E8400: Temperatur der Kerne

phazer

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
Hallo.

Ich beziehe mich auf diesen Thread.

Also ich habe vorhin auch mal den Prime95 Test ein paar Minuten laufen lassen.

E8400 Boxed (nicht übertaktet)
Gigabyte P35-DS3P Rev.2
Coolermaster CM 690

HWMonitor und Core Temp zeigten dann beide einen Wert von
70-71 °C an.
Muss ich mir da schon Sorgen machen und ggf. doch noch einen anderen Lüfter verwenden?
Falls nein, okay :)

Falls ja, welchen Lüfter sollte ich am besten verwenden? Dann müsste ich vermutlich auch das Mainboard wieder ausbauen um einen anderen Lüfter zu installieren, oder?


Danke
-phazer-
 
Zuletzt bearbeitet:

4037

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
675
Sollten die Temperaturwerte stimmen, dann sind sie schon relativ hoch. Der Boxed Kühler ist zwar nicht all zu leistungsfähig, sollte aber dennoch die Kerne bei max. 60°C halten ohne OC - sitzen die Pushpins alle richtig fest?
Ansonsten schau dich nach einem Kühler mit PushPins um wie den Arctic Freezer (mit PWN-Stecker ) oder den Hyper TX Intel. Bei Kühlern mit einer Backplate hast du zwar mehr Stabilität, allerdings musst du dann das Board ausbauen.
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Auf was ist das Board bezüglich CPU-Lüfterdrehzahl eingestellt?
Oder ist vieleicht die Software auf Silent eingestellt?

Bios + etwaige Software auf Optimal/Standard/Mittel einstellen
Dreht der CPU-Lüfter hörbar auf?
Ab 1500rpm ist er deutlichst zu hören.
Gehäusebelüftung?

Ist der Kühlkörper HEISS?

Möglicherweise wird aber auch falsch ausgelesen.
Andererseits wird die CPU nie so ausgelastet wie mit einem Testprogramm.
Wann werkt die CPU schon volle Kanne auf Anschlag über längere Zeit.

Wie warm wird er denn bei Idle oder beim Spielen usw.?

Zu warm ist er noch nicht, kann so schon seine Richtigkeit haben.
Was gibt Coretemp als Tjunction an?
Das ist die "mir ist heiß" Temperatur > drosselt/schaltet ab
 
Zuletzt bearbeitet:

madthebad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.418
also der neue boxed ist nicht mehr der gleiche wie noch bei der alten C2D reihe!
er besteht diesmal aus alu und keinen kupferkern mehr.
die cpu hat laut spec eine max temp von 73°C.

wie schaut es mit der gehäuse temp aus?


achja Tjunction - wenn die erreicht wird kannst du die cpu wegwerfen!
das ist die max sperrschichttemperatur am einzelnen transistor!
 
Zuletzt bearbeitet:

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
@mad
Seit wann denn das?
Tjunction= maximal zulässige Temperatur, da ist noch nichts hin.
Die CPU kann nicht einmal ohne Kühlkörper zerstört werden.
Es wird vorher abgeschaltet.

Die max temp laut spec ist die maximal zulässige dauerhafte Betriebstemperatur.
Der einzelne Transistor gibt bei ca. 160 Grad auf.

Z.B bei der 8600GT passiv: Warntempt: 128 Grad, Sicherheitsabschaltung 140 Grad. CELSIUS
 

4037

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
675
@Rasemann der neue boxed Kühler wurde bei der E8XXX Serie (und bis jetzt auch nur da) eingeführt! klick me
 

DaniHH

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
166
welche version hast du denn?
hwmonitor zeigt bei mir auch immer so 70° an, mit der neuen coretemp beta (0.96.1) zeigt der korrekte werte an und auf einmal nur noch 40°;)
 
Zuletzt bearbeitet: (gelinkt)

phazer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
Sollten die Temperaturwerte stimmen, dann sind sie schon relativ hoch. Der Boxed Kühler ist zwar nicht all zu leistungsfähig, sollte aber dennoch die Kerne bei max. 60°C halten ohne OC - sitzen die Pushpins alle richtig fest?
4037 hat recht diese schrauben am kühler bloß nicht drehen nur reinstecken
Ja, die Pushpins sind korrekt und fest in das Mainboard gesteckt.

