Ein Vertrag mit zwei Telefonen in einem Haus

metalist

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Hallo zusammen,

folgende Situation, wir wohnen im Erdgeschoss und die Eltern im Obergeschoss. Um Kosten zu sparen, soll nun nur ein Vertag bei Unitymedia abgeschlossen werden. Internet bzw. WLAN soll im ganzen Haus gemeinsam genutzt werden. Wir brauchen aber zwei eigenständige Telefonrufnummern, damit wir auch zwei Telefone (1x im Erdgeschoss, 1x im Obergeschoss) nutzen können. Dafür wird wohl unbedingt eine Fritzbox 6490 benötigt, welche im Erdgeschoss stehen wird. Die Frage ist nun, wie wird das zweite Telefon im Obergeschoss angeschlossen? Ich möchte kein Kabel durch die Decke legen o. ä.. Im Obergeschoss gibt es jede Menge von TV-Kabelanschlüssen. Kann ich im Obergeschoss noch ein Router (oder was auch immer) an die Kabeldose anschließen? Wird das funktionieren? Oder muss die Ladestation des zweiten Telefons zwangsweise direkt and er Fritzbox angeschlossen werden?

Des Weiteren vermute ich, dass WLAN im Obergeschoss ziemlich schwach wird. Was brauche ich, um das zu verstärken, wenn es sich bewahrheitet?

Es wäre echt klasse, wenn mir konkrete Gerätebezeichnungen genannt werden. In dem Bereich bin absolut neu.

Liebe Grüße
 

John Sinclair

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.861
DEC Telefon kaufen und fertig. Du brauchst dazu keine Kabel verlegen.
In Der Fritzbox kann man jedem DEC Telefon eine eigene Nr zu weisen.
Zusätzlich ist es auch möglich das Alle Telefone auf Klingeln reagieren.
Ist alles einstellbar. DEC Telefone egal welcher Anbieter. Ich habe z.b.
3 x Fritztelefon 1 x Gigaset & 1 x ein Siemens angeschlossen.

https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/2984F1234689.html
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
5.005
1. Du kannst nicht einfach an eine der TV Dosen "noch eine Fritzbox/Kabelmodem" anschließen. So klappt das nicht ;-)
2. Das einfachste Wäre in der Tat ein Netzwerkkabel von Wohnung 1 in Wohnung 2... Das lößt nämlich auch das WLAN Problem. Und falls die Fritzbox in Wg1 nicht in Reichweite ist für DECT kannst du so auch einen 2. DECT Basis aufstellen...

Kurzfassung: Leg nen Netzwerkkabel von Wohnung 1 in Wohnung 2...
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.433
Die Ladestation mit dem Telefon kann natürlich oben in der Wohnung stehen.
Die Telefone verbinden sich kabellos mit der FritzBox über DECT (Funk).
Sofern du keine massive Stahlplatte als Decke hast ist das auch kein Problem wenn die Fritzbox im Erdgeschoss steht.

Hab ich bei mir auch so. Im Erdgeschoss steht ne Fritzbox und überall im Haus, vom Keller bis zum Dachboden und auch im Garten funktionieren die Telefone wunderbar. Nutze hier mehrere Fritz!Fon, aber im Prinzip geht jedes DECT fähige Telefon.

Und normalerweise funktioniert WLAN auch überall im Haus wenn die FritzBox im Erdgeschoss steht.
 

PHuV

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.504
Oder man verwendet VoIP direkt über entsprechende Telefone, und kann so beliebig viele Nummern verwenden.
 

Lord_Dragon

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.994
IdR bekommt man mehrere Rufnummern bei Vertragsabschluss (wenn nicht bereits vorhanden). Du kannst dann dein Handy an der Fritzbox mit der "fritzFon" App als Festnetz anmelden und auch so nutzen. Einfach die 2. oder 3. Rufnummer dem Handy dann zuweisen und gut.

So kann man ohne weitere Geräte zu kaufen oder groß herumdoktoren zu müssen einen 2. Anschluss einrichten.
 

xdave78

Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.733
Eben, man hat doch eh mindestens 2 Nummern...mit DECT ist das doch dann einfach nur ne Einrichtungsfrage in der FritzBox.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.781
1) Oben ein DECT Telefon benutzen und an der FB im EG anmelden wenn die Reichweite nicht passt...
2) im OG eine zweite Fritzbox (z.B. eine günstige 7362SL) im IP-Client Modus als WLAN Brücke (oder besser als AN Brücke, wenn möglich) und Telefon Mesh einrichten und das DECT Telefon dann dort anmelden.

Die zweite Fritzbox sollte dann möglichst direkt über der Fritzbox im Erdgeschoss stehen damit die Verbindung zwischen den beiden möglichst gut ist.

Alternativ:
Kann ich im Obergeschoss noch ein Router (oder was auch immer) an die Kabeldose anschließen? Wird das funktionieren?
Du könntest für eine Eltern auch einfach einen Eazy Anschluss bestellen ab 12€/Monat. Aber 2 Router in einem Tarif geht nicht.

Für 12*24 = 288€ kannst du dir aber auch Netzwerkkabel zwischen EG und OG legen lassen.

