News E-Book-Reader: Neuer Amazon Kindle Oasis passt die Farbtemperatur an

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.271
Amazon legt den Premium-E-Book-Reader Kindle Oasis in neuer Generation auf, nachdem dieser zuletzt im Oktober 2017 aktualisiert worden war. Neu ist vor allem der Blaulichtfilter, womit sich nun die Farbtemperatur einstellen lässt. Außerdem soll das Umblättern etwas schneller vonstattengehen und LTE ist neuerdings integriert.

Zur News: E-Book-Reader: Neuer Amazon Kindle Oasis passt die Farbtemperatur an
 

vollsparte

Ensign
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
147
Ist ja schön und gut, aber das mit der Farbtemperatur kann der Pocketbook Touch HD3 auch, ist dabei das bessere Gesamtpaket und kostet nur rund 150 Flocken.
Was ich nicht verstehen kann ist der Weggang von Blättertasten, bzw. dass man über 200 Euro bei Amazon ausgeben muss, um zwei fitzelig kleine Tasten, die nur für Rechtshänder geeignet sind, bekommt. Das gehört m.Mn. in jeden Ebookreader, da die Bedienung per Touchscreen echt mühselig ist.

Beste Lösung hierfür war der Kindle Keyboard mit symmetrischen großen Blättertasten
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
6.001
Ach was wasserdichte Hülle. Mein Paperwhite von 2015 lag letzens die Nacht im Regen draußen. Funktioniert immer noch :daumen:
 

Ic3cube3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
392
[...] dass man über 200 Euro bei Amazon ausgeben muss, um zwei fitzelig kleine Tasten, die nur für Rechtshänder geeignet sind, bekommt.
Soweit ich weiß, kann man das Gerät auch einfach umdrehen, dann sind die Tasten links und somit auch für Linkshänder geeignet. Da auf der Vorderseite auch keine Logos zu finden sind und die übrigen Ränder symmetrisch aufgebaut sind, dürfte das also kein Problem sein.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
512
Bedenklich macht mich die Angabe, dass die Akkulaufzeit gleich dem Vorgänger-Modell ist. Da gab es doch etliche Beschwerden bezüglich der geringen Laufzeit.
 

Acrylium

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
5.516
Ich habe den Oasis von 2017 und das Einzige was wirklich witzlos ist, ist die Akkulaufzeit. Das Ding kann man unmöglich in den Urlaub mitnehmen, nach maximal drei Stunden ist der leer.
 

Paddii

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.063
Was haben die eigentlich gegen USB-C? Zu "Neu"?

Hatte mich echt drauf gefreut, aber ohne USB-C kann ich auch meinem alten Kindle behalten ...

Auch 5GHz Wifi ist natürlich wie selbstverständlich nicht dabei. Ist das echt zu viel verlangt das die bei einem 250€ Gerät Hardware einbauen die Jünger als 10 Jahre ist?! Die Dinger benutzen doch seit dem ersten Kindle die gleiche CPU + Board. Nichtmal die Arbeit das an USB-C anzupassen machen die sich ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Lurtz

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
636

M@tze

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.944
Das Ding kann man unmöglich in den Urlaub mitnehmen, nach maximal drei Stunden ist der leer.
Echt?! :heul:
Danke für die Warnung. Ich wollte mir den eventuell holen und meinem Sohn den Paperwhite abtreten, den er sowieso die ganze Zeit blockiert. Aber 3 Stunden ist ja ein Witz. Den Paperwhite habe ich im letzten Urlaub aller paar Tage laden müssen und der war wirklich im Dauergebrauch bei uns.
 

Himuckel

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
160
Habe auch den Oasis 2 und finde die Akulaufzeit mehr als in Ordnung. Lese täglich 1 bis 2 Stunden und der Akku hält mehrere Tage, meist länger als ne Woche. Die Hälfte der Zeit ist auch noch WLAN an.
Und der lädt innerhalb von 1 oder 2 Stunden komplett voll, also keine Ahnung, was alle haben.
Das mit den Blättertasten ist richtig, du kannst das Gerät einfach drehen, der Bildschirminhalt dreht sich mit, dann sind die Blättertasten auf der anderen Seite.
 

