News Elpida entwickelt GDDR5 mit bis zu 6 Gbit/s

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.499
Elpida hat die Entwicklung seiner Grafikspeicher weiter forciert und kündigt nach lediglich drei Monaten Entwicklungszeit zum Wochenende schnellen GDDR5-Speicher in der Größe von einem Gigabit an, welcher im kommenden Jahr in Serienproduktion gehen soll.

Zur News: Elpida entwickelt GDDR5 mit bis zu 6 Gbit/s
 
Juhuu, genau das richtige für AMDs 5000er Serie, die eh schon etwas bandbreitenlimitiert zu sein scheint. Ich hoffe, der wird für die refresh-Karten genutzt.

Ansonsten ist es schön zu sehen, dass die Entwicklung nicht stehenbleibt... *vomjahr2025träum*
 
Schade dass es Qimonda nicht geschafft hat. Der Niedergang ist wohl auch für die steigenden Preise verantwortlich.
 
Jo wirklich schade mit Qimonda und bitter, dass jetzt Konkurenten mit diesem KnowHow Profit machen. Tja dort ist Halbleiterei eben ne Stütze wert. Nicht so wie hier...
 
@ihr 3 über mir:
Thema verfehlt?

Raucherdackel schrieb:
Juhuu, genau das richtige für AMDs 5000er Serie, die eh schon etwas bandbreitenlimitiert zu sein scheint. Ich hoffe, der wird für die refresh-Karten genutzt.

Das ist ja fast NOCH mehr offtopic?!

1. schön, dass du weißt, wie AMDs Grafikkarten funktionieren. Kannst du mir auch mal erklären, wie die aufgebaut sind? vllt können wir 2 dann unsere eigene Marke gründen und bessere Grafikkarten bauen (du kennst ja die Fehler)?

2. warum genau hoffst du, dass der genannte Speicher in den refresh-versionen verwendet wird? damit die Karten unbezahlbar werden? oder weil es cool klingt? "riesige 6 Gbit pro Sekunde super schnelle Anbindung!"


Also jetzt mal ernsthaft:
Ich finde es immer schön, dass man auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht wird, aber kommentieren sollte man solche Meldungen bitte nur, wenn man zusatzinformationen oder Fragen hat. Es ist ja nicht so, als sei Elpida hier DER SUPER CLOU gelungen oder so.. das ist normale Weiterentwicklung.

Und BITTE BITTE können die Kiddies hier nicht irgendwann mal aufhören zu schreiben: "Oh geil muss ich haben", "das bau' ich mir in den nächsten PC", "hoffentlich nutzt AMD/Intel/nVidia/ATi das im nächsten Produkt" oder sonstiges..
Über den Erfolg wird die Zeit urteilen und nicht ihr.
 
@Stryke707, Respekt, moepster: Laut ein Zeitungsartikel bei in der Sächsischen Zeitung mal hat der Chef gesagt Qimonda hätte es hoch hinaus geschafft wäre die Wirtschaftskrise nicht dazwischen gekommen was das Genickt gebrochen hat den Betrieb.

Zu den News: Jetzt Spitze hoffe das jetzt durch die Konkurrenz es schnell nach vorne geht und auch GDDR6 bald mal angekündigt wird.
 
@RubyRhod
Wenns dir nicht gefällt dann kuck doch einfach nicht in die Kommentare oder lass es gleich bleiben.
Deine Aussage:
Firma kündigt neues Produkt an. --> Kommentier bloß nicht darüber, ob dir das Produkt gefällt oder über dessen Anwendungsmöglichkeiten. :rolleyes:

Und was ist bitte schön an der Aussage, dass AMD den GDDR5 (für was das G wohl steht? :rolleyes:) auf seinen Karten verwenden soll, um die real bestehende Bandbreitenlimitierung zu bekämpfen (Und dazu muss man definitiv nicht Chipdesign studiert haben um darauf zu kommen. Ein Blick aufs Datenblatt und ein bisschen Ahnung reichen da. ) Offtopic? Recht viel mehr OnTopic gehts eigentlich gar nicht mehr.