PowerLAN zwischen EG und OG wäre auch eine Option: https://geizhals.de/devolo-magic-2-lan-starter-kit-8260-8413-8265-a1875040.html

Als letzter Notnagel gäbe es auch noch Ethernet <-> Coax Adapter. Die sind aber eine Randerscheinung und ziemlich teuer. Da bist auch 300€+ los.
 

metalist

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Das ging ja schnell, vielen Dank. Ich muss mich noch in diese DECT-Geschichte einlesen. Aber eine 6490 bzw. Komfortoption von Unitymedia brauche ich so oder so? Damit man gleichzeitig zwei Telefone unabhängig nutzen kann.
 

bender_

Commodore
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4.531
Aber eine 6490 bzw. Komfortoption von Unitymedia brauche ich so oder so?
Jein.

Ohne Komfortoption bekommst Du nur eine Rufnummer und wahrscheinlich eine Vodafone Station oder eine Connect Box, an denen Du direkt keine DECT Mobilteile anmelden kannst.
Für deine Eltern müsstest Du dann bei einem SIP Provider eine Telefonnummer einrichten (kostenpflichtig!) und dafür sorgen, dass irgendein Gateway die Übersetzung von SIP -> DECT hinbekommt. Ob das ein ATA, eine alte Fritzbox oder sowas wie die Gigaset GoBox ist, kannst Du dir dann aussuchen.

Bei Komfortoption wirst Du wahrscheinlich sogar eine 6591 bekommen, da Unitymedia/Vodafone massiv die DOCSIS 3.1 Nutzung forcieren will. Dazu 3 Rufnummern und 2 Leitungen. Dort alle Telefone anmelden und entsprechend verwalten.
 

metalist

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Hallo nochmal,

ich habe nun eine Telefon über DECT angeschlossen. Das funktioniert soweit. Alledings wird nun am Telefon nichts angezeigt, weder Uhrzeit, noch eingehende Anrufnummern noch etwas. Auch das Telefonbuch des Telefons kann ich nicht auswählen.

Man muss nun wohl das interne Telefonbuch der Fritzbox benutzen, oder? Ich habe dort meine Handynummer eingetragen, aber wenn ich vom Handy aus anrufe, wird die Rufnummer am Telfefon nicht angezeigt. Irgendwas mache ich falsch, oder?

Kann mir das bitte jemand erklären? Danke.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.797
Hast Du ein Handy mit Google, dann kannst Du auch das Telefonbuch in die Fritzbox importieren. Man kann auch in der Fritzbox auswählen welches Telefonbuch an den DECT Geräten angezeigt werden soll.
Bei einem DECT Telefon (bei mir sind es Gigaset Geräte) kannst Du im Menü auch wählen welches Telefonbuch Du nutzen möchtest bzw welchem Gerät Du es zuordnest.
 

Anhänge

metalist

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Gguten Morgen,

als Telefon verwende ich das hier.

Die Kontakte aus meinem Handy kann ich leider nicht importieren, ich bekomme die gleiche Meldung wie hier.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.797
Bei Panasonic Telefonen kenne ich mich nicht aus, wäre aber auch nicht meine erste Wahl. Das mit den Kontakten klappt bei mir, habe erst letztens eine 7590 eingerichtet, klappte ohne Fehler. Die Kontakte werden aus dem Google Account geladen und nicht vom Handy. Evtl musst Du da bei den Zugangsdaten was umstellen. Oder sie haben es geändert und lassen es nicht mehr zu bei Google.
 

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.471
Hi,

@metalist: Leider ist DECT sehr heterogen. Besserung hat diesbezüglich erst der CAT-iq Standard gebracht. Leider unterstützt das Panasonic Mobilteil nur GAP, und damit nur Basisfunktionen = Mobilteil an einer GAP fähigen DECT-Station anmelden und Anrufe annehmen und führen. Ich denke, die sinnvollste Lösung wäre neue DECT-Mobilteil(e). Mir sind die AVM Fritz!Fon's und die Gigaset HX Geräte bekannt, welche den CAT-iq Standard untersützten. Diese funktionieren dann auch in Zusammenspiel mit einer Router DECT-Basis z. B. Fritz!Box, Speedport...
 
Zuletzt bearbeitet:

metalist

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Hallo,
danke für die Rückmeldungen.
Das heißt, ich brauche ein neues Telefon z. B. das hier? Ich habe übrigens eine 6940 cable. Sonst gibt es keine Möglichkeiten, dass am Telefon etwas angezeigt wird?
 

Tom_123

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.471
Hi,

das Gigaset DECT Mobilteil ist eines, welches CAT-iq unterstützt und mit Router DECT Basisstationen verwendet werden kann.

Evtl. helfen auch noch folgende Einstellungen in der Fritz!Box mit dem Panasonic Mobilteil weiter:

FB_DECT.jpg
 

metalist

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
191
Hallo,
mit den markieten Einstellungen habe alle möglichen Variationen durchgemacht, alles ohne Erfolg. Dann muss ich wohl neues Telefon kaufen.
Danke nochmal an alle.
 
Top