Test Ducky One 2 SF im Test: Ultrakompakte Tenkeyless-Alternative

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.791
tl;dr: Nur 66 Tasten besitzen Tastaturen mit dem extrem schmalen Hacker-Layout, Duckys One 2 SF genehmigt sich frivolerweise sechs weitere. Dieser kleine Unterschied hat profunde Auswirkungen: Er macht es zu einer kompakteren Alternative zum Tenkeyless-Layout, erst recht in Form der One 2 SF mit typischen Ducky-Qualitäten.

Zum Test: Ducky One 2 SF im Test: Ultrakompakte Tenkeyless-Alternative
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.823
Dass ein Preis wie 120€ nicht als Negativpunkt gewerter wird? Sonst sicher eine gute Tastatur in hoher Qualität.
 

Silencium

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
825
Nachdem mein heiß geliebtes Apple Keyboard das Zeitliche, aufgrund eines selbstverschuldeten Wasserschadens, gesegnet hat, bin ich aktuell am Scuplt von Microsoft dran. Insgesamt zocke ich die meiste Zeit an meinem Computer, arbeiten passiert am MacBook Pro. Insofern wäre dieses kompakte Keyboard ideal. Allerdings möchte ich ungern auf die Funktionstasten verzichten - schade. Der Preis wäre für mich in Ordnung. Sofern das Ding seine 10 Jahre hält, ist der Preis gar völlig indiskutabel in Ordnung :)

Jemand ein gutes Keyboard das genau in die Kerbe schlägt? Hmmm

Dass ein Preis wie 120€ nicht als Negativpunkt gewerter wird? Sonst sicher eine gute Tastatur in hoher Qualität.

Weshalb, Du sagst es doch selbst: "... hoher Qualität." Günstig und hochwertig bekommt man oft nur bei sehr neuen Produkten, wo der Hersteller noch nicht das Optimum aus Preis/Leistung für sich gefunden hat und/oder eine Materialschlacht hat für's Image walten lassen.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
15.631
USB-C auf jeden Fall ein wichtiges Argument.
Bin auch sehr glücklich mit meiner Ducky One 2.
Qualitativ kommt da Corsair einfach nicht ran.
 

Orson

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.981
Dass ein Preis wie 120€ nicht als Negativpunkt gewerter wird? Sonst sicher eine gute Tastatur in hoher Qualität.
Ansichtssache!
Aber eine vernünftige Tastatur überlebt mehrere €1k Grafikkarten.
DIY Tastaturen weit über €500 sind auch nicht besonders selten, aber natürlich nur verständlich für Leute mit passendem Fetisch :)
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.791
Dass ein Preis wie 120€ nicht als Negativpunkt gewerter wird? Sonst sicher eine gute Tastatur in hoher Qualität.

Um solche Anmerkungen vorweg zu nehmen, habe ich im Fazit versucht zu erklären, warum der Preis zwar absurd erscheint, aber nicht ist. Die letzten Kickstarter-Designs, die es vor Jahren mal gab, lagen glaube ich bei ~200 Euro für das ISO-Layout.
Wenn man keine 120 Euro für eine Tastatur ausgeben möchte, ist der Preis natürlich ein Kritikpunkt, dann aber bei jeder Tastatur, die so viel kostet. Gegenwert liefert die One 2 SF meiner Einschätzung nach genug.
 

Syrato

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.823
@AbstaubBaer das hab ich schon gelesen und bin sonst auch eher der Typ, gute Qualität über Billigware, jedoch bei Tastaturen tu ich mir schwer ^^.
 

Lyca

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
246
Ungefähr dasselbe Layout wie meine Leopold FC660M, liebe es. Die Pfeiltasten sowie einfügen/delete waren mir einfach zu wichtig und trotzdem ist die Tastatur schön kompakt.

habe in der ISO DE Variante mit PBT Kappen und Cherry Browns auch 120€ bezahlt damals, ohne rgb etc. Daher ist der Preis von Ducky voll ok.
 