Und wenn in der News steht, dass Elpid nur deshalb so weit ist, weil sie das Know How von Qimonda eingekauft haben, dann darf man ja wohl auch Qimonda in den Kommentaren erwähnen.

oder wie mein Ava sagen würde: "Irgendwer hat hier Sand in seiner Vagina. " :D

Zur News: Mehr Bandbreite ist immer gut, wer weiß vielleicht stürzt sich ja Nvidia dann gleich auf den Speicher. Würde zumindest zum momentanen Marketing passen, wenn man zusätzlich zum Fermi-Hype noch ordentlich mit dem schnellen Speicher angibt.
"OMFG GDDR5 das ist so schnell das gabs bisher gar nicht. " :lol:
Teilweise ist Marketing echt peinlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ob der neue Speicher nun für refresh Karten genutzt wird oder nicht liegt ja nur an den Bordpartnern.
Ist sicher eine Frage des Preises, da laut Artikel ja schon Hynix oder auch Samsung diesen RAM herstellen und der ganauso jetzt schon verbaut werden könnte.

Wobei ich grad sehe, das z.B. bei einem Testsample der 5870 bei HT4U, schon Samsung speicher stat Qimonda verbaut ist. Wird aber nichts näheres über die Speichersorte gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Raucherdackel schrieb:
Juhuu, genau das richtige für AMDs 5000er Serie, die eh schon etwas bandbreitenlimitiert zu sein scheint. Ich hoffe, der wird für die refresh-Karten genutzt.

Ansonsten ist es schön zu sehen, dass die Entwicklung nicht stehenbleibt... *vomjahr2025träum*
Das bezweifle ich das die 5870 bandbreiten limitiert ist RAM bringt so viel wie gar nichts GPU OC schon
PCGH hat das auch getestet das beweists wohl.
Glaub kaum das 6 GB sinnvoll wären.
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau so sieht es aus, denn wenn es so wäre und 6 Gbit Speicher wirklich spürbar was bringen würde bei den Fps dann hätten wohl auch die AMD Leute auf solchen Speicher gesetzt.

Aber ist gut das Elpida ( kannte ich vorher nicht ) aufgeschlossen hat, je mehr Konkurrenz da ist um so härter der Preiskampf.
 
Das bezweifle ich das die 5870 bandbreiten limitiert ist RAM bringt so viel wie gar nichts GPU OC schon
PCGH hat das auch getestet das beweists wohl.
Glaub kaum das 6 GB sinnvoll wären.

Genau so sieht es aus, denn wenn es so wäre und 6 Gbit Speicher wirklich spürbar was bringen würde bei den Fps dann hätten wohl auch die AMD Leute auf solchen Speicher gesetzt.

Naja, unter speziellen Umständen würden 6GB vermutlich doch etwas bringen (Monsterspiele mit voll aufgedrehtem SSAA, AA, AF usw.). Allerdings muss das ja auch irgenwer bezahlen und ich will nicht wissen, wie viel eine 5850 mit 6GB GDDR5 Speicher kosten würde ;)
 
Fettsack: Es geht hier um 6 Gbit/s schnellen Speicher und nicht 6 GB großen Speicher ;). Aber du hast Recht der dürfte teuer sein und unter speziellen Umständen dürfte es auch was bringen aber für den Worst Case einen großen Aufpreis zahlen ? lieber nicht und genau das haben sich auch die AMD Leute gedacht schätze ich mal . :)
 
dgschrei schrieb:
@RubyRhod
Deine Aussage:
Firma kündigt neues Produkt an. --> Kommentier bloß nicht darüber, ob dir das Produkt gefällt oder über dessen Anwendungsmöglichkeiten. :rolleyes:

Wow... du hast meinen Kommentar nicht gelesen und versuchst ihn trotzdem wiederzugeben.. und das zu circa 30% korrekt - nicht schlecht.

Wo sage ich denn, dass man ihn nicht kommentieren soll? Es steht eine Bedingung dahinter.
Ich habe es mir erspart, zu erwähnen, dass man hier über Anwendungsmöglichkeiten diskutieren kann, denn zum einen zeigt der Verlauf der sog. "Diskussion" hier ganz deutlich, wieviel Ahnung der Durchschnittsschreiber hier hat und zweitens: Es ist Grafikspeicher, ja.
Was glaubt du denn, wo der hin kommt? Du hast doch offenbar auch erkannt, dass es Grafikspeicher ist.
(Übrigens wird er definitiv NICHT nur für Grafikkarten hergestellt, aber eben oft um das Thema Grafik verwendet -> siehe Spielekonsolen)

In der Meldung steht außerdem, wann die Massenproduktion STARTEN soll. Wenn AMD bis dahin also (Refresh-)Karten ausliefern will (davon gehe ich einfach mal aus), dann wäre es fatal auf diesen Ram zu setzen, weil er ja noch nicht in ausreichenden Mengen produziert WURDE.