Auf was ist das Board bezüglich CPU-Lüfterdrehzahl eingestellt?
Oder ist vieleicht die Software auf Silent eingestellt?
Im Bios habe ich erstmal alles auf Default Einstellungen gelassen, aber das überprüfe ich nochmal. Welche Einstellungen muss ich denn im Bios Setup bzgl. der korrekten Lüftersteuerung vornehmen?

also der neue boxed ist nicht mehr der gleiche wie noch bei der alten C2D reihe!
er besteht diesmal aus alu und keinen kupferkern mehr.
Das ist sowieso der erste Boxed Lüfter den ich eingebaut habe und beim Einbau kam mir noch etwas komisch vor. Laut der Anleitung soll man die CPU (Schutzhülle vorher natürlich runter) aufs Mainboard einsetzen und anschliessend einfach den Lüfter montieren. Auf dem Kühlkörper des Lüfters ist ja die Wärmleitpaste (oder sind das Pads?) bereits rechteckförmig (2mal) aufgetragen. Allerdings habe ich da keinen extra Schutz (Hülle oder Folie) gesehen. Ist das so korrekt? Oder habe ich das evtl. doch übersehen und die steckt jetzt zwischen Kühlkörper und CPU? Das würde dann ja auch die hohe Temperatur erklären. In der Montage Anleitung der CPU habe ich darüber jedenfalls keinen Hinweis gelesen (oder ich war blind).
 
Zuletzt bearbeitet:

ICEKALT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.247
Also bei mir werden immer noch falsche Temps, auch mit der neuen CoreTemp Version angezeigt.
CPU laut MoboProgramm: 21°C
CoreTemp: 46°C
Ebenso unter Last bei knapp über 60°C. Aber ist ja bekannt das bei den Tempsensoren ein generelles Problem vorliegt.
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.094
Ich lese immer "Temperatur im Bios x°C, aber CoreTemp zeigt y°C an"

Euch ist aber schon bewusst, dass Bios die CPU-Temperatur anzeigt und CoreTemp die Temperatur der Kerne?

Das darf man nicht verwechseln. Die Temps haben zwei völlig unterschiedliche Grundlagen.
 

zazie

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.287
Allerdings habe ich da keinen extra Schutz (Hülle oder Folie) gesehen. Ist das so korrekt? Oder habe ich das evtl. doch übersehen und die steckt jetzt zwischen Kühlkörper und CPU?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend ein Kühler mit vorbefestigten Wärmeleitpads ausgeliefert wird, die NICHT mit einer Folie abgedeckt sind, weil sonst ja Dreck, Fett und anderes daran haften bliebe.
Mit andern Worten: Nach meiner Meinung solltest du den Kühler nochmals abmontieren und kontrollieren, ob nicht doch eine Folie auf den Pads geblieben ist. Beim Wiedereinbau kannst du (unabhängig vom Resultat) gleichzeitig neue Pads verwenden und darauf achten, dass der Kühler wirklich schön gleichmässig aufliegt.
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.094
Die CPU ist der Heatspreader, CoreTemp zeigt die Kerne an. Die Sensoren der Kerne sind digital, die der CPU analog. Die CPU darf 72.4°C warm werden, die Kerne haben (wenn ich mich nicht Irre) eine zugelassene Temperatur (TJunction/TJ.Max) von 105°C (ab da wird die CPU abgeschaltet).