Foxel

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
528
Schade das immer nur das Deutsche Layout Verfügbar ist. Ich will als "Hacker" auch das US-Layout haben, da viele Zeichen in US leichter von der Hand gehen ( { } ; \ ' ")
 
I

ITX-Fan

Gast
Guter Test eines mit Sicherheit auch guten Eingabegeräts. Die 125.- Euro gehen in Ordnung, eine Ducky ist schon gehobene Qualitätsklasse und normalerweise ihr Geld wert, auch durch die PBT-Kappen und USB Typ C. Andere Hersteller flanschen immer noch Mini-USB dran (nein, nicht Micro, wirklich Mini!) und das auch bei noch teureren Produkten.

Besonders sticht aus dem Test mal wieder das Soundfile heraus, was der Silent Red doch für ein schöner Taster ist. Wunderbar leise und damit absolut büro- und massentauglich. Weniger schön dagegen ist die überleuchtete Enter-Cap! Das Layout scheint allerdings durchdacht, vor allem in Bezug auf [Entf], wobei ich persönlich statt [Pg Up] und [Pg Down] lieber [Pos 1] und [End] gehabt hätte, da ich die häufiger nutze.
 

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
401
Habe sie mir nach ewiger Recherche mit Silent Reds gekauft. Würde niemals wieder eine andere wollen. Überlege mir sogar eine für die Arbeit zu holen, damit ich sie nicht immer mitschleppen muss :D
 

Fliz

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.468
hmm mir wäre die ja zu klein, trotzdem danke für den Test!
 

peino

Newbie
Dabei seit
März 2019
Beiträge
7
Nachdem mein heiß geliebtes Apple Keyboard das Zeitliche, aufgrund eines selbstverschuldeten Wasserschadens, gesegnet hat, bin ich aktuell am Scuplt von Microsoft dran. Insgesamt zocke ich die meiste Zeit an meinem Computer, arbeiten passiert am MacBook Pro. Insofern wäre dieses kompakte Keyboard ideal. Allerdings möchte ich ungern auf die Funktionstasten verzichten - schade. Der Preis wäre für mich in Ordnung. Sofern das Ding seine 10 Jahre hält, ist der Preis gar völlig indiskutabel in Ordnung :)

Jemand ein gutes Keyboard das genau in die Kerbe schlägt? Hmmm

Schau dir die anderen Modelle von Ducky an. Ich selbst habe eine Ducky One 2 TKL, die hat keinen Nummernblock, aber ist trotzdem noch etwas breiter. (PageUp/Down, Home/End, Ins, Del, Pfeile)
Mit Nummernblock gibt's die natürlich auch. Bin extrem zufrieden, was Qualität, Haptik, Druckpunkt, ... betrifft.
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.164
In der Tabelle stehen 73 Tasten, im Text aber:
"Nur 66 Tasten besitzen Tastaturen mit dem extrem schmalen Hacker-Layout, Duckys One 2 SF genehmigt sich frivolerweise sechs weitere."
66 + 6 = 72
 
Zuletzt bearbeitet:

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.806
Habe sie mir nach ewiger Recherche mit Silent Reds gekauft. Würde niemals wieder eine andere wollen. Überlege mir sogar eine für die Arbeit zu holen, damit ich sie nicht immer mitschleppen muss :D

Habe ich vor kurzem auch gemacht. Nicht genau diese, aber zu Hause eine Ducky Shine und auf der Arbeit eine etwas schlichtere Ducky One 2 Skyline.
Wenn ich schon 8-10h arbeite jeden Tag dann darfs auch auf einer angenehmen Tastatur sein.
 

Magellan

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
17.288
Ich kann die Vorteile des Layouts jetzt nur teilweise nachvollziehen.

Die Del/Entf Taste z.B. ist bei meiner Cherry Standardlayout Tasta oberhab der Pfeil Links Taste, die trifft man blind von den Pfeiltasten aus und muss einzig den Zeigefinger dazu kurz senkrecht hochschieben und vom Schreibfeld aus trifft man mit dem kleinen Finger genauso blind - bei der Ducky hier ist sie von den Pfeiltasten aus gesehen links oben da muss ich mich dann verrenken oder umgreifen.
Ob das die sonst im Schnitt kürzeren Wege aufwiegen kann?
 
Top