Lustiger Weise, auch das habe ich geschrieben, ist Elpida hier ja kein Vorreiter oder hat ein wahres Wunder vollbracht - sie haben gerade mal mit der Konkurrenz aufgeschlossen - oh wie toll!

Zu guter letzt:
Es sind 1Gbit Chips mit bis zu 6 Gbit/s.
Heißt:
128MB Chips mit bis zu 750MB/s pro Chip.
Um auf 6GB Kapazität für eine Grafikkarte zu kommen braucht ihr also 48 Chips. Schonmal sowas gesehen?

Bitte bitte erlernt doch mal die Unterscheidungen von Byte, Bit und den dazugehörigen Datenraten Byte pro Sekunde und Bit pro Sekunde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sind mit Sicherheit nicht 6 GBit/s bzw. 750 MByte/sek pro Chip sondern pro Datenltg, wenn ich nicht ganz auf dem Holzweg bin.
Bei einem 256 Bit Speicherinface wäre 256*750 MByte/sek = 192000 MByte/sek Speicherbandbreite. im Vergleich zu 153600 MB/sek
den die ATI 5870 z.Z. hat.
 
Also das die HD5800er eher Bandbreitenlimitiert sind, is ja wohl bekannt. Muss ma nur mal in den HD5800er OC Thread schauen, da wirds man anhand der "Bestenliste" schnell sehen, dass höherer Speichertakt teilweise mehr bringt als höherer Chiptakt. Also ein 386er SI hätte der HD5800 deutlich mehr gebracht als schnellerer Speicher, das 256er SI haben die HD5800er wohl der Tatsache zu verdanken, dass die quasi ein Refresh vom Refresh vom Refresh der HD2900er sind. Damals gabs zwar bei der HD2900XT schon ein 512er SI, hat aber nix gebracht weil der Chip dafür einfach noch ein wenig zu langsam war, um das Potential voll nutzen zu können (daher wurde es auch wieder verworfen, auch weils einfach zu teuer war für den geringen Performencezuwachs). Der Grund, warum AMD immernoch auf die 256Bit setzt ist schlicht und einfach der, dass man sonst das Chipdesign umfangreicher ändern müsste und durch das höhere SI die Karte am Ende teurer würde, als wenn man ein kleineres SI nimmt und dafür schnelleren Speicher verbaut.
Und auch wenn Elpida den anderen Herstellern nur gleichgezogen ist, ist es trotzdem erwähnenswert, weil man dadurch hoffen kann, dass wenn mehr Hersteller das gleichzeitig herstellen, dass dann die Preise ein wenig fallen oder sich solch schneller Speicher ein wenig mehr etabliert. Sicher ist der Produktionsstart im Q2 2010 ein wenig spät, ums auf einem eventuellen Refresh der HD5800er (was ich persönlich für eher unwarscheinlich halte, irgendwann muss mal wieder eine größere Änderung an der Archetektur her, beispielsweise um das SI hoffentlich um eine Stufe zu erweitern) oder dem Fermi zu nutzen, aber besser spät als nie und eventuell nutzt ja doch der ein oder andere Boardpartner solchen oder ähnlich schnellen Speicher für die Karten.

So, soviel dazu von meiner Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
heiroh schrieb:
Das sind mit Sicherheit nicht 6 GBit/s bzw. 750 MByte/sek pro Chip sondern pro Datenltg

Mein Fehler.
Ich war ganz darin vertieft, den Kram umzurechnen und nicht Gbit mit GB zu verwechseln.
 
Wär das dann nicht 1500Mhz GDDR5?
 
Kommt drauf an welchen Takt du meinst. ;)
Deswegen ist es einfacher die Datenrate pro Pin anzugeben, dann gibts keine Verwirrung.
 
Also das die HD5800er eher Bandbreitenlimitiert sind, is ja wohl bekannt. Muss ma nur mal in den HD5800er OC Thread schauen, da wirds man anhand der "Bestenliste" schnell sehen, dass höherer Speichertakt teilweise mehr bringt als höherer Chiptakt.

Wie kann man das anhand der Bestenliste sehen? Da gehts nur um Prozent.
Die Bandbreiten Limitierung hält sich nach tests sehr in Grenzen und so überhaupt nicht vorhanden HD5870.
Da eine übertaktete HD5970 genau auf die doppelte Bandbreite einer HD5870 zurückgreifen kann, sehe ich auch hier nur selten eine Bandbreitenlimitierung.
Oftmals auch sowieso Engine-Abhängig.
 
Zurück
Oben