Grundsätzlich ist die CPU-Temperatur immer niedriger als die der Kerne. Genauer und wichtiger/interessanter beim Übertakten ist die Kerntemperatur. Dies ist aber eigentlich keine reine Temperatur, sondern es wird ein Delta-Wert ausgegeben, bei dem Programme wie CoreTemp oder Everest nur die Kerntemperatur errechnen. Ist man also der Meinung, dass die Kerntemperatur falsch ist, lässt man sich den Delta-Wert anzeigen und kann so ablesen, wie weit man noch von der maximal zulässigen Kerntemperatur entfernt ist. Vorteil: Man ist unabhängig von der TJunction. Diese spielt dann keine Rolle mehr. Ob ich jetzt noch 20°C von 100°C oder 85°C oder gar 105°C entfernt bin, ist doch wumpe. Fakt ist, man hat noch 20°C Luft nach oben.

Die Temperatur der CPU ist (wie schon geschrieben) analog. Dort kommt es auch oft auf den Boardhersteller an, wie er die Sensoren kalibriert. Sie kann also sehr ungenau sein. Wäre die CPU Temp bei beispielsweise 40°C, der Boardhersteller addiert aber noch 10°C hinzu, wird in Windows eine CPU Temp von 50°C angezeigt und im schlimmsten Fall ist diese dann sogar noch höher als die Temps der Kerne, was Physikalisch gar nicht möglich ist.

Ein Grund mit, warum ich von dem Thread bei Chip nichts halte. Dort wird nämlich auch wieder alles durcheinander geschmissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

phazer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend ein Kühler mit vorbefestigten Wärmeleitpads ausgeliefert wird, die NICHT mit einer Folie abgedeckt sind, weil sonst ja Dreck, Fett und anderes daran haften bliebe.
Mit andern Worten: Nach meiner Meinung solltest du den Kühler nochmals abmontieren und kontrollieren, ob nicht doch eine Folie auf den Pads geblieben ist. Beim Wiedereinbau kannst du (unabhängig vom Resultat) gleichzeitig neue Pads verwenden und darauf achten, dass der Kühler wirklich schön gleichmässig aufliegt.
Werde ich überprüfen, mich interessiert es aber dennoch, daher werde ich mal einen neuen speziellen Thread eröffnen.
 

AvenDexx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.094
Unter dem Kühler ist keine Schutzfolie. Der Intel-Boxed-Kühler liegt in dieser Plastik-Verpackung. Wenn du ihn da rausnimmst, bleibt der Teil in der Box und du hast nur den Kühler, ohne Folie, etc. in der Hand.

Wie sollte denn auch auf der WLP noch eine Folie sitzen?

Wenn du ihn rausnimmst, sieht es so aus:



Das wars. Keine extra Folie.
 
Zuletzt bearbeitet:

phazer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
Danke, genau das wollte ich nochmal verifiziert haben, ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass dort noch eine Folie oder so drauf ist, die ich evtl. versehentlich nicht entfernt hatte. Danke für die Info.
 

phazer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
So, ich habe mir jetzt extra noch einen anderen Lüfter installiert und zwar den Arctic Cooler Freezer 7 Pro. Damit erreiche ich unter Last ca. 61°C, siehe Ergebnisse. Also schon mal besser als mit dem Boxed Lüfter.

CPU Fan Mode: Auto
Hier meine Ergebnisse nach dem Einschalten:
Bios:
System 25°C
CPU 30°C
CPU Fan Speed 985

Ergebnisse mit Core Temp, HWMonitor und PC Wizard 2008:
Direkt nach dem Booten von XP:




Nach ca. 10min Stresstest mit Prime95:




Gleich noch eine Frage zu dem HWMonitor Tool, warum werden mir dort lediglich 2 Lüfter (FANIN0, FANIN1) angezeigt, obwohl drei Lüfter am Mainboard angeschlossen sind.
 

phazer

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
142
Also dann handelt es sich wohl vermutlich doch (nur) um ein Problem mit den Temperatur Sensoren, oder?
Ich gehe auch einfach mal davon aus, dass diverse Tools, die auch die Core Temperaturen anzeigen, einfach (noch) nicht für die 'Wolfdale' CPU´s von Intel optimiert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top