweisen. Bei meinem LG hat das in sachen schärfe usw. deutlich was gebracht wenn man den vom PC belegten HDMI eingang das profil PC oder Computer zuweist. Das kann, muss aber nicht funktionieren.

Oder du erweiterst halt den Bildschirm. Ich weiß ja nicht für welchen Anwendungsfall du genau gedacht hast.

@ChotHoclate

Schon mal an einem 1280er bildschirm mit Skallierter fullhd Auflösung gearbeitet? Quitiert er entweder mit nem Out of range oder es ist absolut unmöglich darauf zu arbeiten,. So wie ich das verstehe will der User aber beide Monitore nutzen. Evtl. schafft er hierbei Klarheit.
Bei ner Duplizierung müssen beide Monitore mit gleicher Auflösung arbeiten. Wie Blubbs geschrieben hat.


PS: Evtl. kann man auch im treiber menü angeben das die Skallierung hierbei nicht von der GPU sondern von der Anzeige übernommen werden soll. Das könnte der springende punkt sein. In seinem fall müsste da halt der TV ausgewählt werden. Hab grad keinen angeschlossen :) Damit könnte man auch mal rumspielen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.373

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.391
1280x720 denke ich eher ;) Typisch für alte HD ready geräte. Wenn der wirklich 4:3 1280x1024 hat, gibt es das den überhaupt mit HDMI ?

Ah falsch interpretiert. Der Post is fast müll. XD Aber ich denke es is n 720p monitor.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.373
Bei 1280x720 sollte es aber echt null Probleme am TV geben, eben weil dass das HD Ready Format ist. Und natürlich kann man auch so Formate wie 1280x1024 (wie gesagt ist das kein 4:3 ;-) das wär 1280x960) per HDMI ausgeben, ist ja nix anderes als DVI nur mit anderem Stecker und beide interessiert die Auflösung eigentlich nicht solange das ganze noch in die zur Verfügung stehende Bandbreite passt.
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.391
Jup da hast du recht. Aber es kann helfen wenn bei der Skallierung wie oben beschrieben die GPU nicht dazwischenfunkt. Ich würds mal Probieren. Wenn sein TV nicht mal die Option hat son 720p signal im vollbild darzustellen/oder manuell einzustellen, könne es helfen wenn er das mal umstellt. Evtl. scheiterts hier an der Kommunikation. Ka.

Die genaue 1280er Auflösung wäre mal interessant zu erfahren. So lange können wir ja noch Theorien miteinander teilen ;)
 

JohnStorm

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
757
Also wenn du auf dem TV gucken willst, würde ich mich nach der Auflösung von dem richten - Scheiss drauf, was und wie es auf dem Notebook zu sehen ist.
Und dafür wähle ich bei meinem nb immer nur den zweiten Monitor/TV als Wiedergabe und keine Anzeige auf dem nb.
 

FohlenBoy

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.773
PS: Evtl. kann man auch im treiber menü angeben das die Skallierung hierbei nicht von der GPU sondern von der Anzeige übernommen werden soll. Das könnte der springende punkt sein. In seinem fall müsste da halt der TV ausgewählt werden. Hab grad keinen angeschlossen :) Damit könnte man auch mal rumspielen.
Super, mit dem Nvidia Treiber klappt es. Schließe ich den Fernseher an, erscheint dieser als Auswahl im Grafiktreiber und bei Seitenverhältnis wird aus dem Teil,- dann ein Vollbild.

Wird bald einfacher, wenn ich für meinen neuen Laptop (ein HP Folie 1040) diesen Display auf HDMI Adapter gekauft habe, der passt doch oder?
https://www.amazon.de/dp/B00Z05JMKO...olid=2HLPWBKAKCZPP&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

Danke euch
 

Kasjopaja

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.391
Sollte einwandfrei klappen. Freut mich zu hören das wir ne Lösung gefunden haben.
 
Top