Xood

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
235
Ich finde die Bedienung mit Touchscreen super, beim Kindle, Oasis oder Paperwhite. Ich wüsste nicht warum man Tasten benötigt, ein leichter Druck auf den Bildschirm und weiter gehts.
Soweit ich mich erinnere hat der Oasis auch einen druckempfindlichen Rand. (ja stimmt, gerade getestet).
Ich mein sogar das man das irgendwie Konfigurieren konnte.

Und wie Himuckel bereits schrieb, der Akku hält lange. Ich finde sehr lange.
Selbst mit WLAN und Beleuchtung lese ich so lange das ich nicht mehr weiß wann ich das letzte mal aufgeladen habe.
Ich bin schon relativ kritisch mit Technik, aber der Kindle macht meiner Meinung nach vieles Richtig.
 

devastor

Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
2.492
So krass wie oben ist es nicht mit der Akkulaufzeit aber wenn man die vom Paperwhite gewöhnt ist wird man sich umstellen müssen.
 

azurlord

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
912
Ich habe den Oasis von 2017 und das Einzige was wirklich witzlos ist, ist die Akkulaufzeit. Das Ding kann man unmöglich in den Urlaub mitnehmen, nach maximal drei Stunden ist der leer.

Dann solltest Du, anstatt hier im Forum zu schreiben, vielleicht eher die Garantie/Gewährleistung in Anspruch nehmen. Es sei denn natürlich, dass dein Zeitgefühl so dermaßen gestört ist, wie man es vermuten könnte.

Die Akkulaufzeit ist schlechter als beim Paperwhite, aber trotzdem noch lang genug.
 

Decius

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.318
Als jemand, der den Vorgänger hatte und dann wieder auf den Voyage zurückgewechselt ist, finde ich schade, dass man weiterhin auf das grauenvoll unergonomische asymmetrische Design setzt. Unangenehm zu halten, wenn man liegt, zu breit, Alu ist kalt und schneidet in die Hand (und mit Hülle ist das Ding dann schwer und klobig) und die Akkulaufzeit ist ein Witz im Vergleich zu allen andern Kindles. Der Bildschirm und die Wasserdichtheit super, ebenso die Tasten und endlich hier ein änderbares Licht. Da der Voyage leider ausgelaufen ist, kann ich nur hoffen, dass das mal in den Paperwhite runtergeportet wird, weil Oasis - nein, danke.
 

RalphS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
555
Kann ich nicht bestätigen. Hülle drumrum und alles paßt.

Die Tasten nuddeln irgendwann. Aber der Oasis ist ansonsten robuster als alles seit dem K3/K4.

Dennoch, als Upgrade vom letzten Oasis ist es dieses Teil definitiv nicht wert. Wenn man vorher was anderes hatte und die Nase nicht aus dem Buch kriegt: gerne. Aber für Wenigleser und Oasisbesitzer ist es IMO die Investition nicht wert.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
512
Na ja, sobald es die ersten Erfahrungsberichte von Usern gibt, wird man ja sehen, ob der neue Oasis was taugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.392
@Acrylium @Himuckel
Sind die genannten Laufzeiten denn mit Beleuchtung, oder ohne?
Denn bei den ganz alten Geräten ohne eigene Displaybeleuchtung könnte mal locker jeden Abend im Bett lesen und musste ihn nur 1x im Monat laden.


Mein letzter Reader ist jetzt auch schon 6 Jahre alt. Vielleicht gibt es bal mal was Neues...
 

Himuckel

Ensign
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
160
Habe die Beleuchtung immer auf ungefähr halber bis dreiviertel Stufe, mag es tendenziell eher etwas heller.

@Decius Ich finde das Design der Rückseite beim Oasis gerde sehr ergonomisch, der lässt sich für mich super bequem in der Hand halten.
 

garfield36

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
512
Bei meinem Kindle Voyage habe ich mal die Lesezeiten mitgeschrieben. 30 Stunden ohne, plus 6 Stunden mit Licht - Stufe 16 - hielt der Akku durch.
 
Top